Springe zum Inhalt

  • Einträge
    9
  • Kommentare
    30
  • Aufrufe
    815

Es grünt...


sasa

170 Aufrufe

...zumindest theoretisch. 🙂

 

Ich hatte mich ja rückwirkend zum 1.7. einschreiben lassen, um im unwahrscheinlichen Fall der Fälle ggf. noch unter das alte Psychotherapeutengesetz zu fallen. Ist zwar nicht mein Karriereziel, aber wer weiß, wofür das mal gut ist? Da ich aber wusste, dass ich bis Ende August erst einmal ziemlich in der Arbeit eingespannt sein würde, habe ich es im Studium (ganz ohne schlechtes Gewissen!) langsam angehen lassen.

Die einzigen Skripte, die ich nebenher bearbeitet habe, waren die des Moduls "Berufsrelevante Kompetenzen", denn in diesem Modul fand bereits heute eine Komplexe Übung statt. Die beiden Webinare in den letzten Wochen habe ich aus Zeitgründen leider verpasst, aber die Vorbereitung lief auch so ganz gut. Die Skripte waren leicht und flüssig zu lesen, sie haben viel vorhandenes Wissen wieder aufgefrischt und an der einen oder anderen Stelle auch neue Impulse gegeben. Inhaltlich ging es um die Themen Kommunikation (Grundlagen, Modelle...), Körpersprache, Verhandlungstechnik, Präsentieren und Moderieren.

 

Unter der heutigen Komplexen Übung konnte ich mir vorab gar nichts vorstellen. Wir hatten in der Einladung lediglich die Info bekommen, dass sie leider online stattfindet und dass sie grundsätzlich unbenotet ist, damit wir uns angstfrei ausprobieren können. Tatsächlich haben wir insgesamt drei Fragestellungen in Kleingruppen (mit 3-4 Personen) bearbeitet und dann im Plenum präsentiert. In einer Aufgabe ging es beispielsweise darum, verschiedene Warm-Up-Spiele für Vorstellungsrunden zu sammeln. Hier kamen einige schöne Ideen zusammen! Verwunderlich fand ich allerdings, dass die Aufgabenstellung sich auf Präsenzformate beschränkt hat. Gerade in der derzeitigen Situation wäre das Umdenken in Onlineformate (wie kann ich hier Interaktion fördern, Technik nutzen, Wir-Gefühl trotz räumlicher Distanz erzeugen...) eine spannende Challenge gewesen!

 

Positives Fazit des Vormittags: die Komplexe Übung ist bestanden und ich kann die ersten 6 CP verbuchen! 👍

 

Nachdem in der Arbeit nun der größte Stress ersteinmal vorbei ist, kann ich mit dem Studium richtig loslegen. Am 26.9. ist die erste Klausur im Fach Allgemeine Psychologie 1 geplant und ich habe 2 von 5 Studienbriefen bereits gelesen und zusammengefasst. Vergangenes Wochenende gab es zu diesem Fach auch ein Webinar, allerdings artete das eher in begleitetes Lesen aus. Da wurden die Studienbriefe Seite für Seite durchgeblättert, das wars. Einen Mehrwert hatte das für mich leider nicht, daher habe ich mich nach 1,5 Stunden ausgeloggt (wie mehrere andere Kommilitonen auch).

 

Danach steht im Dezember nur eine weitere Komplexe Übung auf dem Plan und dann scheinbar bis zur nächsten Prüfungsphase im März nichts mehr. Im zweiten Semester sind dann aber laut Modulplan 2 Hausarbeiten und 3 Klausuren geplant. 🤔 Ich habe irgendwo gelesen, dass man beantragen kann, dass man die Skripte aus dem Folgesemester früher bekommen kann. Eventuell mache ich das und schreibe im Dezember noch eine Klausur (oder eine Hausarbeit mit Abgabedatum im Januar), um das zweite Semester etwas zu entzerren. Darüber werde ich aber nächste Woche mal in Ruhe mit der Studienberatung sprechen und mich dann entscheiden.

 

((PS: die Komplexe Übung von heute ist natürlich noch nicht in der Notenübersicht eingetragen, aber ich freue mich so sehr über diesen ersten kleinen Schritt, dass ich es hier direkt grüne 🥳 ))

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...