Zum Inhalt springen

Juni 2021: Sanfter Start


FeThe

261 Aufrufe

 Teilen

Ich hatte es im letzten Beitrag kurz erzählt: Es gibt da was Neues! Quasi als „Belohnung“ für das „baldige“ Ende im Masterstudium habe ich mir selbst eine Weiterbildung zum „Sport- und Fitnesstrainer“ geschenkt. Nicht, um damit beruflich irgendwelche Ambitionen zu verfolgen, sondern einfach nur, weil mich das Thema interessiert.

 

Die Idee dazu hatte ich schon seit 2-3 Jahren, aber so komplett neben dem Studium wollte ich das dann doch nicht angehen. Jetzt, wo im Studium zumindest die Module erledigt sind, dachte ich, könnte ich das Projekt angehen...

 

Die Qual der Wahl

Ich wollte gern irgendeine der Trainer-Lizenzen machen. Dabei unterscheiden sich die Angebote schon massiv voneinander. Mal mit Präsenz-Pflicht, mal ohne, mal mit praktischer Abschlussprüfung, mal per Video, mal komplett ohne. Mal mit Webinaren, andere setzen auf Praxisworkshops, andere nur auf PDF-Dateien und Videos. Dazu gibt es Rabatte von bis zu 50 % und sobald man einmal danach gesucht hat, wird man in den Werbebannern auch noch Wochen später mit weiteren Angeboten beglückt.

 

Ich habe mich dann – wie damals bei der SRH auch – für einen Anbieter entschieden, der bei der Rabattschlecht nicht mitmacht und während meiner ganzen Recherchephase keinen einzigen Rabatt anbot (oder zumindest habe ich es nicht mitbekommen). Noch dazu verspricht der Anbieter keine Lizenz in wenigen Wochen, sondern der Kurs ist auf insgesamt 14 Monate ausgelegt, was aber auch daran liegt, dass er aus verschiedenen Unterkursen besteht.

 

Deutsche Sportakademie

Entschieden habe ich mich dann für die Deutsche Sportakademie, einem Anbieter aus Köln, der in weiteren Unternehmen am gleichen Standort („DGBB – Deutsche Gesellschaft für berufliche Bildung GmbH) auch Weiterbildungen für Hotellerie und Gastronomie und für Naturheilkunde, Psychologie und Beratung anbietet.

 

Die Eckdaten

Kurz die Eckdaten im Überblick:

  • der Start ist alle zwei Monate möglich
  • die Dauer ist auf 14 Monate ausgelegt (eine kostenlose Verlängerung um 12 Monate ist möglich)
  • 169 € pro Monat (+ einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von 150 €)

 

Schließt man alles erfolgreich ab, besitzt man am Ende dann insgesamt vier Trainerlizenzen (die Fitnesstrainer B-Lizenz sowie die A-Lizenzen in den Bereichen Ausdauer, Functional Fitness und Medizinisches Fitnesstraining) und zwei Trainer-Zertifikate: Sportlerernährung und Personal Trainer – Grundlagen. 

 

Über die 14 Monate verteilt gibt es insgesamt 8 Studienbriefe, 6 Vor-Ort- (bzw. jetzt durch Corona teilweise auch Online-)Seminare (insgesamt 12 Tage), 9 Webinare sowie 6 Web-Based-Trainings. Web-Based-Trainings sind so eine Art interaktive Präsentation, teilweise mit Videos, Audiodateien, kleinen Quizelementen und weiterführenden Links. Die Prüfungen und auch die Seminare finden alle in Köln bzw. in unmittelbarer Umgebung von Köln statt. Hier der Ablauf im Detail

 

Die Online-Plattform

Als Plattform kommt „flexuc@te“ zum Einsatz, was, sofern ich richtig recherchiert habe, eine Eigenentwicklung zu sein scheint. Ich würde sagen, es ist zweckmäßig. Man kann seine Unterlagen herunterladen, Termine buchen, Bescheinigungen generieren und sich die Teilnehmenden des Kurses anzeigen lassen bzw. ihnen eine Nachricht schreiben. So sieht die Plattform aus:

 

screenshot-flexucate.thumb.jpg.91c821cce9061f2b63c7e45e9465e212.jpg

Die Online-Seminare werden über Adobe Connect und wohl auch teilweise über Zoom abgewickelt. Neben den Seminaren zu den einzelnen Modulen finden auch Get2Gether-Termine statt, um die Vernetzung mit den anderen Teilnehmenden zu fördern.

 

Der erste Monat

Online in der Lernwelt wird ein „Welcome-Paket“ angekündigt. Ich hätte es euch gern fotografiert, allerdings hätte ich nicht gedacht, dass unter einem Welcome-Paket ein Großbrief zu verstehen ist 😅 Daher ohne Foto aus der Erinnerung: Der Brief enthielt eine Art „Karte“ mit dem groben Ablaufplan der Weiterbildung, eine Visitenkarte mit Kontaktdaten und einen Gutschein für eine Trainerzeitschrift für ein Jahr.

 

Ansonsten steht im ersten Monat das Modul „Einführung in die Weiterbildung und den Fitness- und Gesundheitsbereich“ auf dem Plan. Dafür ist ein Webbased-Training hinterlegt, welches auf 118 Folien den Fitnessmarkt etwas umreißt. Dabei wird eigentlich in großen Teilen nur eine Studie breitgetreten und auf den einzelnen Folien näher erläutert. Nach ca. 3 Stunden war ich damit fertig und so gab es für den restlichen Monat leider keine weiteren Materialien. Zusätzlich gibt es noch ein 60-minütiges Webinar, welches ich aber erst nächste Woche besuchen werde.

 

Der zweite und dritte Monat

Die Folgemonate werden dann hoffentlich etwas aufregender. Hier steht dann das Modul „Der Körper des Menschen - Grundlagen Anatomie und Physiologie“ auf dem Plan. Dafür gibt es zwei Studienbriefe, zwei Webbased-Trainings und einen Test zum Abschluss des Moduls. Über den Umfang bzw. die Gestaltung der Studienbriefe kann ich noch nichts sagen, da man diese immer erst zu Beginn des zugeteilten Monats herunterladen kann.

 

Und sonst so?

Irgendwie wirkt alles sehr familiär. Das Team scheint mir nicht so groß zu sein, man hat immer schnell einen Ansprechpartner und jede Neuanmeldung wird per Anruf begrüßt und man bekommt direkt Hilfe angeboten. Über den angebotenen Podcast lernt man das Team auch noch etwas genauer kennen.

 

Was mir noch etwas Sorge bereitet: Die letzten Monate waren Präsenztermine wohl gar nicht oder nur erschwert möglich. Deshalb gibt es jetzt wohl ein wenig „Stau“ und so sind bis zum Ende des Jahres der Großteil der Präsenztermine am Wochenende, die bei mir auf dem Plan stehen, ausgebucht und ich muss mich auf Wartelisten setzen lassen. Ich bin gespannt, ob hier nachjustiert wird oder ob ich die Sachen dann wirklich bis ins nächste Jahr schieben und mich für die Freischaltung der neuen Termine auf die Lauer legen muss...

 

Soviel für den Moment 👟

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Die Weiterbildung hört sich interessant an. Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg. :-)

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager

Interessant, mal wieder etwas zu einem Anbieter zu lesen, zu dem es hier bei Fernstudium-Infos.de bisher nur wenig gibt.

 

Hast Du denn vor jemanden, und sei es nur hobbymäßig, zu trainieren?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...