Zum Inhalt springen

letzte Klausur... abgehakt


psycCGN

398 Aufrufe

 Teilen

Ich habe vor kurzem das Ergebnis meiner letzten Klausur meiner vorherigen Hochschule erhalten. Das ist dann nun auch die letzte Klausur überhaupt im Bachelor gewesen. Ich habe in Klinischer Psychologie geschrieben. Seit Studienbeginn hatte ich schon fast sehnsüchtig darauf gewartet, dieses Modul endlich bearbeiten zu können. Für mich ist der klinische Teil schon fast DER Inbegriff der Psychologie ^^ Allerdings musste ich erstmal überlegen, ob ich mir das Modul nun anrechnen lasse.

 

Die Note ist zwar echt gut geworden und es gibt objektiv gesehen wohl keinen Grund, sich darüber zu beschweren aber sei es der Stresspegel gewesen oder eigene Schludrigkeit: Ich habe eine eigentlich schon fast geschenkte Aufgabe total vermasselt. Ich packe mir immer noch an den Kopf, wenn ich über diesen blöden Fehler nachdenke. 

 

Ich versuche trotzdem, stolz auf das Ergebnis zu sein. Eine aus eigener Blödheit verpatzte Aufgabe und trotzdem ein total gutes Ergebnis zu haben, ist ja eigentlich auch super. Meine eigenen sehr hoch angesetzten Ansprüche stehen da natürlich auch etwas im Weg. Aber ich möchte nun trotzdem ein Häkchen dran machen und mich darüber freuen, einen kleinen Schritt weiter zu sein. Dieses Modul werde ich mir nun also noch anrechnen. Und wenn ich mir die Modulübersicht anschaue und nur die Module zähle, die noch auf ihre Bearbeitung warten, dann stelle ich erleichtert fest, dass der Abschluss des Studiums langsam in immer greifbarere Nähe rückt 🤩

 

Ich überlege nun zwischendurch auch immer wieder mal, welches Thema ich für meine Bachelor-Arbeit nehmen soll. Ich durchstöbere dafür ab und zu die Zeitschriftenreihen des Hogrefe Verlags. Interessante Artikel lade ich mir herunter und im nächsten Schritt würde ich noch weiter ausfiltern, was im Rahmen einer Bachelor-Arbeit realistisch zu bearbeiten ist. Liebend gern würde ich eine empirische Arbeit im Bereich der klinischen Psychologie schreiben. Da es erst nächstes Jahr soweit wäre, würde ein Bezug zu Corona wohl eher nicht mehr in Frage kommen ^^ Für jeden Tipp wäre ich sehr dankbar 🤗 Weiß eventuell jemand, ob man als Fernstudent die eigene Bachelor-Arbeit innerhalb eines Forschungsprojektes einer Uni schreiben kann? Das wäre interessant. Ich glaube allerdings, die Unis sind bereits mit ihren eigenen Studenten gut ausgelastet und haben daher wohl keine Probleme, Interessenten für ihre Projekte zu finden. 

Bearbeitet von psycCGN

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Danke für den Post @LaVie.

 

Da ich in Köln wohne, könnte die Distanz ein großes Hindernis werden.

Aber aufgrund deiner Links habe ich mich mal auf der Homepage der Uniklinik hier in meinem Ort umgesehen. Es wurde einiges umstrukturiert und die anscheinend neue Abteilung für medizinische Psychologie bietet die Möglichkeit an, Bachelor-Arbeiten zu Forschungsthemen der Arbeitsgruppe zu betreuen.

Das wäre ziemlich ideal. Dort befinden sich Probanden, Geräte und die Uniklinik ist direkt neben meiner Haustür.

 

Ich werde mir mal eine passende Mail überlegen und eine erste Anfrage starten. Wäre cool, wenn es klappt :)

Link zu diesem Kommentar
vor 52 Minuten hat psycCGN geschrieben:

Da ich in Köln wohne, könnte die Distanz ein großes Hindernis werden.

 

Ich hatte was von empirisch gelesen. Bei uns ist das so, dass man bei einer empirischen Bachelor- oder Master-Thesis nur sehr sehr selten bis gar nicht in der Klinik ist. Die Daten hat bzw. erhebt ja die Klinik. Man kommuniziert per Mail und Telefon und legt ein Thema fest, fährt dann einmal hin um sich persönlich kennenzulernen, bespricht das Exposé und dann kriegt man Daten aus der Arbeitsgruppe und einen VPN-Zugang und legt los.

Als Alternative, falls Köln nicht klappt, würde ich die SRH Klinik Karlsbad im Hinterkopf behalten, da die da ja nicht nur die Klinik sondern auch das RPK haben. Und als Student der SRH geht da bestimmt was auf dem kurzen Dienstweg... 😉

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...