Zum Inhalt springen

Nach der Pflicht die Kür

  • Beiträge
    26
  • Kommentare
    90
  • Aufrufe
    3.370

Die Babybande und die Fallstudie - Tag X-1


paulaken

317 Aufrufe

 Teilen

In weniger als 26h muss ich die Fallstudie einreichen. Ich bin soweit erst einmal fertig. Aber zufrieden ist etwas anderes. Auf mich wirkt die ganze Arbeit nichtssagend und wenig konkret. Außerdem habe ich geschummelt und fast 500 Wörter in eine Grafik eingebaut. So komme ich auf die geforderten 2000 Wörter (2069 sind es genau).

Morgen kann ich alles noch einmal lesen und unterschreiben. Dann werde ich einreichen und hoffen, dass es reicht. Vielleicht kann ich auch am Schluss noch mal ein paar Wörter ergänzen und zumindest diesen noch etwas runder gestalten.

 

Weiter geht es dann mit den nächsten Modulen aus dem 5. Semester. Außerdem muss ich noch einige Module aus den ersten vier Semestern nachholen. Einen Plan dafür werde ich ab morgen erstellen. Priorisieren werde ich die Hausarbeiten. Bei den Klausuren weiß ich noch nicht, wie ich diese organisieren kann. Mit zwei Babys zur Klausur antreten, wird sicher nicht auf Begeisterung stoßen.

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Better done than perfect! ;-)

 

Ich weiß nicht, ob du das schon irgendwo geschrieben hast und ich hoffe das kommt jetzt nicht anmaßend rüber (*): Was ist denn deine Motivation, das Studium jetzt unter den besonderen Umständen fortzuführen und nicht bspw. ein Urlaubssemester einzulegen?

 

(*) Mir scheint das sehr kraft- und zeitraubend mit deinen Minibossen. Ich habe mich schon mal für weniger exmatrikuliert (gut, es war auch ein Kind im Spiel ;-)).

Link zu diesem Kommentar

Das Studium jetzt ist ein reines Hobby. Mein Erststudium brauchte ich beruflich, das jetzt nicht. Das dritte und vierte Semester waren im Grunde genommen Urlaubssemester. Im dritten konnte ich wegen diverser gesundheitlicher Probleme in der Schwangerschaft (viel liegen, oft im Krankenhaus) nichts tun, im vierten war ich zwischen Neointensiv, Babys zu hause und uns in den Alltag einfinden ausgelastet. Aber inzwischen läuft es gut. Die 10h/Woche für die Arbeit kriege ich gut hin, es bleibt noch Zeit und freie Kapazität zusätzlich übrig. Der Anspruch ist aber nicht, dass ich in der Regelstudienzeit abschließe. Wenn es länger dauert, ist es eben so. Aber abbrechen war nie eine Option. Die beiden werden ja auch älter, kommen irgendwann in die Kita etc

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...