Springe zum Inhalt

  • Eintrag
    1
  • Kommentare
    2
  • Aufrufe
    313

Hallo!


Anusch

260 Aufrufe

Hallo zusammen, hier schreibt Anusch, 34 Jahre alt.

Ich habe einen Bachelorabschluss in Bibliotheksmanagement und inzwischen 12 Jahre Berufserfahrung als Bibliothekarin.

 

Meine Studien- und Berufswahl war eine Vernunftsentscheidung direkt nach dem Abi, mit der ich bis heute nicht ganz so glücklich bin... Ganz ehrlich: Das Studium (an der FH) war eine ziemliche Quälerei. Mich wurmt, dass ich mir nicht die Chance gegeben habe, auszuprobieren, ob mir was anderes vielleicht mehr Spaß gemacht hätte.

 

Nun fange ich im SoSe 2020 an, per Akademiestudium an der FernUni Hagen eins der Grundlagenmodule der Geschichtswissenschaften (nämlich G1) zu studieren. Nur mal zum Ausprobieren, weil ich Geschichte interessant finde.

 

Falls ich das wirklich neben meinem Vollzeitjob hinbekomme und es mir sogar Spaß macht: Super! Dann mache ich im nächsten Semester direkt weiter. Und falls nicht: Lass ich es gut sein. Und weiß dann wenigstens endgültig Bescheid, dass ich auch mit einem „richtigen“, wissenschaftlichen Studiengang nicht glücklicher geworden wäre.

 

Wenn ich dann am Ende tatsächlich zwei Geschichtsmodule abgeschlossen haben sollte, besteht die Möglichkeit, sich in den Master „Europäische Geschichte“ einzuschreiben. Das wäre natürlich toll, aber ist ja noch Zukunftsmusik.

 

Jedenfalls bin ich schon völlig aufgeregt und voller Vorfreude, bald geht das Semester los. Ein nigelnagelneuer Tintenroller, Karteikarten, Post-Its, leere Ordner und mehrere Collegeblöcke liegen schon bereit. Ich habe mir einen chicen Organizer gekauft und habe schon geschaut welche Wochenenden ich mit Urlaubstagen und Gleitzeit günstig verlängern kann, um all den Lernstoff durchzuarbeiten, den ich wochentags nicht geschafft habe. Ich fühle mich gerade ultragut organisiert und ich lache mich jetzt schon selber aus, weil mir völlig klar ist, dass a) Disziplin überhaupt nicht meine Stärke ist und b) diese übertriebene Motivation wahrscheinlich mit Anblick der Studienbriefe verpufft. G1 soll ja sehr viiiiiel Stoff sein, habe ich gehört…. Ich werde berichten! Vielleicht liest ja wer mit.

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Willkommen! Als jemand, der mit seiner Ausbildung ebenfalls nie so 100%ig glücklich geworden ist und sich jetzt per Studium umorientiert, kann ich deine Idee nur unterstützen. Versuch macht klug! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und auch viel Spaß.

 

Zitat

Ein nigelnagelneuer Tintenroller, Karteikarten, Post-Its, leere Ordner und mehrere Collegeblöcke liegen schon bereit. 

Das klingt ebenfalls sehr nach mir. Ich liebe Büromaterialien, bunte Stifte, Textmarker  … Das hat mir am Anfang wahnsinnig viel Spaß gemacht, mir meinen Schreibtisch einzurichten. 😄

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...