Zum Inhalt springen

  • Einträge
    43
  • Kommentare
    145
  • Aufrufe
    13.511

Warten auf die Note


parksj86

688 Aufrufe

 Teilen

Mittlerweile ist es acht Wochen her, dass ich meine Masterarbeit per Post nach Hagen geschickt habe. Derzeit warte ich auf die Note, laut Studienordnung soll das Ergebnis innerhalb von zwölf Wochen mitgeteilt werden. Etwas gespannt bin ich schon. Da ich teils deutlich von meinem Exposé abgewichen bin, habe ich überhaupt kein Gefühl dafür, ob die abgegebene Arbeit zum Bestehen ausreicht oder nicht. Schlaflose Nächte habe ich deswegen aber nicht. Alles geht seinen gewohnten Gang. 

 

Für die Zeit nach Abgabe meiner Abschlussarbeit hatte ich mir richtig viel vorgenommen. Ich hatte mich in ein paar Webinare eingeschrieben und mir sogar 1-2 neue Bücher gekauft (abgesehen von News und Zeitung bin ich ein Lesemuffel). Allerdings bin ich dann Abend für Abend an meinem PC hängen geblieben und habe gezockt. Für andere abendliche Aktivitäten kann ich mich im Moment nicht so wirklich begeistern - was wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich erst relativ spät zu Hause bin. 

 

Inzwischen spiele ich mit dem Gedanken, mich noch mal bei der FernUni in einen Studiengang einzuschreiben. Irgendwie vermisse ich das strukturierte Arbeiten mit Skripten und Literatur jetzt schon. Meiner Frau hatte ich eigentlich versprochen, davon die Finger zu lassen, weil ich in der letzten Zeit ein richtiger Muffel und leicht reizbar war. Aber ich denke mir derzeit, dass es bei der zweiten Runde Fernuni ja nicht mehr zwingend um Noten und den Abschluss in Regelstudienzeit geht - sondern mehr ums Vergnügen. Dementsprechend würde ich die Sache dann auch lockerer angehen.

 

Ich habe auch schon lose bei der FernUni angefragt, ob ich mich ohne Abi (habe nur die Fachhochschulreife) und mit Bachelor-Abschluss (6 Semester) in die Bachelor-Studiengänge einschreiben darf - was bejaht wurde. Auch einen weiteren Master könnte ich mir vorstellen, wobei ich in diesem Fall erst einmal schauen müsste, ob ich bestimmte Vorleistungen zu erbringen habe. Im Rennen sind derzeit die Bachelor-Studiengänge Bildungswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und die Masterstudiengänge Geschichte und Soziologie, Außenseiterchancen hat noch der Master Philosophie. 

 

Fragt mich (noch) nicht, was ich mit den einzelnen Studiengängen anfangen will. Hinter jedem Fach steckt ein Plan, der mehr oder weniger ausgereift ist. Für mich gibt es aktuell nur zwei Voraussetzungen: Mein aktuelles Fernstudium (Governance) ist abgehakt und ein zweites Fernstudium wird meinerseits an keine Erwartungen geknüpft (Abschluss in 12 Semestern oder so). 

 

Um auf Nummer sicher zu gehen habe ich mich für das kommende Wintersemester 20/21 noch einmal zurückgemeldet. Auf der Webseite der FernUni stand zwar, dass ich das nicht müsse, wenn ich nur noch auf meine Note warte. Aber falls die Prüfer den Daumen senken sollten (wovon wir doch hoffentlich nicht ausgehen), bin ich entsprechend vorbereitet und kann gleich alles für Versuch Nummer zwei vorbereiten. Doch dazu wird es hoffentlich nicht kommen. :) 

 Teilen

8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Jetzt muss ich doch ein bisschen grinsen, dass du vom Studieren nicht so richtig lassen kannst. 😄

 

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass es zum Bestehen reicht. 

Link zu diesem Kommentar
Alanna

Geschrieben (bearbeitet)

Das mit der Rückmeldung ist doch super. Wenn du dann die Nachricht bekommst, dass du bestanden hast, kannst du gleich noch den einen oder anderen "Lust-Kurs" (nach-)belegen, um ein bisschen zu schmökern und das passende Zweitstudium auszuwählen. 😁

Bearbeitet von Alanna
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde, parksj86 schrieb:

Ja, ich hab mir auch schon einige Male an den Kopf gefasst. Aber letztens dachte ich mir: "Ja, so Bildungswissenschaft würde dein Profil doch ganz gut ergänzen." Und ein paar Tage später: "Ja, so Soziologie mit Schwerpunkt qualitative Sozialforschung - danach Promotion wäre schon drin." Und so weiter. Es ist ganz schrecklich ... :D

wenn es dir ums Vergnügen geht, dann kann ich die Biwi in Hagen empfehlen.

Link zu diesem Kommentar

@Alanna Genau das habe ich mir auch gedacht :D

 

vor 51 Minuten, csab8362 schrieb:

wenn es dir ums Vergnügen geht, dann kann ich die Biwi in Hagen empfehlen.

Ehrlich gesagt steckt hinter der Überlegung sogar ein recht konkreter Hintergedanke. Habe mir den Studiengang und die Module angeguckt und finde das Studium gar nicht mal so uninteressant. :) Würde auch gut in mein Profil passen, denke ich.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden, parksj86 schrieb: Aber letztens dachte ich mir: "Ja, so Bildungswissenschaft würde dein Profil doch ganz gut ergänzen." Und ein paar Tage später: "Ja, so Soziologie mit Schwerpunkt qualitative Sozialforschung - danach Promotion wäre schon drin." Und so weiter. Es ist ganz schrecklich ... :D

 

Oh je... das kenne ich... Ich finde immer wenn ich kurz vor Abschluss stehe, immer ein „Kürslein“ oder eine Weiterbildung oder einen Studiengang, den ich noch machen könnte um „mein Profil abzurunden“. 
 

Das ist auch gut so. Aber um nichts zu überstürzen, versuche ich diese Ideen etwas reifen zu lassen und auch um auszusieben (nicht alle Ideen sind gut) damit ich den für mich richtigen Weg gehe.

 

Bin gespannt wie es bei Dir weitergeht!

 

Link zu diesem Kommentar

Bei mir sind es jetzt 12 Wochen. Nachdem in der WiWi-Prüfungsordnung die Rede von 8 Wochen ist, hab ich gerade mal eine vorsichtige Mail an meinen Betreuer geschickt... :D Mir wäre es ja egal, wenn er sagt, dass das alles noch x Wochen dauert - aber dann wüsste ich wenigstens, ab wann ich wieder nervös werden muss!

 

Ich spiele ja immer mal wieder mit dem Master in Wirtschaftsinformatik... ein paar Sachen könnte ich mir ja sogar vom WiWi-Master anrechnen lassen... Aber auf alle Fälle nicht jetzt, ich habe gerade gestern erst den Kalender mit beruflichen Schulungen und Terminen gefüllt bekommen. Aber wer weiß... ;-)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...