Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    8
  • Kommentare
    23
  • Aufrufe
    960

Lernen mit Karteikarten Teil 3


inva

256 Aufrufe

 Teilen

Jetzt kommt der 3. Eintrag zu dem Thema. Ich trenne das hier einmal in das, was man täglich oder auch nur einmalig macht und beim nächsten Eintrag geht es dann um langfristige Wiederholung.

Entscheidet man sich, warum auch immer, für analoge Karten muss man sich selbst Gedanken über das sinnvolle Lernen und Wiederholen machen. Bei digitalen Karten übernimmt das die verwendete Software. 

Der nächste Punkt ist, egal ob bei analogen oder digitalen Karten: man entscheidet selbst ob man eine Karte "kann" oder nicht.

Reicht es, den Inhalt nur sinngemäß wieder geben zu müssen oder müssen die Wörter wie bei einem Gedicht genau sitzen? Was einem kein System abnimmt ist auch die Art und Weise, wie man die Karten lernt.

Als Beispiel folgende Tabelle (Stand von vor dem Brexit):

organisationen.jpg.cb14d24f6ec9848d357c8d5444f2e4bc.jpg

 

Erstmal hab ich hier die Organisationen wiederholt und die Zahlen ignoriert. Die Überschriften muss ich mir nicht extra einprägen, das kann aber im schlimmsten Fall auch notwendig sein.

Als nächstes hätte ich mir jeweils die Anzahl der Mitglieder merken können und so weiter. Ich will jetzt nicht die einzelnen Eselsbrücken aufzählen (z.B. für OSZE: 5 und 7, Mitglieder ist die kleinste Zahl) aber was ich dazu noch gemacht habe: Ich hab jedes Mal, wenn die Karte kam, die Tabelle neu aufgeschrieben. In dem Fall am Whiteboard (inkl. Selbstgespräche mit imaginären Prüfern 😇), Papier geht aber natürlich auch. Eigentlich muss man auch für jede Karte überlegene, ob man sie nicht besser auf mehrere aufteilt. Oder: man merkt, dass man sich die Karte nicht merken kann und teilt sie dann auf. Was man auch machen kann: einzelne Karten einfach nicht lernen. Die Taktik ist aber mit Vorsicht zu genießen.  Da empfehle ich eher auf die Seite legen und sich zu einem anderen Zeitpunkt mal nur mit dieser einen Karte zu beschäftigen.

 

Jedenfalls, wenn ich einen Stapel von Karteikarten vor mir habe, sehe ich da zwei Möglichkeiten zum Lernen. Die erste ist schnell erklärt, hier wiederholt man die Karten nicht so oft. Bei der zweiten wiederholt man die Karten mit unterschiedlichen Abständen (in der gleichen Lerneinheit). 

1. Man nimmt sich ein paar Karten (mind. 3) vom Stapel und wiederholt sie nacheinander immer wieder bis man sie "kann". Dann nimmt man die nächsten Karten und wiederholt diese wieder. Die Anzahl der Karten kann man anpassen, genauso kann man einzelne Karten in den nächsten Stapel übernehmen. 

 

2. In dieser Variante baut man nacheinander 4 Stapel auf (auch hier wieder ein Bild, vermutlich wäre ein ganzes Video sinnvoller, ich hab den Text jetzt dreimal neu geschrieben und er ist immer noch schwer verständlich)

stapel.jpg.7149134a093ffd227189cda20ebba73e.jpg

 

 

Zunächst liegen im Stapel 1 drei Karten. Man nimmt die erste und entscheidet: richtig oder falsch. Das ist im Bild zu sehen, Stapel 1 ist der untere und die markierte Karte wird grade gefragt.

Falsch heißt, die Karte kommt ans Ende von Stapel 1 (und man fängt wieder mit Stapel 1 an)

Richtig heißt, die Karte kommt ans Ende von Stapel 2.

Dann nimmt man die erste Karte von Stapel 2 und entscheidet: richtig oder falsch.

Falsch heißt, die Karte kommt ans Ende von Stapel 1 (und man fängt wieder mit Stapel 1 an) 

Richtig heißt, die Karte kommt ans Ende von Stapel 3.

Dann nimmt man die erste Karte von Stapel 3 und entscheidet: richtig oder falsch.

Falsch heißt, die Karte kommt ans Ende von Stapel 1 (und man fängt wieder mit Stapel 1 an) 

Richtig heißt, die Karte kommt ans Ende von Stapel 4.

Dann nimmt man die erste Karte von Stapel 4 und entscheidet: richtig oder falsch. 

Richtig heißt: für heute wars das mit der Karte.

Falsch heißt, die Karte kommt ans Ende von Stapel 1 (und man fängt wieder mit Stapel 1 an) 

 

Am Anfang muss man die Stapel erst aufbauen, das heißt man lernt nur die erste Karte, wenn der jeweilige Stapel "voll" ist. Sind die oberen Stapel noch nicht voll nimmt man eine Karte vom Stapel "der noch zu lernenden"-Karten und füllt damit den Stapel 1 auf. Auf dem ersten Stapel liegen 2 (die dritte ist quasi zu viel und heißt, der Stapel ist jetzt dran), auf dem zweiten und dritten jeweils 5 Karten. Auf dem vierten Stapel liegen 7 Karten. 

 

 

 

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

 Ich hab jedes Mal, wenn die Karte kam, die Tabelle neu aufgeschrieben.

 

Inhalte immer wieder aufschreiben/abschreiben hilft mir auch, um etwas auswendig zu lernen.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...