Springe zum Inhalt

  • Einträge
    43
  • Kommentare
    112
  • Aufrufe
    6.251

40. Lehrgangshalbzeit - Ende Mittelstufe


Greetsiel

241 Aufrufe

Mit der Abgabe der letzten Einsendeaufgabe, Nr. 74, in Deutsch, beendete ich vor einigen Tagen das sechste von zwölf Studienvierteljahren meines Abiturlehrgangs bei ILS. Halbzeit, ungefähr auch bei der Anzahl der Einsendeaufgaben. Der Mittelstufenstoff ist damit abgehakt. Die Oberstufe beginnt mit dem folgenden siebten Quartal. Das ist für mich schon ein Meilenstein, den ich nun nach zweieinhalb Jahren mit viel Mühe und Freude erreicht habe.

Meinen letzten Beitrag schloss ich mit der Aussicht auf acht Einsendeaufgaben und dem zugehörigen Studienmaterial als Restprogramm des aktuellen Quartals in Biologie, Englisch, Geschichte, Latein und Deutsch, das vor mir läge. Mit Biologie, Englisch und Geschichte befasste ich mich bis Ende Oktober. Die beiden letzten Einheiten des Lateingrundlagenkurses und das Lyrik-Heft in Deutsch konnte ich im November beenden. Zuletzt wurde ich mit der letzten Deutsch-Einheit in der Mittelstufe fertig: Das moderne Drama/Theater am Beispiel von Brecht, Dürrenmatt und Frisch.

Die letzten Monate waren schwierig, haben mich aber vor allem in Latein vorangebracht. Der Lateingrundlagenkurs hat mich instand gesetzt einen Überblick über die Grundkategorien der Sprache, also Wortschatz, Formenlehre und grammatikalische Satzkonstruktionen zu erhalten. Anstatt den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen, konnte ich mich während der letzten beiden Einheiten vom Boden emporschwingen. Nun kann ich die Lateinlage von oben betrachten, was mehr Sicherheit und Souveränität im Umgang mit der Sprache bedeutet. Dabei ist "mehr Sicherheit und Souveränität" wirklich nur relativ gemeint. Meine absolute Übersetzungsfähigkeit, nur mit einem Wörterbuch bestückt, ist noch sehr limitiert und weit davon entfernt abiturtauglich zu sein. So ist Latein in der Tat mein echtes Sorgenfach.

Bei der vorletzten Einsendeaufgabe in Latein vergaß ich die Übersetzung eines Satzes von meinem Schmierzettel in die Reinschrift zu übertragen, weil ich entgegen meiner Gewohnheit ausnahmsweise gleich zwei Sätze auf einmal übersetzte und dann aber nur den zweiten Satz in die Reinschrift übertrug. Ich bemerkte das Versäumnis nicht und bekam als Quittung eine Drittelnote Abzug. Allerdings war es völlig unproblematisch den fehlenden Satz nachzureichen, als mir der Fehler nach Erhalt der Korrektur (die es zuerst merkte) auffiel und die Note doch noch zu verbessern.

Neben Latein ist Deutsch für mich das schwerste Fach. In der ersten Hälfte des Abiturlehrgangs las ich zehn Romane und Dramen/Theaterstücke und erkämpfte mir teilweise sehr mühevoll und immer mit viel Aufwand einen adäquaten Zugang zur Materie, unterstützt durch die Studienhefte. Am schwierigsten zu lesen war sicherlich Goethes Iphigenie auf Tauris wegen der Versform und der Länge des Stücks. Der Anspruch der Korrektorinnen an die Lösungen der Einsendeaufgaben scheint mir höher als damals in der Schule. Möglicherweise täuscht dieser Eindruck aber, denn in Deutsch gehörte ich auch in der Schule nicht zum Spitzenpersonal. Das schriftliche Feedback der Fernlehrer in Deutsch ist dafür immer sehr ausführlich und seitenlang. Die Korrekturdauer ist in dem Fach auch die Längste aller Fächer.

Überraschenderweise hat mir die Lyrikeinheit und Gedichtanalyse Goethes "Gedichte sind gemalte Fensterscheiben" am meisten Spaß gemacht. Vielleicht liegt das daran, dass der Untersuchungsgegenstand in der Lyrik, das Gedicht, vom Umfang sehr begrenzt ist im Vergleich mit dem der anderen Literaturgattungen. In der Schule konnte ich mit Gedichten gar nichts anfangen. Auch zu den modernen Dramen des Quartals hatte ich einen besseren Zugang als zu den aristotelischen/klassischen Dramen des Vorquartals. Der literaturtheoretische Teil und die Fragestellungen dazu machten mehr Spaß. Beispielsweise die Analyse einer Szene aus Brechts "Der gute Mensch von Sezuan", um die in ihr umgesetzten Ideen des epischen Theaters Brechts herauszuarbeiten. Allerdings ist für mich der dafür zu betreibende zeitliche Aufwand immens.

Nun ist die erste Hälfte des Abiturlehrgangs also geschafft; ich habe also noch gar nichts geschafft. Naja, das stimmt natürlich nicht, denn ich hatte einen schönen, teilweise spannenden Zeitvertreib und dabei doch einiges neu gelernt oder wiederentdeckt. Dabei kommt mir entgegen, dass ich das geschulte und analysegetriebene Lösen von Problemstellungen liebe, sogar in Deutsch. Die Rezeption und Reflexion des ganzen Schulstoffs als Erwachsener (und hinzukommt: in der Fernlehre) ist eine ganz andere als zur Schulzeit. Das macht es aber möglicherweise auch aufwendiger.

Jetzt blicke ich gespannt auf die zweite Hälfte des Lehrgangs und freue mich in der Oberstufe angekommen zu sein. Achtung, kleiner Spoiler: ein Blick in die Studienhefte der kommenden Studienvierteljahre verriet mir, dass der Umfang der Einsendeaufgaben, der bisher schon nicht gering war, in der Oberstufe noch größer wird ...

Schöne Weihnachten
Greetsiel
21.12.2020

 

 

Bearbeitet von Greetsiel

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Admin

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Meilenstein - da hast du schon viel erreicht und geschafft! Die Hälfte des Kurses, aber auch die Erfahrung, dass du in der Lage bist, dich durchzubeißen, auch bei den für dich schwierigen oder weniger interessanten Themen und Fächern. Und du bist nach wie vor auch sehr selbstreflektiert. Weiter viel Erfolg - aber auch Spaß! Gibt es schon ein Fach, bei dem du dich auf den Oberstufenstoff besonders freust?

Link zu diesem Kommentar

Danke. Ja, meine Favoriten sind in dieser Reihenfolge: Mathematik, Chemie, Biologie, Latein, Physik, Geschichte, naja und dann der Rest auf den ich verzichten könnte (Englisch, Deutsch).

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...