Springe zum Inhalt

  • Einträge
    11
  • Kommentare
    46
  • Aufrufe
    2.025

Ok, wieder Planänderung :D a.k.a. BIG NEWS


Chepre

739 Aufrufe

Meine Lieben,

 

ich weiß, ich weiß ... schonwieder eine Planänderung!

Obwohl, soviel ändert sich eigentlich nicht, zumindest nicht am Studium.

Da Präsenzklausuren mittlerweile wieder möglich sind und ich sowieso nur noch ein Klausur vor mir habe, läuft eigentlich alles nach Plan.

Naja außer ... dass sich bei mir zum Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres Nachwuchs ankündigt :)

So hat diese ganze Corona-Zeit ja doch etwas positives hervorgebracht, wer hätte das gedacht!

Mein Plan ist jetzt, einfach normal weiterzumachen, solange ich noch Zeit habe und während Mutterschutz / Elternzeit (6 Monate) einfach schauen, ob und was ich für´s Studium gemacht bekomme. Bei den Hausarbeiten hat man ja nicht so viel Termindruck. Evtl. nehme ich auch ein Urlaubssemester in Anspruch, mal sehen.

 

Hui, jetzt ist es raus 🥳

 

Vielleicht hat der ein oder andere ja einen Tipp zum Thema Studium und (Klein-)Kind!

 

Liebe Grüße und frohes Schwitzen,

 

Chepre

 

 

avocados_200505.thumb.jpg.4c8c1d798addc2bc49755e631f037ffb.jpg

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Tipps gibt es nicht Viele und hängen davon ab wie dein Kind in den ersten 1-2 Jahren so drauf ist. Das geht von "alles möglich" bis "Alarmstufe Rot" ;-) - insbesondere für die Mutter. Gib am Besten jetzt nochmal ordentlich Gas! Euch alles Gute!

Bearbeitet von Muddlehead
Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch. Ich sehe das so ähnlich wie @Muddlehead: Es hängt doch stark davon ab, wieviel Zeit dir dein Kind lässt. Vielleicht lohnt es sich auch, schon mal nach potenziellen Babysittern Ausschau zu halten, die in stressigen Zeiten aushelfen können. 

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Glückwunsch! Ich würde für die erste Zeit, wenn das Baby da ist, empfehlen erstmal kein Studium einzuplanen - und wenn dann doch Zeit und Energie dafür bleibt, umso besser. Gerade die ersten Wochen passiert so viel, und damit meine ich gar nicht nur den Stress, dass es gut ist, die Aufmerksamkeit voll auf diese besondere und einmalige Zeit zu legen.

Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch! Das sind ja wirklich wunderbare Neuigkeiten. Als Mama von drei sehr unterschiedlichen Kindern kann ich dir nur sagen, das ist wirklich im Vorfeld schwer planbar. Lass es auf dich zukommen, und vor allem: genießt die Zeit mit dem Kind, der doofe Spruch „Sie werden so schnell groß!“  stimmt nämlich tatsächlich. ☺️
 

Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch. Schöne neue Herausforderung.

Mein Kind hat die ersten Monate quasi nur geschlafen, da hab ich noch nicht studiert und alles was Netflix und Co. hergaben gesuchtet, während der Krümel auf mir schlief. Da kann man natürlich anstattdessen auch gut lernen. ;)

So jetzt mit 2,5 Jahre altem Zwerg muss ich sagen, lernen geht nur noch wenn der Papa das Kind abnimmt oder eben abends nach dem Einschlafen, denn Mittagsschlaf gibt es hier nicht mehr.

 

Jedes Kind ist natürlich anders, die erste Zeit sehr aufregend. Ein Urlaubssemester ist da bestimmt nicht verkehrt. Wenn du dir vorher Studienmaterial runterlädst, kannst du trotzdem was machen, wenn du merkst, du hast gerade die Muse. ;)

Link zu diesem Kommentar

Das sind aber schöne Nachrichten. Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.

Ich hab selbst keine Kinder und kann Dir daher keine guten Ratschläge auf den Weg geben. 🙂

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...