Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    112
  • Kommentare
    541
  • Aufrufe
    5.217

Die Qual der Wahl

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
XPectIT

91 Aufrufe

Ich habe mir gestern mal näher die Studieninhalte der beiden von mir angedachten Anbieter (Oncampus und WBH) näher angesehen und dabei allerhand Informationen bekommen.:)

Nur weil irgendwo das Wort "Medieninformatik" steht, sind die Inhalte noch lange nicht gleich. Es geht um den Studiengang Medieninformatik bei Oncampus oder angewandte Informatik Vertiefungsrichtung Medieninformatik bei der Wilhelm-Büchner-Hochschule)

Die Inhalte sind aber nur schwer miteinander vergleichbar. Als Beispiel nehme ich mal die Mathematik, bei der WBH steht

"Mathematik für Informatiker I" -> 8 cp

"Mathematik für Informatiker II" -> 10 cp

Oncampus führt im Studienplan so Dinge auf wie

"Lineare Algebra" -> 5 cp und

"Analysis" -> 5 cp oder

"Diskrete Mathematik" -> 5 cp

:confused:

Betriebssysteme ist beim einen mit 5 cp angegeben, beim anderen mit 10 cp. Bezeichnungen wie "Multimediatechnik" könnten alles mögliche beherbergen, zumal es auch die Begriffe "Multimedia" oder "Medientechnische Grundlagen" gibt, beim anderen Anbieter ... :confused:

Oncampus baut auf 6 Semester, was 180 ECTS-Punkten entspricht, während die WBH auf 7 (Leistungs-)Semester und damit 210 Punkten abzielt.

Für einen Online-Studiengang sind recht ausgedehnte Präsenzzeiten bei Oncampus erforderlich:

Semester 1 und Semester 2 = 120 Stunden Präsenz davon 36 Std Pflicht.

Semester 3 und Semester 4 = 80 Stunden Präsenz davon 32 Std Pflicht.

Semester 5 und Semester 6 = 32 oder 28 Stunden (abhängig vom Wahlfach) Präsenz ohne Pflichtanteil.:confused:

Oncampus scheint medienbezogenere Inhalte zu haben und die WBH die Medien wirklich als Vertiefung (ok, immerhin mit 27 cp) zu sehen, nicht als Hauptinhalt.

An der WBH würde mir auch die Vertiefung "Wirtschaftsinformatik" zusagen, bei Oncampus ist da für mich jedoch zuviel Wirtschaft und zuwenig Informatik im Spiel.

Die unterschiedlichen Lernformen sind jetzt noch garnicht bedacht.

Viel Online und ohne ausgiebige gedruckte Unterlagen gehts bei Oncampus zu Werke.

Die WBH setzt auf die hochwertigen Studienhefte und sieht den Onlinefaktor als Ergänzung und Weiterführung der Kommunikationsmöglichkeiten.

Ich bin unentschlossen... warum hat mein Sternzeichen nur solche Probleme sich zu entscheiden? Ich weiss was ich will, aber beide Zwillinge wollen verschiedene Wege gehen.

Der einzige Trost der mir bleibt: Ich habe ja noch Zeit.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Um mal für mich zu sprechen:

Ursprünglich (also vor meiner Ausbildung) wollte ich Medien- und Kommunikationsinformatik studieren. Mich hat der ganze Medieninformatikkram schon immer sehr angemacht, aber ich musste in meinem Bekanntenkreis sehen, das gerade Medieninformatiker es ein wenig härter haben im Berufsleben.

Zumindest die im kreativen Bereich.

Da das Studium aber für mich zumindest auch ein wenig die Erfüllung meiner Interessen abbildet, denke ich, dass die WBH einen gute Balance gefunden hat.

Der Studiengang hat eine relativ breite Fläche die er an Themengebieten abdeckt, welche auch im täglichen Berufsleben interessant sind. Die Vertiefungsrichtung gibt dem ganzen dann den letzten Schliff, ohne jedoch das ganze Studium auf Medieninformatik auszurichten.

Also für mich war das ideal und ich habe auch ewig mit der Entscheidung gekämpft.

Ich denke die Balance aus "interessantem" Medienteil und Studieninhalte welche einem im Berufsleben weiterbringen haben die von der WBH ganz gut hinbekommen. (soweit man das aus den Studieninformationen der WBH rauslesen kann)

In meinem Blog hab ich irgendwann mal das ganze in einem 2km langen Text ausgeführt falls dich meine Gedankengänge dazu noch irgendwie näher interssieren (klingt ja fast wie Werbung, aber ich wollte nur deinen Kommentarteil nicht noch mit mehr zumüllen, ehrlich ;) )

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Hattest Du Dir eigentlich auch das Angebot von W3L angesehen (Web- und Medieninformatik)? ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wie gestern schon kurz im Chat gesagt, hatte ich das Angebot mal durchgesehen.

Nur gefällt mir an W3L nicht, dass man mit zunehmender Dauer insgesamt mehr Geld zahlen muss, da jedes Semester mit 150,- € zu Buche schlägt. (OK, bei Oncampus auch, aber dort sinds "je Kurs und Studienhalbjahr 78,- Euro")

In der Kostenaufstellung die es zum Download gibt, wird mir alles etwas "zu schön" gerechnet.

@Thom

Ich habe deinen Eintrag von "irgendwann" (es war im Mai diesen Jahres) gefunden und kann dir und deiner Argumentation nicht widersprechen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?