Springe zum Inhalt
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    24
  • Aufrufe
    295

Holpriger Start

mari_b.

427 Aufrufe

Hallo allerseits. Hier möchte ich mich erstmal vorstellen und wie ich zum Studium an der IUBH gekommen bin.

 

Ich bin Mari, 35, Mutter einer 2jährigen Tochter. Vor knapp nem Monat habe ich bei der IUBH angefangen zu studieren. Abitur habe ich keins. Eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau aber.

Ich habe über die Jahre immer mal wieder versucht das Abitur über ein Fernstudium zu machen, da ich immer studieren wollte, da ich beruflich einfach nie weiter kam. Das scheiterte aber einige Male schlicht an der Motivation.

 

Meine Motivation jetzt ist meine Tochter. Ich will ihr sagen können, man ist nie zu alt. Zum Lernen, sich weiterbilden, was neues zu wagen. Keine Angst zu haben. Das man alles schaffen kann was man will. Ich will ihr vor allem ein Vorbild sein. Das ist einfach meine Hauptmotivation.

Zum anderen stecke ich beruflich gerade fest. Vor der Elternzeit war ich mehr schlecht als recht selbstständig als Texterin. Damit kann ich uns nicht versorgen. Zurück in meinen Ausbildungsberuf möchte ich auch nicht. Was neues musste her.

 

Ich habe mich informiert was ich tun könnte. Was nicht einfach nur die Kasse beim Aldi beinhaltet um wenigstens über die Runden zu kommen. Von zufrieden im Beruf kann man da nicht reden. Und dann habe ich herausgefunden das ich tatsächlich studieren könnte ohne das Abitur. Ich war aus dem Häuschen!

Von allen Anbietern habe ich mir einfach mal alles schicken lassen und habe mich durch die ganzen Unterlagen gewühlt. ;)

 

Ich wusste im Grunde genommen schon die Richtung. Informatik. Grundlagen dazu habe ich schon. Ich wollte etwas studieren, das auch noch zu meinem Alter passt. Etwas mit dem ich auch selbstständig arbeiten könnte. Denn meine Selbstständigkeit mag ich schon sehr. Wo ich aber nicht muss, falls ich das doch nicht mehr will. 

Wirtschaftsinformatik ist es dann relativ schnell geworden. So kann ich meinen Beruf und auch meine Erfahrung mit einbringen. BWL und was alles damit zusammenhängt viel mir schon immer sehr leicht. Teilweise zu leicht, weswegen es mich auch manchmal gelangweilt hat.

 

Dann aber fand ich den Bachelor der WINGS mit IT-Forensik und war absolut Feuer und Flamme. Das bin ich auch immer noch. Konnte mich da aber einfach nicht anmelden dafür. Ich wohne in der tiefsten Pampa in Schwaben, ich komme einfach nicht auf die Präsenztage. Und der Studiengang fängt eh erst im Wintersemester wieder an. Und ich wollte jetzt starten.

 

Die IUBH ist es dann schlussendlich geworden wegen der absoluten Flexibilität. Und spezialisieren kann ich mich da auch auf IT-Sicherheit. Wenigstens. Welche Spezialisierung da noch Sinn macht, weiß ich noch nicht. Ich habe aber auch noch etwas Zeit.

 

Erst nach meiner Anmeldung hat sich rauskristallisiert, das ich wohl doch dieses Jahr nach München ziehe. Da wäre ja auch ein Standort der WINGS, aber dann kam Corona. Im Moment geht da weder Job- noch Wohnungssuche. 

Vielleicht wechsel ich ja nach dem Umzug (wann immer der jetzt auch ist) noch zu WINGS und IT-Forensik. Im Moment bin ich aber bei der IUBH und schaue wie es läuft.

 

Die Anmeldung bei der IUBH war auch nicht ohne Stolpersteine. Ohne Abitur braucht man nach der Ausbildung mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in Vollzeit als Nachweis. Da lag mein Problem. Ich habe meine Ausbildung sehr spät gemacht. War dann selbstständig und bin gerade in Elternzeit. Elternzeit würde auch passen. Sind aber auch noch keine 3 Jahre. Das Problem des Nachweises der Selbstständigkeit war aber das ich beim Finanzamt als Freiberuflerin angemeldet bin. Und die IUBH einen Gewerbeschein wollte, den ich natürlich nicht habe. Da war ich dann echt kurz vor nem Zusammenbruch. Endlich war ich so weit und dann soll es an einer Formalität scheitern? Ich habe dann meine Sachbearbeiterin beim Finanzamt angerufen und sie um Hilfe gefragt. Sie stellte mir sofort einen Nachweis aus über Dauer und Form meiner Arbeit wie es bei Ihr gemeldet war. Diesen Nachweis habe ich dann mit allen Unterlagen und der eidesstattlichen Erklärung der IUBH das meine Selbstständigkeit in Vollzeit ausgeübt wurde, abgeschickt. Hat gottseidank geklappt und die IUBH so akzeptiert.👍

 

Ich bin jetzt also eingeschriebene Studentin. Endlich. Ich bin im Probestudium. Heißt bei der IUBH das ich in einem Jahr eine gewisse Zahl an ECTS haben muss und dann bin ich aus dem Probestudium raus. Das sind nicht sehr viele. Ich glaube in der EMail stand was von 15 in der Vollzeitvariante.

 

Ich warte im Moment noch auf mein Starterpaket. Das hätte vor 2 Wochen schon da sein müssen, habe es nochmal angefordert. Skriptbestellung und Lieferung hat aber problemlos geklappt. 

Und ich schaue nach irgendwelchen Fördermöglichkeiten. Bafög scheint zu greifen, das beantrage ich gerade. Das reicht aber nicht ganz, Deswegen suche ich gerade noch weiter, denn auch Texteraufträge sind gerade sehr rar in dieser Zeit.

 

So, das war mal meine lange Vorstellung. Vielen Dank fürs Lesen an diejenigen die es bis hierher geschafft haben.😃

Im nächsten Blogeintrag berichte ich dann übers erste Modul und den Start ins Lernen.

 

lg und einen schönen Sonntag wünsche ich euch allen.



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

huhu, Willkommen und Viel Erfolg.

ich habe letzten Monat Mein Studium an der WBH "IT-Sicherheit" angefangen und mein Background hat auch 0 damit zu tun. Vielleicht kann man sich ja mal Austauschen!

Bearbeitet von JonasWBH

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auch von mir: Herzlich Willkommen!

Ich bin in einer ähnlichen Situation. Wirtschaftsinformatik an der IUBH, 35 Jahre alt. Vorher was ganz anderes gemacht (ich war Lehrerin) und zwei kleine Kinder. Ich hab im November angefangen und finde, es klappt sehr gut neben den Kids.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und einen guten Einstieg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für diesen Blog. Wann lernt ihr immer neben Familie und Arbeit? 

Lg Markus 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 5.4.2020 um 15:43 , JonasWBH schrieb:

huhu, Willkommen und Viel Erfolg.

ich habe letzten Monat Mein Studium an der WBH "IT-Sicherheit" angefangen und mein Background hat auch 0 damit zu tun. Vielleicht kann man sich ja mal Austauschen!

Hi, vielen Dank. Austausch finde ich super. Schön noch andere hier zu sehen ohne IT-Background. lg

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 22 Stunden, Eluria schrieb:

Auch von mir: Herzlich Willkommen!

Ich bin in einer ähnlichen Situation. Wirtschaftsinformatik an der IUBH, 35 Jahre alt. Vorher was ganz anderes gemacht (ich war Lehrerin) und zwei kleine Kinder. Ich hab im November angefangen und finde, es klappt sehr gut neben den Kids.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und einen guten Einstieg!

Hi,

wahnsinn. Selbes Alter und Mutter. Ganz toll das zu Lesen. Macht mir Mut. Wobei ich mich gerade noch etwas schwer tue neben meinem Wirbelwind zu lernen. Ausser eben Abends wenn sie schläft. lg

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 22 Stunden, mac81 schrieb:

Danke für diesen Blog. Wann lernt ihr immer neben Familie und Arbeit? 

Lg Markus 

Hi Markus.

 

Ich lerne tagsüber wenn mein Kind vom Papa beschäftigt wird und eben abends, nachdem sie im Bett ist.

Tagsüber so ist es schwer, geht auch. Aber nur durch viele Unterbrechungen ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...