Springe zum Inhalt
  • Einträge
    54
  • Kommentare
    181
  • Aufrufe
    4.145

Eine kleine Bitte

AngehenderAltenpfleger

252 Aufrufe

Moin Moin, 

 

ich habe mich jetzt fast ein Jahr nicht gemeldet. Es ist zwar viel passiert, aber das Fernstudium war kaum ein Teil davon. Eventuell komme ich mal dazu, noch etwas zu berichten. 

Heute möchte ich aber mal auf etwas anderes eingehen und dafür mit einer kleinen Vorgeschichte beginnen:

 

Ich habe im April letzten Jahres mit dem Projektplan "Pflegepädagogik" anfangen wollen und auch das Exposé erstellt. Ich habe es dem Tutor geschickt und auch innerhalb von 2 Tagen eine Rückmeldung erhalten. Dann kam ich aber nicht dazu weiter zu machen. Im September merkte ich, dass ich wieder etwas Zeit hatte, aber auch Lust auf ein anderes Thema. 

Ich stellte es dem Tutor vor und auch wieder innerhalb von 2 Tagen hatte ich die Antwort und er sagte, dass das Thema in Ordnung geht und gab Anregungen für das Exposé. 

Stattdessen die Anmerkungen aber sofort einzupflegen, ließ ich wieder locker, bis ich im Januar, auch aufgrund von einer Deadline, gezwungen war, den Projektplan fertigzustellen. 

Ich änderte also das Exposé, sendete es ein und versprach (zum wiederholten Male) jetzt Zeit zu haben und auch Zeitdruck, sodass ich den Projektplan jetzt endgültig machen werde.

Am nächsten Mittag hatte ich dann die Anmerkungen, pflegte sie abends ein, schickte sie an den Tutor und hatte diese am nächsten Mittag wieder in der PostBox. Das ging dann 5 Tage so und der Projektantrag/Exposé wurde genehmigt.

Ich reichte alles beim Studienservice (Projektantrag und Projektplan, da ich diesen nebenbei immer auch "mitgeschrieben" hatte, um Zeit zu gewinnen) und bekam die Antwort, dass die Korrektur etwa 4 Wochen dauert. 

 

HEUTE, 3 Tage nach dem Einreichen, hatte ich dann das Ergebnis. Ich fand es ein solides Ergebnis; es entsprach meiner Erwartung und war zudem ein super Verhältnis zwischen Aufwand und Ergebnis.

 

Da ich erstens von der Geschwindigkeit, dem Umfang der Bewertung und der ganzen Art und Weise des Tutors begeistert war, schrieb ich im auch gleich eine Mail, um mich zu bedanken. Das mache ich normalerweise immer dann, wenn ich irgendetwas Positives oder auch Negatives beim Tutor empfunden habe (schnelle Korrekturzeit, ein gute Note, eine sehr gute Hilfestellung, aber auch das Hinterfragen einer Bewertung, die ich nicht nachvollziehen kann ). Häufig, wie auch in diesem Fall, ist es aber auch nur ein kurzer Zweizeiler.

 

Die Antwort des Tutors möchte ich aber an dieser Stelle besonders hervorheben und mit euch Teilen (unten meine Nachricht, oben seine Antwort):

 

 

2080622723_rckmeldung.thumb.PNG.48634fce9c0b9c40ebc604c8e612a00d.PNG2080622723_rckmeldung.thumb.PNG.48634fce9c0b9c40ebc604c8e612a00d.PNG

 

Und an dieser Stelle möchte ich meine Bitte anschließen:

 

Lobt unsere/eure Tutoren mehr! 

 

Ich hatte bis jetzt immer gedacht, dass dies eine Art der Selbstverständlichkeit darstellt. Aus der Antwort des Tutor schließe ich nun jedoch das Gegenteil. Aus diesem Grund wollte ich diesen Blogeintrag mal absetzen.

 

Viele Tutoren werden meist nur konsultiert, wenn sie "falsch/unfair" bewertet haben, wie schön kann es da sein, auch mal für die Bewertung ein gewisses Lob/Verständnis zu erhalten. Und für keinen von uns stellt das einen großen Aufwand dar.

Und ganz vielleicht steht man bei der nächsten FA an Stelle eins, wenn es um die Korrektur geht, einfach nur, weil sich der Tutor wieder freut und sich an das Feedback und den Namen erinnert ;)

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und vielleicht hört man sich jetzt wieder öfters.... vielleicht.

 

Gruß



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Schön von dir zu lesen. Ein Update zu deinen ganzen Projekten fände ich spannend.

 

Und ich denke auch, dass es nicht nur bei Betreuern, sondern auch ganz allgemein im Leben schön ist, mal ein positives oder auch konstruktiv-kritisches Feedback zu geben, gerade wenn sich jemand mit einer Leistung große Mühe gegeben hat.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schön, von Dir zu lesen! Habe mich tatsächlich gefragt, was bei Dir los ist.

Alles Gute weiterhin!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...