Zum Inhalt springen

HE702M - Ich weiß, es ist nicht Sonntag :D


polli_on_the_go

268 Aufrufe

 Teilen

Gerade brauche ich einfach nach eine Schreibpause von vier Stunden eine Denkpause, um mir zu überlegen, wie ich den letzten Absatz von Teil 3 des Assignment 2 Schreibe und dann Teil 4 Discussion strukturiere. Ich werde auf jeden Fall kürzen müssen, da der Results Teil schon ordentlich Wörter geschluckt hat. Aber das bleibt angesichts des Bereichs, der zum einen abgedeckt werden sollte und dann der Vielfalt, die Burundi bietet, nicht aus. (Ich bin ja schon froh, dass ich weiß, dass Word Numerische in-text Zitation nicht in den Word count mit einbezieht und da wir die Wahl hatten, habe ich mich entsprechend für dieses Modul für den Vancouver Style entschieden und nicht APA 7.

 

Jetzt sind es noch genau 22 Tage, bis alles fertig sein muss. Wenn ich so im Flow bin, wie heute, sollte das machbar sein, da das Assignment II das längste ist. Ich kann aber den Aufwand und den Aufbau für den Action Plan noch nicht abschätzen er erinnert mich aber an das Modul Evaluation for Change, von daher sollte ich das hinbekommen. Leider spielt da aber auch meine Gesundheit mal wieder mit rein, denn die verhält sich im Moment mal wieder wie ein trotziges übermüdes Kind. Naja in der Fachsprache hat meine Ärztin mir geraten mich mit der Polyvagaltheorie etwas zu beschäftigen, um eigene Strategien zu entwickeln, wie ich damit umgehe. Und ja den Begriff hat sie mir ausgedruckt und nach anfänglichem Frust, weil man manchmal einfach nicht immer akademisch denken will, sondern einfach nur ahnungsloser Normalomensch sein möchte, habe ich etwas von meiner Abwehrhaltung mal sein lassen. 

 

Arbeitstechnisch hatte ich mein 3-jähriges Beurteilungsgespräch. Die BA vergibt dabei Noten von A bis E. Meine Chefin kennt in Ihrer gesamten Berufslaufbahn (und sie hat bei der BA gelernt) nicht eine einzige Person, die ein A erhalten hat, da muss man schon fast Wunderkind sein und alle Gesetzbücher des SGB inklusive dem SGG vorwärts und rückwärts auswendig im Schlaf rezitieren können. B bedeutet, dass man geeignet für eine Personalentwicklung bzw. Entwicklungsmaßnahmen ist und dazu muss man zumindest auf einer Sachbearbeiterposition erst eine Weile da sein. C ist die Solllinie, die erreicht werden sollte. D ist das, was man am Ende der Probezeit haben sollte, ein C kann man da in der Regel nicht erreichen. Naja und Leute mit einem E sitzen in der Regel nicht im 3-jährigen Beurteilungsgespräch, von denen verabschiedet man sich noch in der Probezeit. Grundsätzlich ist es so, wie überall, dass es keine Rückschritte geben sollte. Zudem wird man immer mit den anderen Mitarbeitern im Team gemessen, also eben denen, die länger da sind. Aber ganz kurz ich habe mein Soll erreicht und das C erhalten. Wo man in der Uni vielleicht frustriert ist, ist das, was bei uns eben genau richtig ist, wenn man sich im Moment nicht entwickeln möchte und das ist bei mir der Fall.

 

Aber man darf ja träumen und das haben meine Chefin und ich etwas getan. Im Grund reizen mich nur wenige Entwicklungsmöglichkeiten, weil ich die Arbeit in der Leistungsabteilung wirklich mag, auch weil ich hier keine Rechenschaft zu Kontaktdichte, Maßnahmendicht und so weiter als ablegen muss. Natürlich habe ich auch Kennzahlen, die ich erfüllen muss, aber das ist deutlich entspannter. Ich habe es ja immer mal wieder erwähnt, aber einfach, weil es hier so gut hin passt noch einmal. Folgendes kann ich mir für die Zukunft vorstellen:

  • Team Wohnungslose (Kombination aus Leistungssachbearbeitung und Fallmanagement)
  • Reha/SB (Arbeitsvermittlung im Bereich von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und Behinderung)
  • Fallmanagement (Arbeit mit Kunden mit anderen Vermittlungshemmnissen z.B. Sucht- oder Schuldenproblematiken sowie Störungen der Alltragsstruktur)
  • Lernbegleitung für Mitarbeiter (das ginge sogar neben meiner Tätigkeit in der Leistungsabteilung)

 

Und das letzte hatte ich zurück gehalten. Musste aber dann grinsen, als meine Chefin fragte: "Sag mal und was ist mit dem SGG?" Ja auch das SGG, sprich die Widerspruchsstelle, kann ich mir vorstellen. Aber das erst, wenn ich noch mehr Wissen habe und vielleicht doch mal eine bezahlbare und adäquate Weiterbildung im Bereich Sozialrecht und SGG gefunden habe. Meistens scheitert es an dem Punkt bezahlbar oder am Fokus, der eben eher einem Crashkurs für Menschen in der Sozialen Arbeit gleicht. Was ja überhaupt nichts schlechtes ist, aber wenn man in den Ring mit hungrigen Anwälten steigt, definitiv nicht ausreichend.

 

Und weil man ja träumen kann, habe ich auch schon mal geschaut, welche Projekte ich nach dem jetztigen Master vielleicht machen kann. Promovieren wäre zwar schön, halte ich aber derzeit für nicht realistisch und auch nicht unbedingt zielführen. Aber ich habe einmal in universityadmissions.se gestöbert und folgendes gefunden

 

  • Master's Programme in Adult Learning and Global Change, 60 credits (Linköping University) - Hier muss ich aber schauen, ob ich es schaffe die Voraussetzungen zu erfüllen. Aber man darf ja träumen.

Bearbeitet von polli_on_the_go

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Ich weiß, es ist nicht Sonntag

 

Das heißt aber jetzt nicht, dass der dieswöchige Sonntagsbeitrag deshalb ausfällt, oder??

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Jetzt hat Alanna geschrieben:

 

Das heißt aber jetzt nicht, dass der dieswöchige Sonntagsbeitrag deshalb ausfällt, oder??

Ist das eine Aufforderung, hmm mal sehen :). 

 

Vielleicht berichte ich dann über meine Usererfahrung mit Windows 11, welches seit heute in der Beta Variante auf meinem Rechner läuft. Ich bin ja ehrlich, der war ja schon vorher flott unterwegs, aber jetzt hat er den Speedy Gonzales eingelegt.

Link zu diesem Kommentar
Silberpfeil

Geschrieben

Also Polli, es gibt einfach gesellschaftliche Regeln, die auch in einem Forum gültig sind. Rituale einhalten zB. 😀😉😉

 

Deine Pläne (Träume) klingen allesamt spannend. Und irgendwo muss man ja anfangen.

 

LG

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Ich habs verstanden, zukünftig also dafür sorgen, dass der Sonntagskaffee bei wirren health posts getrunken werden kann :D

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...