Zum Inhalt springen

Study with me - Livestreaming als Lernumgebung nutzen


Kristin_Z

1.124 Aufrufe

 Teilen

Hallo liebe Mitlernende,

 

ich habe ja bereits einen Blog-Post verfasst zum Thema Co-Working und Co-Studying, ergänzend dazu würde ich gerne eine weitere Form des Co-Studyings anreißen. 

 

Und zwar das Thema "Study with me" - Livestreams, bei diesen Streams handelt es sich, um eine Live-Übertragung einer oder mehrere Personen, die auf unterschiedlichste Arten und Weise lernen oder arbeiten. 

 

Ich versuche einmal kurz und knapp zu erzählen wie so ein "Study with me"-Stream aufgebaut ist. 

 

1. Video- und Tonübertragung auf einer Livestreamplattform (Twitch, Youtube, [Discord])

Was wird übertragen?

Dies kann ganz unterschiedlich sein, manche übertragen nur das Gesicht und teile des Schreibtisches ohne genau zu erkennen was der Lernende gerade macht. Dies geht so weit, dass man manchmal nur die Anschläge der Tastatur des Person hört und sieht. 

Andere wiederum teilen den kompletten Bildschirm oder Schreibtisch und lassen einen beim Problem lösen zuschauen. 

Also hier gibt es ein breites Spektrum an Möglichkeiten für den Livestreamer/Livestreamerin.

 

Geräusche, Musik und verbale Äußerungen

Auch hier gibt es unterschiedlichste Ausprägungen. Viele lassen während der Sessions ruhige Musik laufen und kommentieren ihre Arbeit nicht, während den Pausen reflektiert der Lernende seine Arbeit, holt sich was zu trinken oder geht auf die Toilette. 
Aber natürlich gibt es auch die kommunikativen, die einem am Problemlösungsprozess teilhaben lassen, meist in Form von Kommentaren und kurzen Impulsvorträgen.

 

2. Warum sind solche Streams erfolgreich? Mehrwert für den Zuschauer/Livestreamer/in

Gerade zur Coronazeit, aber auch schon davor haben solche Streams großen Zuspruch erfahren, da man nicht als aktiver Teil einer Gruppe agieren muss, sondern auch als sogenannter Lurker(stiller Zuschauer) die Gruppendynamik nutzen kann. Im Mittelpunkt steht natürlich der Lernende, der seine Inhalte an die Zuschauer überträgt und dadurch eine gewisse Lernatmosphäre entstehen lässt, die wiederum die Zuschauer nutzen, um sich selbst zu motivieren, in den Flow zu kommen, sich selbst zu reflektieren, mitzulernen, usw.. Wiederum kann der Livestreamer/in diese Situation nutzen, um sich z.B. in eine beobachte Lernsituation zu begeben, sein Wissen zu teilen, eine Routine zu leben oder auch die Interaktion mit anderen im Chat zu seinen Gunsten nutzen. 

 

3. Sonstige Merkmale

Auf den Livestreamingplattformen findet ihr diese Streams meistens unter dem Namen "Study with me", ein Sammelbegriff im deutschen ist mir nicht bekannt. 

Es gibt auch große Discordserver bei denen man auch livestreamen kann und sich andere anschließen können, sowohl als aktiver Teil in dem sie im kleinen Channel auch streamen oder nur stiller Zuschauer sind.

 

4. Fazit und eigene Meinung

Für meinen Teil bin ich sehr produktiv wenn ich an solchen Streams als Zuschauer teilnehme. Mich catcht die Dynamik sehr und genieße die Möglichkeiten mich zu äußern oder auch einfach nur berieseln zu lassen. Es macht mir Freude andere beim Lernen zuzuschauen und deren Wege zur Problemlösung aufzunehmen und einen Mehrwert daraus zu generieren.

Auf der anderen Seite habe ich bereits selber solche Study with me Streams angeboten und auch dies macht unglaublich viel Spaß. Denn ich weiß nicht nur für mich ist dieser Stream eine Bereicherung, sondern vllt auch für den Zuschauer der jemanden gefunden hat der im gleichen Rhythmus, in der gleichen/unterschiedlichen Art lernt, einen Raum gibt für eine offene Fehlerkultur und ein angenehmes menschliches Lernklima. 

Wie jede Lernmethode draußen liegt es an einem selbst, ob man daraus einen Mehrwert (z.B. Effektivität und Effizienz) generieren kann.

Es gibt so viele weitere Facetten, Merkmale usw., dies würde aber den Rahmen dieses Beitrages sprengen. 

 

Wenn ihr Interesse an diesem Thema habt kann ich mich gerne daransetzen und einen umfassenderen Text anfertigen. 
Den ich denke es wird viel zu wenig über solche Trends berichtet bzw. in das Spotlight einer wandelnden Lernkultur gestellt.

 

Kleiner Hinweis ich bin keine Expertin und berichte mit diesem Post ausschließliche über meine eigenen Beobachtungen und Erfahrungen. 

 

Ich wünsch euch weiterhin viel Erfolg, vielleicht trifft man sich in einem Livestream und bleibt weiterhin gesund und munter. :) 

 

Eure Kristin

 Teilen

7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Anyanka

Geschrieben

Ich bin ein bisschen „Late to the Party“ und hab neulich erst gehört, dass es sowas gibt. (Ist das dieses „alt“, von dem alle immer reden? 😂) Ausprobiert habe ich das noch nicht, ich finde es auch ehrlich gesagt ein bisschen komisch. Aber vielleicht teste ich das mal - ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Ich kann jede Motivation gebrauchen! 😅

Link zu diesem Kommentar

Ich hab‘s bisher noch nicht ausprobiert, hätte es aber auf dem Plan.

 

Ansonsten würde ich auch gerne noch Lofi-Musik ausprobieren. 

Link zu diesem Kommentar
Kristin_Z

Geschrieben

vor 18 Stunden hat Moondance geschrieben:

Ich liebe auch Study with me Videos 😍

Genau Videoaufzeichnungen gibt es auch. Ich jedoch finde Livestreams mit Liveinteraktion etwas besser.

vor 17 Stunden hat Anyanka geschrieben:

Ich bin ein bisschen „Late to the Party“ und hab neulich erst gehört, dass es sowas gibt. (Ist das dieses „alt“, von dem alle immer reden? 😂) Ausprobiert habe ich das noch nicht, ich finde es auch ehrlich gesagt ein bisschen komisch. Aber vielleicht teste ich das mal - ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Ich kann jede Motivation gebrauchen! 😅

Probieren geht über studieren 😉

Gerne kann ich dir ein paar Empfehlungen zukommen lassen. Schreib mich einfach per PN an.

vor 16 Stunden hat Angelus geschrieben:

Ich hab‘s bisher noch nicht ausprobiert, hätte es aber auf dem Plan.

 

Ansonsten würde ich auch gerne noch Lofi-Musik ausprobieren. 

Learing by doing. Einfach das ganze probieren und mal wirken lassen. Lofi Musik wird bei ganz vielen abgespielt. Ich verwende meist auch Lofi Beats in meinen Streams.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

vor 22 Stunden hat psycCGN geschrieben:

Vllt. wäre das auch mal eine Idee, so etwas forumsintern zu organisieren

 

Ja, das möchte ich auf jeden Fall für uns aufgreifen. Sowohl selbst Streams mit mir anbieten als Study together / work together, als auch als Sammelthema, wo ihr einstellen könnt, wenn ihr Streams anbietet. Ich arbeite auch oft in festen Zeittakten und mit Pausen.

 

Was ich bisher gesehen habe war meist, dass einer aktiv streamt und die anderen beteiligen sich im Chat und lernen parallel zu den Lernphasen. Ich könnte mir vorstellen, einen Raum über Jitsi anzubieten, in den sich auch mehrere gleichzeitig einloggen können und das dann parallel zu streamen bei Twitch.

 

Ich mache da gleich oder bald ein Thema im Forum für auf und freue mich, wenn wir da in den nächsten Wochen viel miteinander ausprobieren und uns daran teilhaben lassen und so dort auch ein Communityerlebnis haben.

Link zu diesem Kommentar
lilienthal

Geschrieben

Ich fände das im Forum auch interessant. Ich hatte sowas mal vor Jahren als englischsprachigen discordserver gefunden, wo man sich für die forest-App verabredet hat.

 

Also, ohne livestream, einfach nur verbindlich sagen, was man vorhat, wie lange man lernen will, und dann eine kleine Gruppe starten. 

 

Aber ehrlich gesagt, begann ich mich extrem faul (und alt!) zu fühlen unter all den 14-jährigen Asiaten, die offenbar mühelos 16 Stunden am Tag lernen, während ich schon nach drei Stunden schlapp gemacht habe. 😀

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...