Zum Inhalt springen

HE702M - Wie ist der Stand...


polli_on_the_go

506 Aufrufe

 Teilen

Nun ja, ich bin noch ungefähr so weit, wie beim letzten Mal. Ich versuche jetzt noch bis Sonntag die neun Fragen und Antworten (drei je Buch) zu verfassen, da dann das Diskussionsforum schließt.

 

Die Prüfungen mache ich jetzt nach und nach. Es ist grade auf jeden Fall eine gute Übung in radikaler Akzeptanz, sprich hinzunehmen, dass die Dinge sind, wie sie sind und ich es gerade auch nicht ändern kann.

 

Die zweite OP ist ja jetzt auch schon etwas über zwei Wochen her. Es wurden einige Herde gefunden und entfernt, Biospieergebnisse stehen noch abschließend aus und danach richtet sich dann, ob noch eine Hormontherapie notwendig ist oder nicht. Wie ich dazu stehe, damit befasse ich nich, wenn ich es muss.

 

 

Die zweite Impfung hatte ich letzten Freitag. Leider dieses Mal auch mit den bekannten Nebenwirkungen. Auch fast eine Woche später habe ich immer noch Fieber. Und auf meine Medis hat es sich wieder wie beim letzten Mal ausgewirkt, so dass ich innerhalb von 6 Wochen jetzt zum zweiten Mal in Bezug auf zwei Medikamente (Valdoxan, Pregabalin) einen kleinen Entzug durch mache 😬. Und wer sich etwas mit gerade ADs auskennt weiß, dass 100 auf 0 leider nie günstig ist und sehr unschöne Ausprägungen haben kann. Das hat letztes Mal 10 Tage angehalten, dann war der Spuk vorbei, plus noch ein paar Tage bis der Spiegel wieder gepasst hat. Während ich letztes Mal ja vollkommen unvorbereitet war, dass so etwas passieren könnte, war ich mir dessen dieses Mal ja bewusst. Trotzdem hatte ich dem Arzt im Impfzentrum entschlossen verkündet, dass es dieses mal keine Nebenwirkungen geben wird. 

 

Ich nenne es mal Kraft der Einstellung. Ich hätte natürlich auch negativ dran gehen können. Aber das ist erstens nicht gesund und zweitens nicht gesund und drittens kann so was dann auch einfach psychosomatische Prozesse antriggern. Ich denke zudem, dass die positiv Psychologie (z.B. drei positive Ereignisse am Tag in ein Tagebuch schreiben und merken, wie auch die größten Probleme kleiner werden und wie viel Gutes da istauch wenn man mitten im Grauschleier steckt) etwas sehe wertvolles ist, dass zur Gesundung beitragen oder uns gesund halten kann).

 

Seit der OP habe ich aber auch einiges verändert. Allem voran meine Ernährung umgestellt. Zu Hause klappt es schon ganz gut. Bürotage sind noch kompliziert, da klappt es mit eer Struktur nicht. Auch muss ich aufpassen, dass ich es nicht einfach als Kontrollventil nutze (Auflage meiner Traumatherapeutin). Ansonsten habe ich meinen Balkon verschönert und versuche mich auch sonst aktiv abzulenken. Das federt den "Entzug" relativ gut ab. Und da ich auf der Arbeit auf wenig Leute treffe, ist auch noch keine direkt Opfer meiner Greiztheit und Stimmungsschwankungen geworden. Da hat das HO doch auch was Gutes.

 

Zudem möchte ich wieder mehr Bewegung in den Alltag integrieren und das auch an HO Tagen. Eine wirklich coole Idee, die ich entdeckt habe,  ist auch an HO Tagen zur arbeit gehen. Sprich nicht Bett, Jogginghose, PC sondern wie zur Arbeit fertig machen, und eine Runde spazieren gehen und dann an den PC. Ich wohne direkt im Grünen und jetzt, wo ich wieder fitter bin, habe ich mir das vorgenommen. Was sind so eure Bewegungstipps? Was klappt für euch und was nicht?

 

Nach dem kleinen Einblick in mein privates Leben, nun aber zurück zum Studium.

 

Bis Ende der Woche also die 9 Fragen. Da ist auch keine Länge Vorgegeben. Dann wollte ich bis 21.06. Mein Assignment 2 Fertig schreiben. bis 14.07. Mein Assignment 1 und dann bis 02.08. Assignment 3. Muss aber sehen, ob das realistisch ist, da meine Kollegin (2er Vertretung) noch Urlaub hat. 

 

Leider habe ich von der Uni auch noch keine Rückmeldung, ob ich 1 Modul aussetzen kann. Zur Not muss ich das nach den Semesterferien klären, die am 06.06. beginnen.

 Teilen

7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Lukas

Geschrieben (bearbeitet)

Gute Besserung! 
Und die ‚trotz HO fit bleiben‘-Strategien sollte ich mir auch mal zu Herzen nehmen. Wobei es bei mir eher ‚fit werden‘ bedeutet 🙈

Bearbeitet von Lukas
Link zu diesem Kommentar
Anyanka

Geschrieben

Zitat

Und auf meine Medis hat es sich wieder wie beim letzten Mal ausgewirkt, so dass ich innerhalb von 6 Wochen jetzt zum zweiten Mal in Bezug auf zwei Medikamente (Valdoxan, Pregabalin) einen kleinen Entzug durch mache 😬

Sehr unschön, das Ganze. Aber ich kann dir nur ein Kompliment zu deiner tollen Einstellung machen, ich finde es wirklich super, wie entschlossen du da ran gehst und wie du dich damit auseinandersetzt. 
 

Zitat

Seit der OP habe ich aber auch einiges verändert. Allem voran meine Ernährung umgestellt.

Ich ernähre mich seit letzten Sommer vegetarisch bis pescetarisch. Ich kann allerdings nur sagen, dass das bei mir nicht dazu geführt hat, dass ich mich gesünder ernähre. 😩 ich sollte da wohl dringend auch an ein paar Stellschrauben drehen. 
 

Zitat

Zudem möchte ich wieder mehr Bewegung in den Alltag integrieren

Same. Ich hab es wirklich bitter nötig.

 

Zitat

Was sind so eure Bewegungstipps? Was klappt für euch und was nicht?

Was bei mir nicht klappt: alles was langweilig und eintönig ist. Was bei mir optimal klappt: das Ganze zu „gamifizieren“. Ich habe früher eine ganze Weile Ingress gespielt, dann jahrelang Pokémon GO, und jetzt seit kurzem wieder Ingress. Daran habe ich wirklich richtig viel Spaß, und mir macht dann auch die Bewegung echt Freude. Da latsche ich auch schon mal 5 - 10 km am Stück durch die Gegend. Kann man vielleicht nicht wirklich als Sport bezeichnen, aber hey, Bewegung und frische Luft, das muss fürs erste reichen. 😉

 

 

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Was sind so eure Bewegungstipps? Was klappt für euch und was nicht?

 

Morgens vor der Arbeit eine Runde durch den Wald zu gehen tut mir gut, klappt aber nur selten. Oft, weil ich morgens zu lange gebraucht habe um fertig zu werden, und es dann nicht mehr schaffe, pünktlich zum Arbeitsbeginn (spätestens um 9 Uhr) am Schreibtisch zu sein.

 

Was ich oft mache, ist eine kleine Bewegungseinheit auf der Matte. Etwas auf der Stelle laufen, trippeln, ein wenig dehnen und Balanceübungen sowie mich öffnen, schwingen etc. Durchaus kreativ, je nach aktuellem Bedürfnis.

 

Ansonsten zählt für mich auch einkaufen mit als Bewegung und ich nutze Gymglish und habe auch mein eigenes kleines Programm mit Hanteln und Theraband. Und ich plane, mich wieder im Fitnessstudion anzumelden, sofern der Preis für mich passt, und im Milonzirkel zu trainieren.

 

Am 3.6.2021 um 23:06 hat Anyanka geschrieben:

seit kurzem wieder Ingress

 

Pokémon GO habe ich auch eine Weile gespielt. Jetzt schon sehr lange her. Ingress interessiert mich. Was ist da das Spielprinzip? So richtig schlau geworden bin ich bei einem kurzen Blick auf die Website dazu nicht.

Link zu diesem Kommentar
Anyanka

Geschrieben

vor 10 Minuten hat Markus Jung geschrieben:

Ingress interessiert mich. Was ist da das Spielprinzip? So richtig schlau geworden bin ich bei einem kurzen Blick auf die Website dazu nicht.

Ich erkläre es mal grob, ansonsten wird es zu lang: es ist ein Spiel aus dem Bereich Augmented Reality, wie bei PoGo läufst du also draußen rum und das Spiel basiert auf deiner Original-Umgebung. Du schließt dich einem Team an, Enlightened oder Resistance (dazu gibt es eine Geschichte, die haben unterschiedliche Ziele, das wird aber beim anmelden erklärt). Im Prinzip bist du so etwas wie ein Agent, der Portale hacken, aber auch feindliche Portale angreifen kann. Und Du kannst („freundliche“) Portale auch mit Resonatoren bestücken (die man beim Hacken bekommt). Durch das Bestücken mit Resonatoren nimmst du Portale für dein Team ein. Besitzt man den entsprechenden Schlüssel zu einem Portal (bekommt man auch beim Hacken) kann man Portale miteinander über längere Strecken verbinden und so ab mindestens drei Portalen auch größere Flächen in der Teamfarbe schaffen. Basieren tut alles auf der so genannten Exotic Matter, Materie, die uns umgibt und die du brauchst um im Spiel agieren zu können. Die fliegt überall rum und man sammelt sie beim laufen einfach so ein.

Das war jetzt wirklich nur das Grundlegende, die Feinheiten lernt man am Besten beim Spielen. Große Empfehlung, wenn man es mal ausprobieren will: abends im Dunkeln (oder zumindest in der Dämmerung), auf jeden Fall mit Ton und Kopfhörern.  Der Sound unterstreicht nämlich das Erlebnis total. Taugt für kurze Spaziergänge aber auch für längere Touren. Die Portale sind eigentlich genau da, wo du auch Pokestops findest, das basiert auf der selben Karte (hat PoGo damals von Ingress übernommen).

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Vielen Dank für die Erläuterungen. Ich werde es austesten. Auch in sofern spannend, als ich ja mittlerweile (mehrfach) umgezogen bin und daher hier noch keine Pokestops/Portale kenne.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

@Anyanka: Ich bin ganz begeistert von Ingress. Die ganze Aufmachung gefällt mir besser als bei Pokémon GO und besonders spannend finde ich die vielen Missionen = Touren, die es hier in und Gummersbach gibt. Da werde ich noch manche Erkunden anstellen, um meine neue Heimat spielerisch noch besser kennen zu lernen. Und nebenbei für Bewegung zu sorgen.  Und mal schauen, ein paar blaue = Resistance  tupfer in einer ansonsten weitgehend grünen Welt zu hinterlassen. 😉

 

Kann ich sehr empfehlen, @polli_on_the_go, sofern sowas grundsätzlich was für Dich ist.

Link zu diesem Kommentar
Anyanka

Geschrieben

vor 8 Stunden hat Markus Jung geschrieben:

bin ganz begeistert von Ingress. Die ganze Aufmachung gefällt mir besser als bei Pokémon GO und besonders spannend finde ich die vielen Missionen = Touren, die es hier in und Gummersbach gibt. Da werde ich noch manche Erkunden anstellen, um meine neue Heimat spielerisch noch besser kennen zu lernen.

Stimmt, die Touren hatte ich gar nicht erwähnt. Die sind großartig! Die habe ich hier auch schon ganz oft gemacht und hatte einen Heidenspaß dabei. Freut mich sehr, dass es dir gefällt. Ich finde auch, es hat wirklich was. (Bei euch ist es weitgehend grün? Ich fasse es nicht. Ich lauf hier als einziger Grünling zwischen lauter Blauen rum. Wollte sogar schon die Fraktion wechseln, aber dann falle ich wieder zurück auf Level 1 - von Level 9 . 😞)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...