Springe zum Inhalt

Aktueller Stand zum Jahresende


Josie_93

114 Aufrufe

Ein unfassbar merkwürdiges Jahr geht zu Ende. Eins ist sicher: ich werde dem Jahr 2020 keine Träne nachweinen. Wobei es ja schwer danach aussieht, als würde uns die jetzige Situation im neuen Jahr noch eine ganze Weile begleiten. Aber ich will und muss optimistisch denken, um dieses leidige Thema soll es in diesem Post aber auch gar nicht gehen...

 

Zumindest studientechnisch war die zweite Jahreshälfte nämlich ein voller Erfolg. Ich hatte mir ja im September das Ziel gesetzt, in diesem Jahr noch zwei Klausuren sowie die drei ausstehenden Hausarbeiten abzuarbeiten, auch um den Rückstand aus dem vorherigen Semester aufzuholen. Und was soll ich sagen: ich habe es tatsächlich (fast) geschafft! Die Hausarbeit für SQF40 hatte ich Mitte Oktober abgegeben, die nächste für das Modul EKO04 habe ich am Samstag eingereicht und warte auf die Note. An der letzten Hausarbeit (LPM40), die ich seit 2 Wochen parallel bearbeite, schreibe ich derzeit noch und hoffe, sie im Laufe der nächsten Woche fertigstellen und abgeben zu können. Da habe ich glücklicherweise auch Urlaub. An Weihnachten ist jedoch erstmal Pause angesagt 😴

 

Auch die beiden Klausuren konnte ich wie geplant ablegen. Unter anderem war da zum ersten Mal auch eine Online-Klausur dabei – die Modulklausur für meinen Schwerpunkt PER42 (hierfür hatte ich die zugehörige Hausarbeit ja zum Glück schon Mitte September erledigt). ENC21 konnte ich Ende Oktober ja noch in Präsenz schreiben. Für PER42 war die Klausur eigentlich auch in Präsenz geplant, aufgrund der Beschränkungsmaßnahmen ab November musste ich hierfür allerdings auf die Onlineversion ausweichen. Also habe ich brav ein paar Tage vorher die Probeauthentifizierung gemacht, um den Ablauf zu üben (sehr empfehlenswert! Hat mir geholfen, den unnötigen Stress bezüglich der Durchführung der Onlineklausuren bereits im Vorfeld auszumerzen). Eine Einschränkung gab es jedoch, bzw. musste ich meinerseits vorher einige technische Vorkehrungen treffen: da es bei meinem Internetanbieter, an den ich leider vertraglich noch eine ganze Weile gebunden bin, regelmäßig zu irgendwelchen Störungen kommt, habe ich mich für die Klausur sicherheitshalber bei meiner Mama einquartiert, die dieses Problem zum Glück nicht hat. Ohne diese Möglichkeit hätte mir die unsichere Verbindung definitiv Bauchschmerzen gemacht. Aber so hat alles super geklappt, und ich war sehr positiv überrascht, wie simpel das Ablegen der Klausur letztendlich war. Die Klausur selbst war übrigens noch im alten Format (also Aufteilung zwischen Detail- und zwei Komplexaufgaben zur Wahl). Ich war nach knapp einer Stunde sogar schon mit der Arbeit fertig, habe mir 20min lang alles nochmal durchgelesen und überarbeitet, und dann auf ‚Abgeben’ geklickt. Am Laptop ist das Schreiben ja sowieso angenehmer und schneller, und ich konnte mich bei den Textfunktionen mit Fettmarkierungen, Bullet Points etc. austoben, um meine Gedanken zu strukturieren und alles übersichtlich zu gestalten. Das Ergebnis kam schon 2 Wochen später (bei den Prüfungen auf Papier hat die Korrektur natürlich immer mindestens doppelt so lange gedauert) und auch damit bin ich sehr glücklich. Somit ist mein Schwerpunktmodul endgültig abgeschlossen :88_raised_hands:

 

Nach dieser "Feuertaufe" bin ich jetzt auf den Geschmack gekommen und werde die nächsten Klausuren auch online absolvieren (Präsenz fällt ja bei der AKAD wegen der Corona-Maßnahmen bis Ende März ohnehin weg). Im neuen Jahr hätte ich dann abzüglich der aktuellen Hausarbeit nur noch Klausuren zu bewältigen (6 an der Zahl), sowie den Projektbericht und die Bachelorarbeit. So langsam lichtet sich also der Nebel und das Ziel wird sichtbar! Für mich geht es dann im Januar mit Klausurvorbereitungen weiter.

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen trotz der schwierigen Umstände eine schöne Weihnachtszeit mit euren Liebsten und einen guten Rutsch ins neue (hoffentlich bessere) Jahr! :135_santa:🎄🎁🍾

Bearbeitet von Josie_93

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...