Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    35
  • Kommentare
    120
  • Aufrufe
    5.165

Scheinfrei - wenn die letzte Note nur eintreffen würde


Steffen85

368 Aufrufe

 Teilen

Letzten Freitag habe ich noch kurz vor dem Familienurlaub die Vertiefungsarbeit zu Cloud Computing abgegeben.

Das Thema fand ich gar nicht schlecht und hätte noch weit mehr als die 24 Seiten dazu schreiben können. Gefühlt war der Analyse-Teil recht gering, ich wollte aber nachträglich auch nicht mehr den Literatur-/Grundlagenteil kürzen.

Die Korrektur der Arbeit ging dann super schnell und schon heute Morgen war die Note online einsehbar.

Es ist "nur" eine 2,3 geworden, was mich doch etwas enttäuscht, da der Betreuer keinerlei Anmerkungen zu der Arbeit im Vorfeld hatte. Ich bin mal gespannt auf das schriftliche Fazit und die Bewertungsmatrix von ihm gespannt, was die Arbeit so abgewertet hat.

Die Note enttäuscht mich vor allem, weil ich das Thema auch ggf. für die Masterthesis als Sprungbrett nehmen wollte. Hierzu habe ich mich mit dem gleichen Betreuer für nächste Woche zu einem Call verabredet. Die Note macht jetzt natürlich nicht so richtig Lust auf die MA und die Motivation ist jetzt nicht überragend hoch.

Um wirklich alle Prüfungsleistungen vor der MA abhaken zu können fehlt mir noch immer - seit 6 Monaten (!) - die Bewertung der Vertiefungsarbeit aus IT-Sec. Den Tutor hatte ich ja bereits von zwei und einem Monat angeschrieben. Das ist wirklich doof. Aber ich bin nicht alleine. In der inoffiziellen Whatsapp-Gruppe zu meinem Studiengang berichten Kommilitonen bereits von einer Wartezeit seit November. Wirklich übel. Muss ich wohl doch noch den Tutor direkt anrufen oder über das Prüfungsamt eskalieren :(.

 

Auch wenn ich mit den letzten Noten sehr unzufrieden bin, ist aktuell einfach nicht mehr drin. Mein Frau hat eine recht schwere Depression was das Alltagsleben, die Beziehung, Kinderbetreuung, etc. extrem belastet. Durch Beziehungen konnte sie jetzt zumindest eine neue Therapeutin finden. Ihre letzte hat wohl eine Warteliste bis nächstes Jahr ... 

Insofern hoffe ich sehr, dass sich der Zustand wieder irgendwie stabilisiert. Die MA will ich aber eigentlich nicht noch länger schieben, sondern einfach hinter mich bringen um hier wieder den Kopf frei zu haben. Bin mir aber noch komplett unklar wie das einigermaßen zu handeln ist. Vermutlich suche ich mir vorher eher noch eine Selbsthilfegruppe für Angehörige 😥

Bearbeitet von Steffen85

 Teilen

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Aramon

Geschrieben (bearbeitet)

Erst einmal hoffe ich, dass es deiner Frau bzw. euch bald wieder besser gehen wird. Psychische Erkrankungen können eine Beziehung sehr belasten. Meine Ex-Freundin leidet an einer Essstörung, es war nicht immer leicht. Das ihr euch Hilfe sucht, finde ich sehr gut.

Eine 2,3 ist doch eine gute Leistung, herzlichen Glückwunsch von mir.

 

Ja, die langen Wartezeiten an der Wilhelm Büchner Hochschule haben mich bei meinem Nano Degree auch sehr gestört. Aber 6 Monate ist schon echt heftig. Hat sich der Tutor denn schon geäußert? Bei mir bekam ich erst eine Rückmeldung als ich den Studienservice angeschrieben habe. Zuvor hatte ich auch mehrmals meinen Tutor angeschrieben, bekam aber keine Rückmeldung.

Ich drücke dir weiterhin die Daumen und hoffe, dass sich privat alles zum Guten wendet. Vielleicht hilft eine kleine Auszeit mit der Familie. Einen Ausflug ans Meer oder ein schöner Ausflug in die Natur.

Bearbeitet von Aramon
Link zu diesem Kommentar
Psychologiestudent1998

Geschrieben

Hallo lieber Steffen,

 

Ich kann mir vorstellen, wie anstrengend deine Situation ist, gerade wenn die Partnerin schwer depressiv ist. Da man ja doch öfters hilflos ist und sich selbst daran aufarbeitet kann, daher hoffe ich, du findest auch für dich Ruhephasen findest um genug Energie zu haben deine Master-Thesis fertig zu stellen.

 

Oft bieten Hochschulen und Universitäten auch psychologische Beratungen an, welche in solchen Situationen hervorragend Unterstützung bieten können. 

 

Auch ich drücke dir die Daumen für alles was ansteht und hoffe dass du nicht allzu gestresst bist, denn die eigene Gesundheit ist schließlich das Wichtigste.

 

P.S: Eine Wartezeit von einem Jahr finde ich eine Saurerei! (Entschuldigung für den Ausdruck)

 Auch wenn ich als Psychologie-Student keine Ambitionen in Richtung Therapie habe, finde ich es äußerst schade, dass es vielen Therapie-Interessenten durch die neue Reform noch (viel) schwerer gemacht wird Therapeut zu werden.

 

Liebe Grüße

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Anyanka

Geschrieben

Alles Gute für Deine Frau. 
 

Bewundernswert finde ich, wie geduldig du auf die Note wartest. (Und die anderen ja anscheinend auch.) Ich glaube, das würde ich gar nicht so lange aushalten. Und nach zweimaligem Anschreiben des Tutors kann man auch wirklich mal das Prüfungsamt informieren, finde ich. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass du da schnell was hörst.

 

 

Link zu diesem Kommentar
narub

Geschrieben (bearbeitet)

Ja heftig, hatte nicht gedacht, dass die Vertiefungsarbeiten so absurd lange dauern in der Benotung. Warte grad auch die achte Woche auf eine Klausurnote, aber das bin ich schon gewöhnt - ist ja immerhin die letzte.

 

Mit der Note kann ich gut nachvollziehen, gerade wenn man sich wirklich bemüht hat, ist es höchst ärgerlich, ich hoffe das Feedback hilft dir wenigstens weiter.

Bearbeitet von narub
Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Die Note enttäuscht mich vor allem, weil ich das Thema auch ggf. für die Masterthesis als Sprungbrett nehmen wollte. 

 

2,3 ist ja nun nicht schlecht 😉 und würde ich auch nicht als Prognose für die Thesis sehen - aber als guten Anlass, die Bewertung und die Rückmeldungen zu diskutieren, was ja auch eine Chance ist, um sich abzustimmen.

 

Für Deine Frau, Dich und euch als Familie alles Gute. 

 

Vielleicht könnt ihr ja, wenn Deine Frau in der neuen Therapie "angekommen" ist, auch mal eine Stunde gemeinsam machen, auch um zu schauen, wie Du einerseits Deine Frau unterstützten kannst und andererseits auch, wo Du Dich abgrenzen "darfst"/musst und wie Du für Dich sorgen kannst, auch um selbst gesund zu bleiben.

 

Wie viel Zeit hast Du für die Thesis und ist dort eine Verlängerung der Bearbeitungszeit möglich, falls die Rahmenbedingungen es notwendig machen?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...