Zum Inhalt springen

HE702M - wenn es doch nur voran ginge


polli_on_the_go

359 Aufrufe

 Teilen

Für heute war geplant an Assignment 2 weiter zu schreiben. Problem an der Sache ist aber, dass ich meine Onedrive nicht offline sychronisiert habe. Tja und pünktlich gestern um 17:40 Uhr Radio aus und WLAN Symbol mit ! im Handy und Tablet. Da am Router nichts mehr geleuchtet hat, dachte ich erst, dass dieser nach 5 Jahren den Geist aufgegeben hat. Ist aber nicht so. Zwar hat der Störungsmelder von unitiymedia/vodafone nichts zu melden, die Hotline dann aber schon. Gestern hieß es noch, das müsste heute morgen wieder gehen. Was soll ich sagen, über 24 Std. später ist dem immer noch nicht so. Ein erneuter Anruf brachte dann das Ergebnis, dass es länger dauern kann, da es eine Großraumstörung mit Kabelschaden ist, aber man sei dran.Soviel dann zu meinem Plan. Denn ich gehöre nicht zu den Personen, die 50GB Handyverträge haben.

 

Ich bin mal gespannt, denn spätestens am Dienstag brauche ich Internet. Da habe ich ein längeres Zoom Meeting. Mittwoch und Donnerstag habe ich eine 2-tägige Schulung über Skype zum Thema Kinderzuschlag und Wohngeld. Und ich wollte eigentlich nicht dafür ins Büro fahren. Im Moment ist also auch Schulungsphase. Donnerstag stand eine Schulung zur Prüfung der Kosten der Unterkunft in Bezug auf Angemessenheit von Mietwohnungen und Eigentum sowie Energieschulden und Umzügen verschiedener Personengruppen auf dem Plan. Man hat aber auch gemerkt, dass der Dozent eine 2 Tage Schulung in einen gepackt hat. 256 Folien nur zum §22 SGB II in 6 Stunden inklusive Fallbeispielen, Diskussionen und Übertragung auf die örtlichen Gegebenheiten (Zitat eines Teilnehmers im O-Ton "Duisburg ist nicht Breckerfeld") ist schon sportlich.

 

Und übernächste Woche steht dann noch eine Schulung zu Kindergeld und Kinderzuschlag an. ABER ich mag immer noch das Leistungsrecht. Ich habe Aspekte, die mich mehr interessieren und solche, die es weniger tun, aber auch nach 3 Jahren möchte ich noch nicht die Scheidung einreichen. Es ist auch noch nicht langweilig oder monoton geworden. Anstrengend ist im Moment nur, dass vieles etwas unklar ist.

 

Es wurde wegen Corona in windesteile der sogenannte § 67 SGB II - Vereinfachtes Verfahren für den Zugang zu sozialer Sicherung aus Anlass der COVID-19-Pandemie - gestrickt und schon mehrfach verändert und angepasst. Im Moment sehe ich dem 01.01.22 mit etwas Bauchweh entgegen, denn über den Tag, an dem das Gesetz ausläuft, hat sich keiner wirklich Gedanken gemacht. Es gibt mehrere Szenarien 1. wir müssen bei allen Corona-Anträgen (Beginn 01.03.20 bis 31.12.21) sowohl die Vermögensprüfung als auch die Angemessenheitsprüfung der Unterkunft nachholen und entsprechende Bescheide erlassen, Hinweisschreiben erstellen usw., 2. wir müssen nur das eine oder das andere, 3. es fällt auf, dass es personaltechnisch und vom Aufwand her kaum umsetzbar ist, auch weil mit erhöhtrn Kundenanliegen und Nachfragen sowie vermutlich auch und Widersprüchen usw. zu rechnen ist und man lässt den Covid Zeitraum gut sein und/oder macht es mit dem folgenden Weiterbewilligungsantrag und zu letzt 4. die neue Regierung rührt im Kessel und der Ausgang ist ungewiss.

 

Ihr seht also in einem Jobcenter wird es nicht langweilig. Zugleich wird es aber auch nicht mehr wie vor Corona, zumindest bei uns im Haus nicht. Zuletzt wurde unsere hauseigene App veröffentlicht. Sie kann viel Gutes aber manches ist nicht abschließend durchdacht. Meiner Meinung nach hätte man uns Leistungssachbearbeiter vor dem Launch einmal großflächig testen lassen sollen, denn wir müssen mit den Eingängen ja am Ende arbeiten. Denn im Moment knallen z.B. Datenschutz auf Homeoffice. Das heißt, alle Nachrichten kommen verschlüsselt rein. Das entschlüsseln ist aber nur mit Smartcard möglich. Das Equipment dafür steht nur im Büro bereit. Oder auch die Bezeichnungen. Es macht halt einen Unterschied ob ein Kunde eine Nachricht schreibt oder einen Antrag stellt. Wenngleich die App verschiedene Anliegenskategorien anbietet, wird uns alles nur mit dem Thema "Nachricht" übermittelt und wenn man dann aus der Nachricht nicht herauslesen kann, dass es ein Antrag ist, kann das Auswirkungen auf Reaktion, Antragsdaten usw. haben. Aber der Launch war grade erst und ich hoffe mit der Zeit wird sich da noch was entwickeln.

Bearbeitet von polli_on_the_go

 Teilen

8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Für heute war geplant an Assignmemt 2 weiter zu schreiben. Problem an der Sache ist aber, dass ich meine Onedrive nicht offline sychronisiert habe. Tja und pünktlich gestern um 17:40 Uhr Radio aus und WLAN Symbol mit ! im Handy und Tablet.

 

Das ist ein Zeichen. Du sollst dich offensichtlich dieses Wochenende ganz gemütlich mit einem Cocktail in die Sonne setzen und das Nichtstun genießen... 😎🍨🌴

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten hat polli_on_the_go geschrieben:

Katzen sehen uns als unerfahrene Jäger, die lernen müssen, wie man ein Tier fängt. In dem Stadium befinden wir uns.

 

Ein wirklich sehr vorbildliches Tier!

 

vor 15 Minuten hat polli_on_the_go geschrieben:

3. Schritt: Die Katzenmutter nimmt die Jungkatzen mit auf die Jagd. Naja, die Phase werden wir wohl nicht erreichen

 

Da musst du dich scheinbar noch ein bisschen mehr anstrengen. Dieses Wochenende würde sich dafür geradezu anbieten... 🙃

Link zu diesem Kommentar
Silberpfeil

Geschrieben

Siehst Du, Du solltest das Wochenende mit den Miezekatzen verbringen. Gehen die (auf den Fotos) mit Dir spazieren?

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

vor 55 Minuten hat Silberpfeil geschrieben:

Siehst Du, Du solltest das Wochenende mit den Miezekatzen verbringen. Gehen die (auf den Fotos) mit Dir spazieren?

Ist nur eine. Ja bis vor etwas über 2 Jahren. Leider macht Dorsten Mitte und somit ist so viel umstrukturiert worden, dass es nicht mehr spazierfreundlich mit Katze ist (Bäume, Büsche und Waldstreifen weg usw.). Ist übrigens nicht antrainiert, eines Tages ist sie losgelaufen, als wir unten waren und ich bin mitgelaufen. War immer ohne Leine, nur jetzt könnte sie sich vor keinem Hund mehr verstecken. Eigentlich schade.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Am 26.6.2021 um 20:38 hat polli_on_the_go geschrieben:

Die Katzenmutter nimmt die Jungkatzen mit auf die Jagd. 

 

Stelle ich mir gerade bildlich vor.... 😉

 

Schon krass, wie lange die Behebung so einer Internetstörung mitunter dauert. Bei einem Stromausfall geht es ja auch (in den allermeisten Fällen) schneller. 

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Lange Zwangspause... Aber zumindest noch rechtzeitig vor Deinen Online-Schulungen.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...