Meine Fernstudien an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    16.815

Was Du wolle ...?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Engel912

75 Aufrufe

In unserem Online Campus kann man die meisten Kommilitonen einfach anmailen. Ich kriege immer wieder mal Mails von Leuten, die ich nicht kenne und die irgendwas wissen wollen.

Normalerweise gebe ich soweit möglich auch Auskunft (also wenns in 5 Min erledigt ist - ich bin nicht die Hochschule und krieg für den Support ja keine Kohle). :blushing:

Den Abschuss hat aber heute einer gebracht:

In so ziemlich dem schlechtesten Deutsch, dass ich lange gelesen habe, fordert der mich doch allen ernstes auf, ihm meine B-Aufgaben zu schicken - damit er sie "vergleichen" kann.

:cursing:

Ich bin zu brav für diese Welt - ernsthaft! Man überlege, er schickt so ne Mail an 100 Leute und nur ein Doof ist dabei, der das auch noch macht??? :w00t:

Wenn ich etwas mehr Courage hätte, wär meine Antwort "was du wolle?" gewesen.

Schisser der ich bin hab ich halt einfach die Mail erst mal ignoriert - wo mein Vor- und Nachname steht, bin ich immer vorsichtig.

Bei mancher Dreistigkeit bleibt selbst mir die Spucke weg! :rolleyes:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


9 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Ja, solche Fälle habe ich leider auch erlebt in meinen Studium-Zeiten.

Meist habe ich dann geantwortet, dass er/sie mir ja seine Problemstelle schildern könne und ggf. würde ich dann helfen, oder auf den Online-Campus verwiesen...

Geärgert habe ich mich aber auch jedes Mal.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Danny, selbst wenn Du die B-Aufgabe hin geschickt hättest und er vergleichen würde: In der Prüfung sitzt er alleine, da hilft ihm auch niemand.

Ich würde mich sprachlich nicht auf das Niveau des Schreibers begeben, sondern normal (= freundlich, sachlich) antworten, wenn überhaupt. ;)

Viele Grüsse

Zippy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Solchen Leuten wünsche ich eine richtig schwierige Prüfung :)

Ich ärgere mich auch oft über Leute die es sich auch noch offensichtlich zu leicht machen wollen mit ihrem Studium. Schlussendlich muss man eben hoffen, dass unter dem Strich die Leistung auch entsprechend abgeliefert wird und keiner mit so einem Verhalten auch noch gut durchkommt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das ist ja ein Unding :w00t:

Was sich manche Leute rausnehmen ist wirklich unfassbar!

LG Tinka

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Sowas gibt es leider oft. Ich denke wenn er wirklich vergleichen wollte, hätte er genau beschrieben bei welcher Aufgabe und welchem Teil dieser Aufgabe seine Probleme liegen und wie er sich bisher den Lösungsweg gedacht hat. Denn wenn man wirklich was vergleichen will dann hat man die Aufgabe auch schon bearbeitet und hat konkrete Fragen bzw. ein konkretes Problem.

Ich finde daher die Version von Markus nicht schlecht, ihn entweder auf den Onlinecampus zu verweisen oder ihn das Problem genauer schildern zu lassen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Solche Mails habe ich auch schon bekommen, zum antworten war mir die Zeit zu schade.

Wenn jemand ein Problem mit einer Aufgabe/Fragestellung hat, sieht die Sache natürlich ganz anders aus.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Tjo akuell liest man im HFH WebCampus auch immer wieder von Leuten die nur mal die Hausarbeit eines anderen lesen möchten um zu wissen wie man sowas schreibt und mal gucken welche Quellen es so gibt ... ganz große Kunst.

Das man sich die HA z.B. bei Grin für 3-5 EUR auch kaufen kann scheint keinen zu interessieren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Sowas habe ich auch schon erlebt. Ich sage/schreibe dann immer das ich ungern die ganze Arbeit rausgebe. Biete aber auch immer an bei gezielten Fragen zu einzelnen Aufgaben zu helfen oder dass derjenige mir sein Ergebnis nennt und ich geb dann bei Bedarf 'nen Schubs in die richtige Richtung. Grundsätzlich bin ich halt der Meinung das jeder die Aufgaben selber lösen sollte. Und spätestens in der Klausur ist keiner mehr da zum helfen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

Ich habe mir vor ein paar Wochen eine ausführliche, hilfbereite Antwortautomatik abgewöhnt.

Immer wieder kommen Fragen die die Hochschule selbst gut beantworten kann und man macht sich die Mühe ihr diese Aufgabe abzunehmen und Interessenten seinen eigenen "Live-Eindruck" zu vermitteln.

Das man da teilweise 10 Minuten oder so für investiert (und als Fernstudent finde ich 10 Minuten für NIX schon viel) vergessen dann aber viele.

Ich wurde im StudiVz angeschrieben (HFH allgemein, Präsenzen, Unterlagen, das Übliche) und nach einem längeren Statement von mir gabs nochmal Rückfragen. Daraufhin wieder eine nette Antwort von mir, aber schon kürzer. Dann nochmal Rückfrage (immer die selbe Frage) und beim 3. Mal schrieb ich unter anderen (also nicht nur) "IMMER VERSCHIEDEN".

Da macht sie mich voll an dass ich ja nicht unhöflich werden müsste und ihr ja nicht antworten bräuchte und so. Dass ich ihr aber vorher schon ausführliche Texte geschrieben hatte und "viel Zeit" für sie investierte hat sie total ignoriert. Wegen so undankbaren Pack stumpft man ab und macht sich irgendwann keine Mühe mehr.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?