Springe zum Inhalt

rien ne marche plus


Muddlehead

296 Aufrufe

"Zu lernen, wie man mit zwei Paaren spielt, ist so viel wert wie eine Hochschulbildung und auch ungefähr so teuer." 
(Mark Twain)

 

Leute, was für ein Ritt! In den letzten 24 Stunden hat sich Dämlichkeit mit absoluten Wagemut gekreuzt - quasi Johnny Knoxville der Fernstudenten. Aber versetzen wir uns ein 1 Tag zurück. Gestern war mir klar, dass ich für "Kosten- & Leistungsrechnung" einfach noch eine Woche brauche. Mein scheinbar schlechtes Gedächtnis hat mich jedoch getäuscht darüber, wann meine Klausur datiert war - nämlich auf Heute früh (!!!einself!!). Seit Corona sind spontane Klausuren nicht mehr möglich, sollte ich nicht nach 22 Uhr oder vor 6 Uhr morgens schreiben wollen. Mal hat man Glück und es wird noch kurzfristig noch etwas frei, aber das ist eher selten. Tja, ja ich wollte bis Ende des Monats schreiben, blöd nur das Ende des Monats nicht "Samstag" war, wie ich es verinnerlicht hatte, sondern Heute, Freitag. Und nun war der Zeitpunkt meiner Entscheidung leider innerhalb der 24h vor der Prüfung - sprich keine Verschiebung mehr möglich.

 

tenor.gif

 

Nach 5 Minuten Schockstarre und bereits 4h Lernen hinter mir stand ich also da. Was machen? Gefühlte 50 % des Lernstoffs saßen, aber das bringt nichts, wenn genau die 50 % nicht dran kommen. Es war also klar, dass ich die Entscheidung in der Prüfung fällen muss, ob ich mein Resultat abgebe. Andererseits musste ich bedenken, dass ich nur 3 Versuche habe. Und wenn man jetzt in die Blogbeschreibung schaut, steht da über 80% des Studiums fertig. Will ich es also für eine gute bis sehr gute Note riskieren einen Strike zu setzen und nicht mehr über Los zu gehen? Schwierig, schwierig. Der Druck steigt mit jedem Versuch und ist im Drittversuch sicher unerträglich. 

 

Tja, also saß in der Prüfung Heute Morgen und sie war tatsächlich machbar, wenn gleich nicht mit der inhaltlichen Tiefe bei den offenen Fragen, wie es nötig gewesen wäre. Darüber hinaus hatte ich nur 45 Minuten und das ist besonders unangenehm. Bei den 90 Minuten Klausuren holt man locker 15 Minuten für offene Fragen raus, da ich die MCs häufig zügig bearbeiten kann. Am Ende hatte ich nur noch <10 Minuten für die 10 Punkte Frage.

 

Was soll ich sagen, die Korrektur kam schnell - es ist "leider" nur eine 2,7 geworden und mein Schnitt liegt jetzt bei 1,99 (es bleibt spannend 😄 ).

 

tenor.gif

 

Ich weiß jetzt nicht wie ich das finden soll, aber bin froh, dass es vorbei ist. Jetzt heißt entspannt an der Themenauswahl und dem  roten Faden der Hausarbeit arbeiten PLUS einfach nur den Resturlaub genießen.

 

 

10 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Glückwunsch, das nennt man wohl Mut zur Lücke. Noten sind nicht alles. Wundert mich aber dass so schnell korrigiert wurde, könnten sich andere ne Scheibe abschneiden.

Link zu diesem Kommentar

Ich warte bereits seit 5 Wochen auf das Ergebnis meiner Mathe Klausur😂

Bearbeitet von JonasWBH
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde, Thomislav schrieb:

Glückwunsch, das nennt man wohl Mut zur Lücke. Noten sind nicht alles. Wundert mich aber dass so schnell korrigiert wurde, könnten sich andere ne Scheibe abschneiden.

 

Der Tutor in in dem Modul ist bekannt dafür, dass man seine Noten noch am selben Tag bekommt. 🙂

 

Na passt doch - hastn doofes Modul weiter. Bin schon gespannt was du zu "Planen und Entscheiden" sagst, das werde ich in 2 Wochen dann anpacken - mal schaun obs mehr als "4 gewinnt" wird. 😛

Link zu diesem Kommentar
Zitat

 quasi Johnny Knoxville der Fernstudenten. 

Made my day! 😂

 

Ach komm, dafür ist doch eine 2,7 wirklich ein annehmbares Ergebnis, das schaffen manche nicht nach acht Wochen Dauerlernen. 😄 (Von solchen Korrekturzeiten kann ich übrigens nur träumen, bei mir war das kürzeste 14 Tage, in Statistik).

Link zu diesem Kommentar

@emexy Ja der schlechte Ruf von "Planen & Entscheiden" ist mir bekannt,  bis hin zu FB Beiträgen zum Thema 3. Versuch. Da will ich aktuell noch gar nicht drüber nachdenken. Gabs da nicht auch ein Workbook als Alternative was genauso sch... sein soll? 4.0 wär wohl da auch dann zu ertragen.

 

@Anyanka Ich darf mich in der Tat nicht groß beschweren, aber sowas will ich nicht unbedingt wiederholen. Es ist einfach ein blödes Gefühl unter seinen Möglichkeiten etwas zu erledigen. Aber das Risiko war es nicht wert für ein 2. Mal antreten.

 

@JonasWBH Mein Beileid 😞 - IUBH hat eigentlich 6 Wochen Zeit, aber mittlerweile wär mir das auch zu lange. Ich bin da echt durch die Tutoren mittlerweile verwöhnt. So 14 Tage sind da ok, je nach Modul.

Bearbeitet von Muddlehead
Link zu diesem Kommentar

Es gibt schlimmeres als eine 2,7. Daher entspanne und genieße den Urlaub sowie den herrlichen Sonnenschein. Ich kann Dein Empfinden wegen KLR natürlich nachvollziehen, aber Du hast immer noch die Eins vor dem Komma stehen. So what: keep cool, hole Dir ein Bier und strecke den Bauch in die Sonne. 🍺

Link zu diesem Kommentar

2,7 für die Hälfte Lernstoff der sitzt in einem Fach, in welchem viele mehrfach durchfallen ist doch super. 
 

Aber wenn man sonst immer eher ne eins vor dem Komma hat, ist man da eher nicht so zufrieden. 
 

Wie war denn Dein Schnitt vorher? 

Link zu diesem Kommentar

@Decharisma 1,96 😆

 

Ich vermute die 1,x ist auch nicht mehr zu halten. Ich will auch endlich meinen Master anfangen, keine Zeit für dieses Klein-Klein 😜...hust hust

Link zu diesem Kommentar

Von 1,96 auf 1,99... Ja, das ist doch okay. 

 

Eben, Du hast ja echt nur noch ein paar Module. Für das Zeugnis mit sehr gut müsstest Du ja auch einen Durchschnitt von 1,5 erreichen, oder? Da müsstest Du ja schon echt sehr sehr gute Noten schreiben in den nächsten Modulen. Ich würd mir vielleicht trotzdem als Motivationsziel setzen ne 1,9 zu schaffen.  👌

 

In dem Fall steht die Entscheidung mit dem Master?

 

Link zu diesem Kommentar

@Decharisma Mit den 1,5 - keine Ahnung - müsste ich bei der IUBH anklopfen, aber ist mir im Grunde egal. Ja die 1,9 möchte ich gerne halten, aber ich will auch Q1/2021 in Best Case durch sein. Dem ordne ich es unter. Bin gespannt 🙂 .

 

Zum Master würde ich aktuell Nein sagen, aber insgeheim weiß ich schon, dass ich den dran hängen möchte ;-). Ich werde aber auf alle Fälle erstmal 1 Jahr Pause machen. Vor 2022 wird das nichts. Zuviel andere Dinge dann zu tun.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...