Springe zum Inhalt

Warum Bildungswissenschaften?


Wüstenblume

380 Aufrufe

Hallo, 

 

mich haben schon seit meiner Jugend pädagogisch-psychologische Ansätze interessiert . Mein persönlicher Bildungsablauf hat mich wohlmöglich auch animiert der Bildungssache auf den Grund zu gehen. 

 

Mein Bildungsweg zum Studium hat tatsächlich viele Umwegen gebraucht. Ich würde denke ich in die Schublade dritter Bildungsweg Platz finden, da die Schubladen vierter und fünfter Bildungsweg offiziell nicht existieren?! 

Natürlich bin ich froh diese Erfahrung  vom Untergrund (bisschen Drama muss sein) hinauf zum Studium geschafft zu haben. Jedoch lassen mich einige Fragen nicht los: Wäre da nicht ein verkürzter Weg möglich gewesen? Was passiert mit jene die es nicht schaffen und wie kann man Ansätze /Konzepte bilden zur Verbesserung der Bildungschancen? Usw. 

 

Ich bin selbst im pädagogischen Bereich tätig (im sozialen Brennpunkt) und erfahre täglich wie wichtig Maßnahmen sind, um auch Kindern aus bildungsfernen Familien eine Chance zur Bildung zu geben. 

 

Ich bin gespannt welche Antworten ich im Studium für mich finden kann... 

 

LG

Wüstenblume 

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

vor 2 Stunden, schwedi schrieb:

Ich freue mich auf Deine Blogs und einen guten Start mit viel Spaß für Dein Studium!

Vielen Dank :)

Bearbeitet von Wüstenblume
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...