Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    50
  • Kommentare
    142
  • Aufrufe
    11.068

47. Auswahl der beiden Leistungsfächer


Greetsiel

829 Aufrufe

 Teilen

Ich habe dieses Wochenende meinem ILS Studienbetreuer die beiden Fächer mit erhöhtem Anforderungsniveau (aka Leistungsfächer oder Leistungskurse) genannt. Dafür gibt es ein Formular von ILS, das ich ausgefüllt und per E-Mail versendet habe (siehe unten). Zu Beginn des Abiturlehrgangs hatte ich ja schon erklärt, dass ich vorhabe, Mathematik und Biologie zu wählen. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Ich habe diese beiden Fächer nun gewählt. Ich könnte diese Auswahl auch noch ändern. Verbindlich wird erst die Angabe in der Anmeldung zur externen Abiturprüfung sein.

Bis heute finde ich es schade, dass ILS weder Physik noch Chemie als (betreutes) Leistungsfach anbietet. Über die Gründe berichtete ich ja schon mehrfach (Keine praktische Versuchskompetenz vermittelbar, etc.). Allerdings war das Setup, Biologie als schriftliches zusammen mit Physik (und Chemie) als mündliches Prüfungsfach wählen zu können ja ein Grund dafür, warum ich damals in der Findungsphase ILS und nicht das Lernzentrum am Killesberg, Stuttgart, als Anbieter auswählte.

Welche Konsequenzen hat diese Wahl nun für mich? Als Leistungsfächer werden Mathematik und Biologie schriftlich geprüft. Das Anforderungsniveau der Prüfungsfragen ist höher als das der anderen Fächer (so drückt es bereits die Bezeichnung "Fächer mit erhöhtem Anforderungsniveau" aus). Die Aufgabenstellungen sind also (jedenfalls in der Gesamtbetrachtung aller Aufgaben) anspruchsvoller, ihre Lösungen schwieriger als die der übrigen Fächer.

Das ist in erster Linie überhaupt keine Frage des Stoffumfangs, also der Lehrinhalte, sondern im Wesentlichen eine Frage der Problemstellungen, die in der Abiturprüfung und zuvor in den Probeklausuren vorgelegt werden. Auf die Studienhefte und die Einsendeaufgaben hat die Wahl der Fächer nur insofern Einfluss, dass es ein paar wenige zusätzliche Studienhefte und Einsendeaufgaben gibt. In Mathematik bekomme ich nach meiner Wahl nun ein Studienheft zusätzlich, in Analysis. Das wars. In Biologie sind es derer zwei; je eines in den Teilgebieten Genetik und Evolution. Das war es auch hier. Das relative Mehr an Anforderung spiegelt sich ILS-seitig also in dem Zusatzmaterial wider.

 

Ich nehme an, dass  in dem Pflichtseminar vor den Probeklausuren das unterschiedliche Anforderungsniveau herausdifferenziert wird. Im Übrigen muss sich der Fernschüler selber darum kümmern, die Abiturvorbereitung "anspruchsvoller" zu gestalten, so wie ILS es im Formular ja auch einfordert. Da aber genügend alte Hamburger Abituraufgaben veröffentlicht sind, gibt es ausreichend Gelegenheiten dafür. Möglicherweise gibt es aber für die Vorbereitung noch differenzierte Hinweise oder Empfehlungen von ILS.

Schönen Abend
Greetsiel

14.03.2021

 

Wahl-Leistungsfaecher.JPG

Bearbeitet von Greetsiel

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Gibt es dann neben den beiden Leistungsfächern noch ein drittes Fach, das schriftlich geprüft wird? Unterscheiden sich diese außer vom Niveau her auch von der Dauer der Prüfungen?

Link zu diesem Kommentar
Greetsiel

Geschrieben (bearbeitet)

Jeder Abiturient hat acht Prüfungsfächer, vier schriftliche und vier mündliche. Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache und beide Leistungsfächer sind zwingend schriftliche Fächer.

 

Mit meinen Leistungsfächern Mathematik und Biologie zusammen ist Deutsch also ein weiteres festgelegtes schriftliches Prüfungsfach. Außerdem wähle ich Englisch als obligatorisch schriftlich geprüfte Fremdsprache. Ich könnte auch Latein wählen, aber eine Fremdsprache muss es sein. Spanisch, Russisch und Französisch sind auch möglich, kommen für mich aber nicht infrage, weil ich sie gar nicht belege.

 

Meine restlichen vier Fächer Chemie, Geschichte, Latein und Physik sind meine mündlichen Prüfungsfächer. Diese Aufteilung auf schriftliche und mündliche Fächer mache ich aber erst vor kurz vor den Probeklausuren (in den schriftlichen Prüfungsfächern). Nach Wahl der Leistungsfächer kann ich nur noch die Fremdsprache selber festlegen, die ich schriftlich prüfen lassen will (das ist Englisch und steht heute schon fest).

 

Die schriftlichen Prüfungen in den Leistungsfächern dauern (in der Regel) fünf Stunden, in den übrigen Fächern (in der Regel) vier Stunden. Zusätzlich gibt es zu Beginn 15 oder 30 Minuten zusätzliche "Lese- und Auswahlzeit", während der mit der Aufgabenbearbeitung nicht begonnen werden darf.

 

Hier die allgemeinen und fächerspezifischen Informationen der Hamburger Schulbehörde zu den Externenprüfungen:

 

https://www.hamburg.de/bsb/allgemeine-hochschulreife/

 

 

Bearbeitet von Greetsiel
Link zu diesem Kommentar

Also, ich finde es schade, dass ILS keine eigenen Unterlagen für das höhere Anforderungsniveau zur Verfügung stellt. Nur ein weiteres Heft dem Lernenden zur Verfügung zu stellen, finde ich schon mickrig. (Bezogen auf Mathematik) 

Ich finde es klasse, Greetsiel, dass du sich sofort damit beschäftigt hast, wie du den Ansprüchen des höheren Niveaus in Mathematik gerecht werden kannst. Deine Eigeninitiative ist wirklich gut! 

 

Diese Hamburger Abituraufgaben für Mathematik - gibt es die für beide Schwierigkeitsstufen? 

 

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...