Springe zum Inhalt
  • Einträge
    82
  • Kommentare
    316
  • Aufrufe
    11.695

Endgegner Homeoffice - Back to the roots!

Silberpfeil

322 Aufrufe

Auch meinen Alltag hat Corona einmal kräftig durchgerüttelt. Meine Schule wurde bis vorerst 18.04. geschlossen, und es gibt eine Regelung meines Arbeitgebers bezüglich Überstundenabbau, Urlaub und Homeoffice.

 

Ich bin also mit meinen Unterrichtsmaterialien ins Homeoffice gezogen... und sah mich meinem Endgegner gegenüber. Natürlich habe ich schon oft in meinem Büro gearbeitet und bin hier meistens sogar produktiver als in unserem 3`er Büro in der Schule. Außerdem wohnen wir auf dem Land und können kilometerweit spazieren oder in den Garten gehen, ohne einem Menschen zu begegnen.

 

Aber hier zu sitzen und zu warten, bis die Krise vorüber zieht, während ich eigentlich aktiv etwas tun könnte... das ist der eigentliche Endgegner. Und da ich ja immer noch ein Wochenende pro Monat am großen Klinikum in der Nähe arbeite, habe ich nach einigen Überlegungen dort angerufen.

Nun werde ich im April unbezahlten Urlaub in der Schule nehmen und Vollzeit auf Intensivstation arbeiten. 👩‍⚕️

 

Bis dahin arbeite ich an meiner Hausarbeit im Modul Betriebliches Bildungsmanagement. Bevor die Unibibliothek geschlossen wurde, habe ich mir noch Literatur geholt und komme gut voran. Ich habe ca. die Hälfte geschafft.

Es ist die letze Hausarbeit vor der Bachelor Thesis, und ich will sie so schnell wie möglich vom Tisch haben, um den Kopf für die Themenfindung frei zu haben.☀️

 

Mal sehen, ob ich im April schon anfangen kann mit dem Modul "Grundlagen des Sozialrechts und des Berufsbildungsgesetzes". Die Klausur steht Mitte Juni an.

Zur Zeit ist es an der HFH möglich, einige Klausuren online zu schreiben. Mich betrifft das aktuell noch nicht, aber ich bin sehr gespannt, ob sich das etabliert. Man kann wohl die Klausurfragen in einem bestimmten Zeitfenster online bearbeiten. Ich werde berichten, wenn ich mehr weiß.

 

Passt alle auf Euch auf!

Silberpfeil



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wow. Meinen größten Respekt für deine Entscheidung. 

 

Nutze den Schwung für die letzte Hausarbeit - da einen Haken dran zu machen ist eine gute Motivation :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Unsere Schule (für Kinderpfleger, Erzieher, Abi usw.) betreut die Schüler online weiter.

 

Für mich bedeutet das, dass ich wöchentlich Arbeitsaufträge versende (für ca. 135 Schüler), und täglich mit den Schülern im Austausch bin. Auch samstags und sonntags. Sonst ist das nicht zu schaffen.

 

Dein Engagement fürs Krankenhaus finde ich super.

 

Pass auf Dich auf und bleibe gesund.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde deinen Einsatz super, wie ich auch überhaupt den größten Respekt für alle hege, die im Moment (bzw. immer) in der Pflege arbeiten.
Ich hoffe sehr, dass solche Berufe nicht einfach nach der Krise wieder bei zukünftigen Diskussionen über höhere Gehälter übergangen werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Zitat

Nun werde ich im April unbezahlten Urlaub in der Schule nehmen und Vollzeit auf Intensivstation arbeiten. 👩‍⚕️

 

Sehr beachtlich und mutig - du hast meinen vollen Respekt dafür. Sei bitte vorsichtig und passe auf dich auf.

 

Zitat

Zur Zeit ist es an der HFH möglich, einige Klausuren online zu schreiben.

 

Da interessiert mich sehr, wie das technisch und vom Ablauf her dann geregelt wird. In dem Bereich sieht es wirklich so aus, als würde durch Corona einiges in Bewegung kommen, was dann vermutlich auch nach der Krise bleiben wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 27 Minuten, Markus Jung schrieb:

 

Sehr beachtlich und mutig - du hast meinen vollen Respekt dafür. Sei bitte vorsichtig und passe auf dich auf.


Das ist nett, aber ich finde es gar nicht so schlimm.

In solchen Zeiten sollte jeder für die Gemeinschaft  zumindest das machen, was er kann: einkaufen für andere oder auch Sicherheitsabstand halten und zuhause bleiben. 😉

 

Ich kann nun mal gerade zufällig das, was gebraucht wird. Wäre irgendwie übel, sich dann aus der Verantwortung zu ziehen.

 

Die HFH hat verschiedene Online Angebote versprochen. Ich bin auch sehr gespannt, wie das umgesetzt wird, wenn beispielsweise eine Komplexe Übung ausfallen muss.

Die wäre ja vielleicht auch per Videokonferenz möglich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

in Würzburg haben wir bereits bei der HFH die Komplexe Übung im Modul Fachdidaktik per Mail mit dem Dozenten inhaltlich direkt abgestimmt. Nun gilt es, die weiteren Erfahrungen abzuwarten und neu zu bewerten. Ich denke hier ist natürlich eine individuelle Flexibilität aller gefordert. Und dank HFH auch hier Möglichkeiten sowohl technisch als auch formal gegeben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...