Springe zum Inhalt

  • Einträge
    12
  • Kommentare
    45
  • Aufrufe
    1.212

Kommunikationsprobleme. Schon wieder. Aber mit einem Happy End.


Luna-Sophie

231 Aufrufe

Hallo zusammen :)

 

Ich habe sowohl etwas Positives, als auch etwas Negatives zu berichten. Aber eins nach dem anderen:

 

Einige werden sich vielleicht erinnern: Vor einigen Monaten habe ich mich bereits über die HFH -oder eher gesagt, über deren umständliche Art der Kommunikation- geärgert. Da ging es um den Anmeldeprozess, nachzureichende Unterlagen etc (den betreffenden Post hatte ich zwischenzeitlich gelöscht).

 

So, nun gab es eine weitere Situation, bei der diese Kommunikationsprobleme erneut zum Vorschein kamen. Als ich vor ein paar Tagen meinen letzten Blogeintrag schrieb, ging ich noch davon aus, dass ich zunächst als Gasthörer studiere und daher die beiden Eingangsprüfungen in "Allgemeine Psychologie I" und "Biopsychologie" abzulegen habe. Auf dieser Grundlage habe ich bereits einen Lernplan für dieses Semester erstellt. Nun hatte ich mich gewundert, dass ich mich im Webcampus nirgendwo für die Eingangsprüfungen anmelden konnte. 

Im letzten Blogeintrag schrieb ich des Weiteren, dass ich nicht an der Komplexen Übung "Einführung in die Psychologie" teilnehmen kann, da keine Plätze mehr frei sind. Also habe ich mir die Frage gestellt, ob ich dieses Semester stattdessen andere Module abschließen kann oder ob ich da ggf. eingeschränkt bin aufgrund meines Gasthörer-Status.

 

Mit beiden Anliegen wendete ich mich an die HFH und bekam die Antwort, dass ich auch andere Module belegen könne, aber aufgrund meines Gasthörer-Status dürfe ich zunächst nur Module aus dem 1. und 2. Semester wählen. Außerdem erklärte man mir, wie ich mich zu den Eingangsprüfungen anmelden kann. Da Letzteres aber trotzdem nicht ging, schrieb ich der HFH erneut. Diesmal bekam ich die für mich überraschende Antwort, dass ich keine Eingangsprüfungen ablegen muss, da ich über die sog. "Sonderzulassung" zugelassen wurde. Wat? Wie? 😲 Da ich zuvor bereits mind. ein Jahr Wirtschaftspsychologie studiert habe, konnte die HFH mich ganz regulär einschreiben. Dass es diese "Sonderzulassung" gibt, wusste ich nicht und man findet dazu auch nichts auf der Webseite der HFH.

 

Bitte versteht mich jetzt nicht falsch: Ich freue mich wirklich total, dass ich die Eingangsprüfungen nicht ablegen muss, dass ich "ganz normal" eingeschrieben wurde und ich somit in der Modulwahl nicht eingeschränkt bin. Das ist alles wirklich toll und mir fiel ein Stein vom Herzen, als ich das erfahren habe!

ABER: Wieso sagt mir das niemand? 😂 Die einzige Mitteilung, die ich vor Monaten von der HFH bekam, war ein Standardschreiben nach dem Motto "Yo, Ihre Unterlagen sind vollständig, herzlich willkommen". Mehr nicht. Gut, aber immerhin ist das jetzt alles geklärt und ich kann endlich in Ruhe mein Semester planen ohne diese vielen Fragezeichen im Kopf.

 

Wie meine Semesterplanung aussehen wird und wie mein aktueller Lernstand ist, werde ich noch in einem separaten Blogpost ausführen.

 

Luna-Sophie

 

 

 

 

 

Bearbeitet von Luna-Sophie

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ja, die HFH... die haben wohl nicht so viele MA im Sekretariat. Ähnliche Themen mit der Kommunikation kenne ich dort auch, war dort 4 Jahre Fernstudent  ;)

Bearbeitet von der_alex
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...