Springe zum Inhalt

Sommer, Sonne, Itemanalysen


psycCGN

205 Aufrufe

Das Wetter war heute nochmal schön und so ließen sich drei Dinge miteinander verbinden: die Natur genießen, mit meinem Hund draußen sein und Lernen 😅

 

Im Modul Diagnostik bin ich heute lerntechnisch bei der Itemanalyse angekommen. Bei den ganzen Formeln, die mir da in der Literatur um die Ohren gehauen werden, hatte ich das Bedürfnis, einfach mal zu rechnen. Also habe ich mir einen kleineren Ausschnitt aus einer vorhandenen Datenmatrix von einer Befragung genommen und in ein Dokument kopiert und aufs iPad rüber gezogen.

Nachdem meine Fellnase draußen mit etwas Frisbeespielen und Futter versorgt war, konnte ich anfangen. Ich bin ganz froh darüber, dass ich es einfach mal ausprobiert habe. So sind die Formeln etwas greifbarer geworden und ich weiß nun, mit welcher Zeile oder Spalte ich was machen muss. Schwierig war es eigentlich nicht. Ich habe es nur geschafft, Schwierigkeitsanalysen und Varianzanalysen der Items zu machen. Für Trennschärfeanalysen hatte ich spontan keine Formeln für Kovarianz und Korrelation zur Hand. Spätestens hier würde mir wahrscheinlich jeder Statistiker sagen, dass man zumindest diese beiden Formeln im Kopf haben sollte. Schande über mein Haupt 🤪 Die Trennschärfe werde ich die Tage noch berechnen und das Dokument dann der Dozenten schicken, ob meine Rechnungen so ok sind. 

Auf dem Rückweg hat mein Fluffo mit Freude noch etwas Bewegung genossen, denn draußen im Gras liegen ist ja stinkend langweilig 🙄 Und jetzt liegt er hier auf dem Balkon und pennt. Ach, ein Eis habe ich mir draußen auch noch gegönnt. Das durfte auch sein, nachdem ich in letzter Zeit so eisern auf meine Ernährung geschaut habe und seit ein paar Wochen auch wieder viel sportliche Betätigung in mein Leben zurückgekehrt ist ^^ 

 

Bis dahin!

 

Feature Foto: pixabay.com

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Admin

Ich nehme mir das auch häufiger mal vor, draußen zu arbeiten - bleibt aber üblicherweise dabei, mir das vorzunehmen, sofern ich nicht auf Reisen bin.

Link zu diesem Kommentar

Da ich mit meinem Hund eh regelmäßig raus muss, kann man es gut verbinden. Längere Zeit zu lernen wird draußen auf Bänken oder auf dem Boden dann aber leider etwas unbequem. Umso weniger lässt man sich jedoch ablenken, damit man seine Sachen geschafft bekommt 😅

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Dieses fokussierte arbeiten bemerke ich immer, wenn ich im Zug am Notebook arbeite. Das klappt auch sehr gut. Ich arbeite zwar langsamer als mit dem normalen Schreibtisch-Setting, aber auch mit viel weniger Ablenkung.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...