Springe zum Inhalt

  • Einträge
    8
  • Kommentare
    38
  • Aufrufe
    673

GoodNotes


Schwarzweis

260 Aufrufe

 Nachdem es in meinem letzten Post um Study Smarter, ein Programm, dass sich für PC und Handy sehr eignet, ging wollte ich noch ein Programm für das Ipad empfehlen. Ich hoffe, dass die unbezahlte Werbung kein Problem ist und die Seiten nicht gelöscht werden müssen.

Fürs Ipad verwende ich zusätzlich noch die GoodNotes App. Ich habe lange überlegt ob ich mir GoodNotes oder Notability kaufen soll. Letztendlich fiel meine Wahl auf Goodnotes, da in dieser App viele Funktionen mit drinnen sind, die man bei Notability zusätzlich käuflich erwerben muss. Das finde ich schade, da die App bereits 9€ kostet. Goodnotes hingegen kostet nur 8€ und hat für den Preis dann mehr Funktionen. Das war letztendlich der Grund, warum ich mich für Goodnotes entschieden habe.

Ich nutze die App gerne, um mir das Skript zum ersten Mal durchzulesen, zu markieren und Notizen zu machen. Zudem erstelle ich am Pc in Studysmarter mit ein paar Mausklicks eine Zusammenfassung, die ich dann noch mal handschriftlich auf dem Ipad abschreibe, nachdem schreiben die Merkfähigkeit erhöhen soll. Dafür eignet sich die App auch ziemlich gut. Ich nutze die App auch, wenn ich mir die Videolektinen anschaue und mir dazu Notizen machen möchte.

Das Skript lies sich problemlos in die App transformieren. Vorausgesetzt man öffnet das Skript in Safari und nicht in der Google App. Von der Google App lässt sich das Skript nicht nach Goodnotes übertragen. Es hat leider einige Zeit gedauert, bis ich das herausgefunden habe. Aber wenn man das richtige Programm benutzt, sollte man keine Probleme bekommen.

Die App bedient sich relativ simple. Die Funktionen sind auch sehr einfach. Es ist eben eine App für Notizen. Mehr nicht. Dadurch ist die App jedoch auch sehr übersichtlich geworden.

Man kann sich zu jedem Thema einen eigenen Ordner anlegen. Dadurch kann man alles ziemlich gut organisieren, was mir sehr gefällt. Zudem kann man verschiedene Blätter auswählen. Zum Beispiel kariert, liniert, gepunktet, frei etc.

Was in meinen Augen auch ein Pluspunkt ist, ist dass die App automatisch speichert. Man muss keinen Button dafür jedes Mal drücken. Das Speichern kann man also nicht vergessen. Eine Sache, die sonst sehr ärgerlich sein könnte, vor allem wenn man viel geschrieben hat.

Die App erlaubt es auch, mit anderen an einer Notiz zusammenzuarbeiten. Zudem gibt es eine Karteikartenfunktion. Dazu kann ich allerdings nicht viel mehr sagen, da ich beide Funktionen noch nicht benutzt habe.

Die App erfüllt die Funktion, Notizen zu machen, ist übersichtlich gestaltet und relativ einfach zu bedienen, deshalb benutze ich sie auch ziemlich gerne. Ich kann sie weiterempfehlen. Es ist letztendlich aber auch nur eine Notizapp. Dafür hat sie aber schon viel zu bieten, finde ich.

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Nur ein Tipp. Wenn du deine Notizen in die Cloud als Backup speicherst, wird automatisch eine PDF erzeugt. Auf die kannst du dann mit jedem anderen Betriebssystem/Gerät zugreifen. Die PDF-Datei wird nach jeder Bearbeitung des Dokuments aktualisiert. 
So kannst du z.B. für Hausarbeiten deine Notizen auch nutzen ohne dabei immer auf das IPad schauen zu müssen.

Für mich ist die App sehr viel mehr als nur eine Notizapp. Ich führe damit mein komplettes Studium durch. 
 

Bearbeitet von brotzeit
Link zu diesem Kommentar
  • Admin
Zitat

 Ich hoffe, dass die unbezahlte Werbung kein Problem ist

 

Solche Erfahrungsberichte zur eingesetzten Software als Teil eines Blogs, also nicht als einziger Inhalt, können gerne veröffentlicht werden - sofern du keine Leistungen (Software kostenlos oder Vergütung) dafür erhalten hast. 

 

Wäre es nicht praktischer, wenn du dich auf ein Programm konzentrierst und zum Beispiel alles über GoodNotes machst, gerade wenn es auch eine Karteikartenfunktion bietet?

 

Handschriftliche Zusammenfassungen können für die Merkfähigkeit hilfreich sein. Aber doppelt zu arbeiten, also erst tippen und dann nochmal abschreiben wird vermutlich auf Dauer ein zu großer Aufwand sein, um das leisten zu können.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...