Springe zum Inhalt

  • Einträge
    12
  • Kommentare
    55
  • Aufrufe
    1.057

... Endspurt in Richtung erste Klausur


Herbstkind

299 Aufrufe

Vorankommen mit den Studienbriefen

 

Tatsächtlich ist es gelungen, beide Studienbriefe des Wahlpflichtmoduls "Konfliktmanagement" in knapp drei Wochen durchzuarbeiten und bereits die Hälfte der Einsendeaufgaben zu bearbeiten. Morgen ist es das Ziel, diese zu bearbeiten und somit das Modul abschließen zu können. Drei Fragen mit jewels mindestens einer und maximal drei Seiten für die Beantwortung sollten machbar sein.

 

Die Erkenntniss, dass mein eher schleppendes Vorankommen mit dem Studienbrief des Pflichtmoduls, zu dem ich im vorherigen Blogeintrag etwas geschrieben hatte, nicht grundsätzlich an meiner Lernmethode und der nur bedingt gegebenen Konzentration unterhalb der Woche lag, sondern zu großen Teilen an Aufbau / den vielen verfassenden Personen und auch ein wenig am Thema lag, erleichtert sehr mit Blick auf insgesamt drei Studienbriefe im nächten Pflichtmodul, die bis Ende März bearbeitet werden dürfen inklusive Einsendeaufgaben.

 

Tatkräftige Unterstützung gab es hier einmal wieder in tierischer Weise:

 

20210108_100135.thumb.jpg.c0b80a90d54e250aa6ebf4a32e1e4507.jpg

 

Präsenzveranstaltung und Klausur im Onlineformat

 

Freitag gab es eine ausführliche Informations-Mail zur anstehenden Präsenz (im Onlineformat) und der Klausur. Die Präsenz wird sich so gestalten, dass es synchrone, sowie asynchrone Anteile geben wird. Synchron gestartet wird nächsten Freitag am späten Abend mit einer Vorstellungsrunde, der Begrüßung des DISC zur Veranstaltung und einer Einführung in das Tool, welches für die Präsenz verwendet wird.

 

Samstag startet die Veranstaltung um 9 Uhr, Ende soll gegen 17 Uhr sein. Hier sind wir in zwei Gruppen a´16 Personen aufgeteilt - die Gruppe konnte hier frei gewählt werden. Ich habe mich hier für eine Dozentin entschieden, die nahe an meinem beruflichen Kontext tätig ist, in der Hoffnung die theoretischen Inhalte in praktischen Beispielen erläutert zu bekommen, die ich gut greifen kann 😊

 

Sonntag zwischen 10 und 12 Uhr findet die Open Book Klausur statt.

Hier gab es vorab mit der Mail einen Link zu einer Testklausur. Getestet werden konnte hier das Herunterladen der Klausur, die Bearbeitung und das anschließende Hochladen im PDF-Format.

Zwischen 12 und 12:10 Uhr ist der Upload möglich, was zu spät oder nicht hochgeladen wird, wird mit nicht bestanden bewertet. Sollte es zu technischen Schwierigkeiten kommen, wird einem sowohl die Klausur per Mail geschickt, als auch die Möglichkeit eingerichtet, die geschriebene Klausur per Mail abzugeben, anstatt sie in der Onlineumgebung hochzuladen.

 

Das Testen der technischen Gegebenheiten hat in jedem Fall Sicherheit gegeben. Auch waren eine Anleitung des Tools für die Präsenz und ein Screenshot, wie in der Onlineumgebung der Kurs für die Präsenz gefunden wird, dabei. Ebenfalls wurde als Hinweis benannt, dass die Klausur eine Arbeit an einem Fall mit Blick auf die Themen des ersten Moduls sein wird und die Dozenten der Präsenz die Fragestellungen bereits kennen, sodass sie uns gut auf die Klausur vorbereiten können.

 

So wie ich es interpretiere, wird es keine "Videoüberwachung" geben, sondern darauf vertraut, dass mit Blick auf die Kürze der Zeit und die Aufgabenstellung, eine alleinige Bearbeitung offline stattfinden wird. Es gab in der Mail auch den Hinweis, dass es wahrscheinlich ein automatisches ausloggen der Onlineumgebung geben wird und sich gegebenenfalls vor dem Hochladen der geschriebenen Klausur erneut eingeloggt werden muss.

 

Generell ist mein Plan für die nächsten 8 Tage wie folgt:

 

Sonntag - Einsendeaufgabe Modul Konfliktmanagement fertigstellen

Montag bis  Mittwoch - fleißig arbeiten, stehen einige Dinge auf der To-Do-Liste

Donnerstag - Übungsaufgaben der Studienbriefe lesen und mir gegebenenfalls Notizen machen die bei der Klausur hilfreich sein könnten

Freitag - am Vormittag die Technik checken und ab Nachmittag mental auf die Präsenz vorbereiten

Samstag - alles auf mich zukommen lassen und sicher am Abend noch einmal ganz konkret lernen

Sonntag - um kurz nach 12 Uhr die Klausur mit einem guten Gefühl abgeben 😊

 

Den Montag habe ich vorsorglich Urlaub genommen, den ich entweder zum regenerieren oder aber zum erleichtert den ganzen Tag etwas ohne die Themen Arbeit oder Studium zu tun nutzen werde 😉

 

Und sonst so?

 

Privat ist das neue Jahr nicht viel anders als das Vergangene. Außer vielleicht, dass etwas mehr Akzeptanz der gegenwärtigen Situation gegeben ist, sodass ich mich weniger Zuhause "gefangen" fühle und das Homeoffice zu zweit sich eingespielt hat. Wir sprechen nun frühzeitiger ab, wann einer von uns beiden die volle Bandbreite des Internetanschlusses benötigt und wann wichtige Onlinemeetings stattfinden, die möglichst nicht durch eine zweite laut sprechende Person gestört werden sollten ;-) Aktuell bin ich etwa zwei - drei Tage in der Woche im Büro / bei dienstlichen Terminen, die übrige Zeit im Homeoffice.

 

Das Büro auf Arbeit habe ich bisher nicht mehr zum Lernen genutzt, trotz kleinen (und süßen ...) "Störungen" hat es ganz gut geklappt in letzter Zeit ...

 

20210116_193029.thumb.jpg.3b8a43533bf1528b3e194278e4936ff7.jpg

 

Beruflich ist die unklare Jahresplanung und auch die Tatsache, dass die Schulen und Werkstätten weiterhin geschlossen haben etwas, was sehr an den Menschen die bei uns leben, als auch den Teams zehrt. Wir alle hoffen sehr, dass mir Blick auf den Sommer, spätestens Herbst, ein klein wenig mehr Normalität möglich sein wird.

 

So ... dann würde ich nun sagen, wir lesen uns nach der Klausur 👋

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Admin

Interessant, wie die alternativen Klausurlösungen so aussehen. Open Book scheint da oft das Mittel der Wahl zu sein, wenn keine regulären Onlineklausuren zur Verfügung stehen.

 

Zitat

, dass die Schulen und Werkstätten weiterhin geschlossen haben

 

Sind die Schulen komplett geschlossen, oder gibt es Online-Angebote?

 

Mit welcher Begründung sind die Werkstätten geschlossen, wenn andere Betriebe doch weiter geöffnet sind?

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde hat Markus Jung geschrieben:

Sind die Schulen komplett geschlossen, oder gibt es Online-Angebote?

 

Mit welcher Begründung sind die Werkstätten geschlossen, wenn andere Betriebe doch weiter geöffnet sind?

 

Onlineabgebote der Schulen gibt es teilweise,  jedoch ist es bei sechs Kindern/Jugendlichen pro Wohngruppe schwer möglich allen zu jederzeit eine Teilnahme zu ermöglichen  (nur ein PC pro Wohngruppe, Handy / Tablet ist nicht kompatibel mit dem Programm ...). Zumeist werden Aufgaben analog am Tisch zu festgelegten Lernzeiten, begleitet durch die Fachkräfte der Wohngruppen, erledigt. 

 

Seit heute gehen die aktuellen Abschlussklassen wieder in den Präsenzunterricht. Einem Schnelltest für Schüler*innen / Lehrpersonal gab es von der Stadt vorab "gesponsert". 

 

Menschen mit Behinderung, welche in einer stationären Wohnform leben haben ein Betretungsverbot in Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

 

Nur einige wenige Menschen,  die alleine leben, dürfen rein, jedoch ist weitestgehend alles heruntergefahren und das was notwendig ist wird durch die Gruppenleitungen  / den Sozialdienst übernommen.

 

Die Gefahr,  dass das Virus mit in Wohneinrichtungen mit vielen Menschen,  die zur Risikogruppe gehören, gebracht wird ist sehr hoch und soll hierdurch reduziert werden.

 

Erst über Weihnachten gab es Todesfälle und schwere Verläufe,  gestartet mit drei infizierten Personen die insgesamt 20 Personen im gemeinsamen Wohnhaus infizierten ...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...