Springe zum Inhalt

  • Einträge
    2
  • Kommentare
    12
  • Aufrufe
    492

Juhuu, Mathe! Juhuu, Mathe?


Hallo zusammen,

 

Zeit für ein weiteres Update, das letzte ist nun doch schon etwas her. Zwischenzeitlich habe ich Advanced Mathematics und Data Science and Society abgeschlossen.

 

Mathematics zuerst: Hier wollte ich mich richtig reinhängen und eine gute Note schreiben, nachdem ich ja zum einen von einem Bachelor of Arts komme und zum anderen Mathe schon ziemlich mag. Im Endeffekt ist es nun wahrscheinlich doch nicht wirklich gut geworden, und das hat einige Gründe.

Erst zu meinen:

  • Ich hatte mir vorgenommen, den Kurs von 04.12 bis 04.01 zu machen. Das war ein bisschen wenig Zeit in meinem Fall, da hätte ich mir lieber ein bisschen mehr gegeben.
  • Ich habe mir zu viel Druck gemacht, das tatsächlich in einem Monat durchzubringen
  • Ich hab die Klausur als Onlineklausur gemacht, mehr dazu unten

 

Was ich bei der IUBH zu kritisieren habe:

  • Die Kursorganisation ist verbesserungswürdig. Allgmein gibt es Tutorialvideos, zu jeder der sechs Lektionen gibt es zwei aufgenommene einstündige Videos plus einige Videos wo bestimmte Themen vertieft werden. Diese hat der Tutor live gemacht und aufgenommen. Dazu ergänzend sollte es Q&A-Sessions geben. Im Dezember allerdings gab es nur ein Live-event - eine Q&A-Session am 10. Dezember. Auch die Monate davor waren immer nur zwei Events pro Monat. Im Vorhinein hatte ich auch schon mitbekommen, dass der Tutor eine Session komplett vergessen hat (Wenn ich der Teamskonversation dazu folge) und auch keine Alternative angeboten hat. Fragen können zwar jederzeit im Teamskanal gestellt werden (Auf die der Tutor dann einigermaßen Zeitnah antwortet), aber manchmal ist es halt einfach besser, wenn man so etwas persönlich fragen kann.
    Der Tutor hatte einen Zeitraum bekanntgegeben, in dem er im Urlaub sein würde, aber auch Tage danach hat er nicht wirklich auf Beiträge reagiert. Ich kann nicht sagen, ob das nur im Dezember so war, der Tutor wirkte auch teilweise etwas gestresst mit Projekten, die er nebenher noch hatte. Kann hier noch jemand andere Erfahrungen beitragen?
  • Das Skript ist teilweise verbesserungswürdig, das sagt der Tutor auch immer mal wieder selbst. User D1287 hat das auch ganz gut beschrieben, es fehlt teilweise der Bezug zu Data Science (auch wenn das nicht für jedes Kapitel zutrifft, teilweise ist der Bezug klar beschrieben). Das ist kein Must, aber ein Nice to Have, denke ich.
  • Die Form der Onlineklausur (macht die Präsenzklausur!). Ich hatte meinen ersten Kurs ja schon als Onlineklausur gemacht, das war alles super. Bei der Klausur aber war es die reine Katastrophe, und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Man hat für Textaufgaben nur Textfelder wie zum Beispiel das hier in den Kommentaren. Und das ist auch das einzige, das akzeptiert wird. Das Schmierpapier (von dem man nur zwei Blätter hat) wird gar nicht gewertet. Auf der einen Seite verständlich. Auf der anderen Seite aber auch gar nicht - weil das bedeutet, dass man sämtliche Rechenwege in dem Textfeld machen muss. Alternativ kann man es auf dem Blatt machen und danach das Endergebnis übertragen. Das birgt halt das Risiko, null Punkte zu bekommen, wenn man irgendwo einen kleinen Fehler gemacht hat. Die Rechenwege im Textfeld zu machen war für mich bei vielen Aufgaben (Matrizenrechnung, Fourieranalyse) aber keine Option, da ich das sehr schnell sehr unübersichtlich fand. Das hat mir in der Klausur dann tatsächlich auch ein bisschen das Genick gebrochen. Latex wird meines Wissens zwar im Textfeld verarbeitet, aber Latex kann ich nicht (meine Schuld) und ich glaube auch nicht dass es dadurch viel einfacher wird, viele Rechenschritte einzutippen und zu berechnen. Akzeptiert werden alle Notationen, die verstanden werden können, aber ein klarer Guide, falls man doch etwas haben kann auf das man vertrauen kann fehlte noch - das musste man sich noch viel selbst zusammensuchen.
    Ich verstehe, dass es schwierig ist, so eine Klausur online zu ermöglichen. Aber da müsste sich doch irgendwie eine bessere Lösung finden lassen, warum zum Beispiel gibt es keine Möglichkeit, im Beisein des Proktors mit der Zweitkamera die Notizzettel abzufotografieren, oder die Klausur dann komplett auf Papier zu schreiben und dieses dann abzufotografieren?
    Immerhin gibt es die Möglichkeit der Vor-Ort-Klausur, das hätte ich definitiv machen sollen und empfehle ich jedem, der die Möglichkeit hat.

 

Mittlerweile gibt es auch noch eine Reihe Shortcasts zu allen Themen, wie ich eben gesehen habe. Die hatte ich noch nicht und habe sie dementsprechend auch noch nicht angesehen. Kürzlich kam eine IUBH-weite Diskussion auf zum Thema Lernressourcenveränderung, in Kürze: Mehr Shortcasts und Q&A-Sessions, aber keine aufgenommenen Vorlesungen mehr (Korrigiert mich doch bitte wenn ich das falsch verstanden habe). Ich hoffe dass die aufgenommenen Tutorien in dem Zusammenhang nicht gelöscht werden, da diese durchaus hilfreich waren. 

 

Nummer zwei: Data Science and Society. Ich habe im vorherigen Post geschrieben, dass ich es für mich effektiver finde, wenn ich nur einen Kurs auf einmal mache. Die Aussage muss ich vielleicht noch ein bisschen erweitern: Wärend man das eine Fach macht, schon mal gleich für das Nächste anmelden und Termine dafür checken. Hintergrund ist der, dass es in Data Science and Society nur ein Tutorial pro Monat gibt; wenn man das verpasst, dann ist man erstmal ein bisschen unsicher, was genau der Scope von dem Kurs ist. Dass es das nur einmal im Monat gibt, hat mich zuerst verwundert. Nachdem dann aber in den zwei Tutorials, in denen ich war, nur jeweils 3-5 Leute waren, verstehe ich es aber auch irgendwo.

Falls Fragen aufkamen, hatte man aber jederzeit die Möglichkeit, dem Tutor eine Mail zu schreiben. Da bekam man innerhalb von 24 Stunden eine Antwort (Arbeitstage), meistens ging es sogar noch schneller; innerhalb ein paar Stunden. An sich also trotz der ersten Irritation ein sehr gut betreuter Kurs, finde ich.

 

So, wenn ihr es bis hierher geschafft habt, Gratulation! Das ist ein ziemlicher Wall of Text, aber ich hatte auch einiges zu berichten. Falls ihr Fragen, Kommentare oder Anregungen habt, einfach stellen.

 

Viele Grüße

Synoptikus

 

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zu den Onlineklausuren + Mathe gab es auch vor Jahren schon immer wilde Diskussionen. Ich hatte mich damals dafür entschieden, meine Matheklausuren im Prüfungszentrum zu schreiben – einfach weil ich mir das Theater mit den Onlineformularen, dem Taschenrechner usw. sparen wollte. Habe das nicht bereut (aber da war natürlich an eine Pandemie auch noch nicht zu denken ;-)).

 

Wie fandest du für dich persönlich das Mathemodul, von Anspruch und Inhalten?

Bearbeitet von developer
Link zu diesem Kommentar

Nachdem ich den Beitrag oben verfasst habe, habe ich eine Mail bekommen; die Note sei da. Ich bin durchgefallen - leider und zum Glück. Mit der Onlineklausur bin ich einfach wirklich gar nicht zurecht gekommen in Mathe, die Note hätte meinen Schnitt auf jeden Fall sehr heruntergezogen, selbst wenn ich bestanden hätte. Ihr habt also das Vergnügen, dass ich auch von der neu angepassten Version des Studiengangs und seiner Materialien berichten werde :D

 

Zu deiner Frage: Ich fand den Anspruch in der Prüfung gut. Weder überzogen noch von der Schwierigkeit her untertrieben. Die IUBH gibt ein bisschen Zeitbonus wegen der Notation, habe ich das Gefühl. Wenn man das lösen könnte, dann könnte man vielleicht noch eine Umfangreiche Aufgabe mehr unterbringen (Alternativ vielleicht auch eine längere Prüfung als 90 Minuten).

Das Ganze war aber von den Aufgaben her fordernder, als die des Skriptes oder der Tutorials. Was gut ist, wenn man es weiß und wenn man genügend Aufgaben aus anderen Quellen hat um zu üben. Auf sowas hat das Skript nicht häufig verwiesen, die Literatur auf die Verwiesen wurde, hat jetzt auch nicht unbedingt vor Aufgaben gestrotzt.

Bei den Inhalten und deren Angemessenheit/Relevanz hat D1287 wahrscheinlich mehr Ahnung. Was mir aufgefallen ist, ist dass man am Anfang noch wert darauf gelegt hat, dass man Themen in den Kontext setzt, was über die Kapitel hinweg dann jedoch abgenommen hat, als ob man schnell fertig werden musste. Vom Aufbau her war das Skript logisch, wenngleich ich schon logischer aufgebaute Fahrpläne durch Mathe in DS gesehen habe.

Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank für das sehr ausführliche Feedback! Da kann man durchaus mitfühlen, gerade bei Mathematics - die Prüfung würde ich wohl auch in Präsenz schreiben.

Link zu diesem Kommentar

Danke für dein Feedback. Von der perspektive habe ich das Thema Online-Klausur noch nicht betrachtet, aber macht absolut Sinn was du schreibst. In dem Fall würde ich vermutlich auch die Präsenzklausur wählen. 

Am 11.2.2021 um 22:40 hat Synoptikus geschrieben:

Ihr habt also das Vergnügen, dass ich auch von der neu angepassten Version des Studiengangs und seiner Materialien berichten werde :D

Was hat es mit der Aussage auf sich? Bist du noch ein altes curriculum reingerutscht? 

Link zu diesem Kommentar
Am 13.2.2021 um 17:51 hat londey geschrieben:

Was hat es mit der Aussage auf sich? Bist du noch ein altes curriculum reingerutscht? 

 

Die IUBH hat ihre Strategie zum Thema Lernmittel etwas geändert - es gibt keine aufgenommenen Vorlesungen mehr, stattdessen werden Shortcasts (Kurze Videos die das Thema interaktiv erklären sollen) zu jedem Kapitel produziert. Diese Shortcasts sind mittlerweile verfügbar, was sie vor zwei Monaten noch nicht waren. Darauf beziehe ich mich.

Der Vollständigkeit halber: Aufgenommene Vorlesungen gab es in Mathe noch nicht, sprich da wurde auch nichts gelöscht. Aufgenommene Tutorien sind von der Löschung nicht betroffen und bleiben online (Aussage des Tutors).

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...