Springe zum Inhalt
  • Einträge
    6
  • Kommentare
    28
  • Aufrufe
    1.095

Ende der Gedankenmühle

brotzeit

460 Aufrufe

Der Wechsel zum neuen Studiengang ging tatsächlich nicht. Sie wussten jetzt auch nicht wie lange das so ist. Rückgängig machen war auch nicht drin. War jetzt nicht aufwendig, ich musste lediglich nur den Anmeldebogen neu ausfüllen.

 

Ich habe das alles zum Anlass genommen und nochmals sämtliche Überlegungen über den Haufen geworfen.

Ich möchte definitiv was mit Hardware und Software machen. Der sgT hatte mir inhaltlich auch viel Freude bereitet. Das war auch der Grund warum ich mich zuerst für den Digital engeneering und angewandte Informatik interessiert hatte, denn dort gab es noch einige Module zur E-technik die ich nicht ganz aufgeben wollte. In dem allgemeinen Studiengang Informatik kann man als Vertiefungsrichtung Robotik wählen. Irgendwie wollte ich was mit Informatik machen, um am Ende doch nur wieder  bei der Hardware zu landen.

 

Als Hobby beschäftige ich mich sehr viel mit Microcontrollern und löte mir gerne meine kleinen Projekte zusammen. Außerdem stehe ich total auf hardwarenahe programmierung. Nur um Microcontroller zu programmieren muss ich kein Informatik studieren.

 

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen Elekto- und Informationstechnik zu studieren .

Man kann  jetzt denken was man will, seit dieser Entscheidung  haben meine Gedanken endlich aufgehört zu rotieren.

Ich mach da weiter, wo ich mit meinem Elektro Informationstechniker aufgehört habe.

 

Ich denke, das alles war nötig um mir darüber klar zu werden, was ich wirklich will. Dazu kommt natürlich auch noch meine jahrelange Berufserfahrung im Elektrobereich.

 



8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

>> Deshalb habe ich mich dazu entschlossen Elekto- und Informationstechnik zu studieren .

 

Aber das jetzt auch bei der AKAD, oder?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja genau. Das bleibt alles so. Ich habe es nach Stuttgart nicht so weit. Wegen den Laboren. Das passt alles für mich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nein, auf keinen Fall. Ich will das alles lernen. War beim Techniker auch schon so. Ich habe kein Interesse daran abzukürzen.

Mir geht es nicht nur um den Titel.

Ich werde extra dafür freigestellt, habe keine Gehaltseinbußen und werde das Studium voll auskosten. Außerdem möchte ich vielleicht hinterher noch den Master machen und dann fehlt nämlich das Wissen dafür... Ich habe zu dem Thema auch schon einiges gelesen. Kommt für mich nicht in Frage

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Anerkennung bedeutet nicht abkürzen, sondern erst einmal Zeitersparnis, die du gerne für neue Themen nutzen und/oder dich tiefer in empfohlene Literatur einlesen kannst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das dürfte ich auch nicht machen, weil es kein deutscher Abschluss ist.

Ja, das mit der Anerkennung stimmt, will ich aber nicht. Ich hätte irgendwie immer das Gefühl, was zu verpassen.

So wie es jetzt ist, passt es für mich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mein Beitrag war auch nicht auf dich bezogen, sondern auf das Wort "Abkürzung", was etwas negatives suggeriert und in dem Kontext nicht passt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Achso, ok. Das hatte ich falsch verstanden. Ich hatte mir das Modulhandbuch schon angeschaut. Es ist aber auch wirklich kein Moudul dabei, dass sich mit den Inhalten des Technikers wirklich deckt. Selbst bei den Grundlagen wird deutlich mehr verlangt. Es sind überall Themen dabei,  die ich zuvor noch nicht behandelt habe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...