Springe zum Inhalt

  • Einträge
    10
  • Kommentare
    25
  • Aufrufe
    537

Interkulturelle und ethische Handlungskompetenzen


Skedee Wedee

320 Aufrufe

Heute ist der 11.08.2020. Eigentlich sollte laut Turnitin die Note für die Juni-Abgabe in Turnitin am 14.08.2020 veröffentlicht werden. Aber sie ist heute bereits da. 😃 Auch Interkulturelle und ethische Handlungskompetenzen kann ich abschließen und habe es sehr erfolgreich bestanden. :thumbup:

 

Turnitin ist ein Programm, über das die schriftliche Arbeiten (nicht Klausuren, sondern Seminararbeiten, Workbooks, Fallstudien etc.) eingereicht werden. Dabei findet unter anderem eine Plagiatsprüfung statt. Am Ende eines Monats ist der jeweilige Abgabezeitraum für den entsprechenden Monat beendet und sechs Wochen später werden die Noten veröffentlicht.

 

Im Modul Interkulturelle und ethische Handlungskompetenzen erwerben die Studierenden das nötige Wissen, um interkulturelle Handlungskompetenzen sowie aktuelle Entwicklungen zu den Themen Diversity und Ethik zu
verstehen. Unter anderem lernt der Studierende, dass Kulturfragen auf unterschiedlichen Ebenen relevant sind, etwa innerhalb eines Staates, in einem Unternehmen und auch in jeder anderen Gruppe. In diesem Kontext erkennen die
Studierenden auch den Zusammenhang zwischen Ethik und Kultur mit verschiedenen Interdependenzen.

 

Die Prüfungsleistung bestand aus einer Fallstudie (eine aus drei Verfügbaren auswählbar), bei der das erlernte Wissen anhand eines größeren Praxisfalls umgesetzt werden soll. Die Fragestellung war zweigeteilt. Ich entscheid mich in der Fallstudie dafür, für ein fiktives weltweit agierendes Unternehmen bestimmte Ethik-Richtlinien und Grundsätze zu analysieren und diese aus verschiedenen Standpunkten (unter anderem dem Utilitarismus) zu betrachten. Natürlich kollidierten diese weltweit gültigen Richtlinien teilweise mit den jeweils vorherrschenden Kulturen und die entsprechenden Problembereiche waren aufzuzeigen.

 

Aktuell lerne ich weiterhin Ökonomie und Markt, warte auf den Wechsel des Studiengangs in Public Management zum 01.09.2020 und natürlich auf die noch ausstehende Prüfungsleistung in Projektmanagement. Das Lernen für Ökonomie und Markt fällt mir aktuell schwer, denn hier sind es 37°C Außentemperatur (ich lebe im Südwesten deutschlands), in der nichtklimatisierten Wohnung 29,5°C und die Baggerseen sind überlaufen.

 

Die IUBH meldete sich heute hier im Forum und teilte mit, dass Public Management akkreditiert worden sei und ein AR-Siegel erhält. Die Homepage der IUBH wird in den nächsten Tagen entsprechend angepasst. Public Management startet daher pünktlich zum 01.09.2020 an der IUBH. :91_thumbsup:

 

Das war es mal wieder. Bleibt gesund und noch viel Spaß beim Schwitzen. 😨

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Herzlichen Glückwunsch! Mir geht es gerade ähnlich, was das Lernen angeht, und auch das Arbeiten im Büro. Fühle dein Leid also geteilt ;)

Link zu diesem Kommentar

Ich fühle mit Dir. Bin ja auch aus dem Südwesten Deutschland bzw. wohne nun auf der anderen Seite der Grenze. Es ist sooooo warm, alles klebt. Da fällt einem das Lernen auch nicht sehr leicht. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...