Springe zum Inhalt

  • Einträge
    2
  • Kommentare
    6
  • Aufrufe
    46

Das erste Semester - Von Ethik, wissenschaftlichem Arbeiten über Freud zur Statistik


AntjeWls

116 Aufrufe

Das erste Semester war für mich besonders aufregend.

Zum einen, weil ich nicht so recht wusste, was auf mich zukommt, zum anderen weil ich mich freute, dass es endlich richtig losging.

 

Begonnen hat alles mit den Modulen Propädeutikum (bestehend aus Ethik und wissenschaftlichem Arbeiten), der Einführung in die Psychologie, Allgemeiner Psychologie I und Statistik I.

 

 

Ersteres bereitete mir wenig Kopfzerbrechen und ich hatte spaß daran, die Fachliteratur zu lesen und mich im Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten zu üben. 

Die Abschlussprüfung legte ich zu meiner großen Freude mit der Note 1,0 ab. Das war ein unglaublicher Motivationsschub, da ich nicht damit gerechnet hatte.

 

Die Einführung in die Psychologie lief ähnlich gut. Die Vorlesungen empfand ich als sehr spannend und auch die Studienbriefe und Fachliteratur war schnell bearbeitet und verinnerlicht. Meine große Sorge war jedoch die mündliche Prüfung dieses Moduls.

Ich war schon immer sehr ängstlich, was mündliche Prüfungen betraf und auch bei dieser war ich unglaublich nervös. Ich habe mich im Vorfeld schon sehr verrückt gemacht und gepaart mit der Nervosität, konnte ich leider während der Prüfung nicht wirklich zeigen, was ich eigentlich konnte. Im Endeffekt kam eine 2,7 heraus, was ich wirklich in Ordnung finde.

 

Allgemeine Psychologie war mir am Liebsten im 1. Semester. 

Ich fand es so spannend über verschiedene Psychologische Themen, wie Wahrnehmung und Aufmerksamkeit, mehr zu lernen und habe die vielen Zusammenfassungen doch recht motiviert geschrieben. 

 

Ja, und dann war da noch Statistik...

Mathe war noch nie meine größte Stärke und dementsprechend groß war mein Respekt vor dem Fach. 

Der Einstieg mit dem Lehrbuch gelang mir relativ gut, nur leider konnte ich den Vorlesungen nicht allzu gut folgen, da die Dozentin sehr sehr schnell und sprunghaft in ihren Ausführungen war. Das hatte zur Folge, dass ich noch mehr Zeit in das Fach investieren musste. 

Mehr zu Statistik gibt es dann im nächsten Blogeintrag zum 2. Semester ....

 

Abschließend kann ich sagen, dass ich prinzipiell zufrieden war mit dem ersten Semester und ich mich freute mehr zu lernen. 

 

Wie lief das erste Semester Psychologie bei euch? 

 

Bis bald, Eure Antje🌿

 

 

 

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Admin

Das war doch ein guter Start und wohl eine Bestätigung, dass du das richtige Studium gewählt hast bei dem Interesse, das aus deinem Beitrag spricht.

 

War die mündliche Prüfung online oder vor Ort?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...