Springe zum Inhalt

  • Einträge
    8
  • Kommentare
    48
  • Aufrufe
    1.010

Februar 2021: Ein Ende ist in Sicht


FeThe

122 Aufrufe

Seit dem letzten Eintrag im Oktober 2020 haben sich wieder ein paar Sachen getan – sowohl in meinem persönlichen Studienfortschritt als auch bei onlineplus selbst. Grund genug ein paar Zeilen dazu zu schreiben :-)

 

Es wird grüner

Seit dem letzten Eintrag konnte ich drei Module erfolgreich abschließen:

  • Texten im Zeitalter mobiler Endgeräte und von Kurznachrichtendiensten: Hier mussten für ein Unternehmen, welches man sich selbst ausdenken musste, verschiedene Texte angefertigt werden. Da war von Pressemitteilung, Newsletter, SEO-Text, facebook-Eintrag, ... so ziemlich jede Textsorte dabei, die man online so publizieren kann. Mit Begründungen, warum man dies und jenes so geschrieben hat, kam da echt ein umfangreiches Dokument heraus. Hat aber Spaß gemacht und war sehr nah an der Praxis.
  • Internationales und interkulturelles Management: Mit dem Modul habe ich mich etwas schwer getan. Die Themen wirkten auf mich etwas zusammengewürfelt, so einen richtigen roten Faden konnte ich sowohl im studymag als auch in der weiteren Literatur nicht erkennen. Dementsprechend war meine eingereichte Projektarbeit auch thematisch etwas zu breit und daher zu oberflächlich. Der Dozent antwortete super schnell auf E-Mails, hatte einen recht hohen Anspruch und in der anschließenden Präsentation fragte er an der ein oder anderen Stelle ziemlich genau nach – ich mag es, wenn nicht alles so ungefragt durchgewunken wird :-)
  • Forschungsmethoden und -werkzeuge: In diesem Modul musste man sich zwei Studien suchen und diese Schritt für Schritt anhand verschiedener Themen vergleichen. Der Dozent reagierte super schnell auf die verschiedenen eingesandten Aufgaben (immer max. 1 Tag später) und war auch für Fragen immer erreichbar. Das Modul fand ich insgesamt wirklich interessant und ich glaube, ich hatte so rückblickend ein ziemliches Glück mit den beiden Studien.

 

Neuigkeiten der Hochschule

Ich habe das Gefühl onlineplus wird in den letzten Wochen von neuen Studierenden überflutet. Auf den „Einsteigerboards“ ist ziemlich was los und es fällt an vielen Stellen auf, dass es wohl gerade zu Beginn schwierig zu sein scheint das ganze System zu verstehen. Die Hochschule bietet deshalb bereits seit einiger Zeit Sprechstunden zu verschiedenen Themen an, die laut den Anmeldelisten auch ziemlich gut besucht werden.

 

Die 24/7-Klausuren wurden ja erst vor ein paar Monaten eingeführt – jetzt können sie „aufgrund von technischen Problemen“ vorerst nicht mehr angeboten werden. Wann die Probleme behoben werden, wurde zumindest noch nicht kommuniziert.

 

Zoom löste letzte Woche die super langsamen Adobe Connect-Räume ab. Der Wechsel kam ziemlich plötzlich, scheint aber funktioniert zu haben. Das erste „größere“ Webinar mit über 30 Leuten konnte ich auch bereits über Zoom besuchen und lief problemlos ab – bei Adobe Connect war das nur selten der Fall.

 

Im Akademischen Bericht 2020 ist u.a. zu lesen, dass letztes Jahr die ersten 30 Studierenden ihren Abschluss gemacht haben (17 Master, 13 Bachelor). Mir war ehrlich gesagt nicht bewusst, dass onlineplus noch „so frisch“ am Markt ist.

 

Mit der Marke „onlineplus“ scheint man auch gar nicht mehr nach außen zu kommunizieren. Die Seite onlineplus.de leitet inzwischen auf hs-fresenius.de/fernstudium/ weiter, die Social-Media-Auftritte nennen sich „Hochschule Fresenius Study+Work“. Offiziell dazu gesagt wurde aber noch nichts.

 

Die nächsten Module

Man sieht es in der Seitenleiste: Viel ist nicht mehr zu tun. Im ersten Schritt werde ich 'Virtualisierung der Medien- und Kommunikationswelten' abschließen. Hier werde ich demnächst die schriftliche Arbeit einreichen und hoffentlich zeitnah auch die zugehörige Präsentation halten können. Danach werde ich mich an das 'Empirische Forschungsprojekt' wagen. Mein drittes Wahlmodul ('Suchmaschinen-Marketing') ist leider derzeit noch nicht buchbar. Je nachdem, wann es fertig wird, werde ich dann eventuell die Masterarbeit vorziehen (die nötigen Creditpoints habe ich bereits).

 

Was vielleicht sonst noch interessant ist: Gerade nehme ich an einer Impfstudie teil, die derzeit in verschiedenen Städten in Deutschland durchgeführt wird. Die zwei Impftermine, bei denen man entweder einen Corona-Impfstoff oder ein Placebo bekam, habe ich bereits hinter mir. Jetzt folgen (derzeit noch bis Februar 2022 geplant) noch einige weitere Besuche mit Blutabnahmen, bei denen dann die Antikörperbildung überprüft werden soll. Eventuelle Nebenwirkungen müssen in einer App dokumentiert werden. 

 

Bleibt gesund! :-) 

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Admin

Interessantes Update. Besonders auch, mal etwas mehr davon zu lesen, was bei onlineplus bzw. dem Fernstudium der Hochschule Fresenius, so hinter den Kulissen passiert. Davon bekomme ich deutlich weniger mit, als bei vielen anderen Anbietern - habe aber seit es onlineplus gibt das Gefühl, dass es eine Dauerbaustelle ist und ständig viel umgestellt wird.

 

Auch deine Teilnahme an der Impfstudie finde ich interessant. Du erfährst dann erst später, ob du den echten Impfstoff oder das Placebo erhalten hast? Auch dazu gerne weiter berichten.

 

Das Modul zum texten finde ich interessant, gerade auch wegen des Praxisbezugs.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...