Zum Inhalt springen

BA1 ist benotet, BA2 läuft langsam an...


PantaRheia

240 Aufrufe

 Teilen

Also, die Infoabende sind erstmal als "Flop" zu kategorisieren. Die beiden Studiengänge an der  FH Campus Wien  entsprechen nicht so recht dem, was ich mir vorstelle - und auch die  FH Burgenland  ist mir dann im Moment doch ein wenig zu viel commitment, wenn man bedenkt, dass die Lehrveranstaltungen geblockt ca. alle 2-3 Wochen freitags und samstags stattfinden und ich jeweils eine Stunde Fahrzeit in eine Richtung hätte. Ich kann mir nicht alle 2-3 Wochen den Freitag frei nehmen und Stunden reduzieren kann ich in meiner Situation auch nicht, da ich von meinem Gehaltscheck in voller Höhe abhängig bin. 2 Kinder, große Wohnung, kein bei mir wohnender (und somit am Leben finanziell beteiligter) Partner und so. Vollständige Unabhängigkeit und das Leben in jeglicher Hinsicht mit eigenen Mitteln zu rocken gibt zwar einerseits viel Selbstbewusstsein und Power und ein echt gutes G'fühl - andererseits macht es halt auch unflexibel in gewisser Weise und so müssen gewisse Dinge halt warten oder eben ganz abgeschrieben werden. Ich bin ohnehin unendlich dankbar, dass das mit dem Bachelor in meiner Situation so gut funktioniert (hat).

 

That said, mittlerweile hat mein Betreuer auch endlich meine Note für die BA1 eingetragen und ich freue mich riesig über ein Sehr Gut! Besonders viel Motivation für die BA2 hat mir das zu dem Zeitpunkt dennoch nicht beschert und die Frist für die Abgabe des Proposals habe ich (sehr zu meinem eigenen Unmut) massiv verstreichen lassen. Ich bin noch mehrmals zwischen qualitativ und quantitativ aus bekannten Gründen hin- und hergeschwankt, bin aber letztendlich über meinen Schatten gesprungen und doch fix bei qualitativ gelandet. Das Thema ist einfach besser: griffiger, spannender. Mein Proposal habe ich immer noch nicht offiziell abgegeben, aber immerhin ist es schon von meinem Betreuer abgesegnet. Den Interviewleitfaden habe ich letztes Wochenende erstellt und finalisiert und bin insgesamt recht zufrieden.

 

Worüber ich mich aber am Allermeisten freue: seit heute habe ich alle notwendigen 5 Zusagen von Expert*innen für mein Interview - die Mindestanzahl für die BA2. Ich frage in meiner Arbeit nach diversen Auswirkungen von/Spannungsfeldern aufgrund der Legalisierung der Beihilfe beim Suizid in Österreich vom Dezember 2020 und konnte bislang eine Leiterin eines Pflegeheims, ein wichtiges Vorstandsmitglied der ÖGHL, eine langjährige Hospizkoordinatorin und eine selbst betroffene Person für ein Interview gewinnen - und, was mich richtig aufgeregt macht: ein sehr hochkarätiges Vorstandsmitglied eines sehr bekannten Sterbehilfevereins! Zu meiner Freude soll eines dieser Interviews auf Wunsch des Interviewpartners schriftlich stattfinden, was mich aus bekannten Gründen sehr erleichtert. Mit einer Interviewpartnerin bin ich gut befreundet und die restlichen drei kenne ich ebenfalls (flüchtig) persönlich, habe zumindest schon einmal einige Worte mit ihnen face-to-face gewechselt. Das nimmt mir ein wenig den Druck und die Angst vor den Interviews und lässt mich jetzt doch mit Vorfreude auf das Schreiben meiner BA2 blicken. Interessant ist das Thema allemal. So etwas wie echte Motivation hat sich jetzt schließlich doch noch eingestellt - spät, aber doch! :) 

 

Kaum zu glauben, dass dieser Lebensabschnitt in 3 Monaten schon wieder vorbei sein wird! 

 

(Ob ich es vielleicht nochmal an der  FernUni Hagen  probieren soll mit einem Master in Soziologie...??? Hahahaha... OMG... Schluss jetzt damit!!!!! Erstmal in Ruhe den BA fertig machen, dann ein wenig Auszeit und Ruhe genießen und dann darauf hoffen, dass der Folge-Master in meinem Studiengang vom Land Niederösterreich vielleicht doch noch irgendwann finanziert wird. Die Hoffnung stirbt immerhin zuletzt.)

Bearbeitet von PantaRheia

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Daumen hoch für Deine Entscheidung für die Interviews. 👍

 

Ist ja ein sehr sensibles Thema, das Du Dir da ausgesucht hast.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...