Zum Inhalt springen

Usability der iu Lernumgebung


DerLenny

377 Aufrufe

 Teilen

Die iu hat die letzten tage Evaluationsbögen verschickt. Natürlich ist in diesen nicht wirklich viel Platz um die Punkte ausführlich zu besprechen. Daher hier ein paar ausführlichere Punkte zur Usability.  Die meisten sind Kleinigkeiten und sollten eigentlich recht leicht zu fixen sein. Wenig Aufwand, viel Verbesserung.

Es ist auch eine gute Gelegenheit, die Inhalte der Kurse zum Thema konkret anzuwenden.

 

 

Kalender

358254910_ScreenShot2021-09-16at09_02_56.png.d772f674c9218ba64eb7650f64ba3035.pngRechts ist ein Screnshot meines aktuellen Kalenders auf der MyCampus Seite.

 

Das primäre Problem ist hier, dass nicht ersichtlich ist, um was für eine Sprechstunde / Live Tutorium es sich hier bei zwei der Terminen handelt. 

 

Problem Nummer zwei ist, dass die Termine nicht zeitlich sortiert sind. Der erste und letzte Event sind heute. Der Mittlere in 2 Wochen. Der letzte Link ist zeitlich auch vor dem ersten. Das ist nicht erwartungskonform.

 

Öffnet man einen der oberen beiden Link in einem neuen Fenster, so kommt man auf eine leere Seite ohne jeglichen Hinweis. Klickt man den Link, so erscheint ein Pop-Up mit den Informationen zum Kurs.

Bei dem letzten Link wird die Information sowohl als Pop-Up als auch in einem neuen Fenster korrekt angezeigt.

 

Die Anzeige kommt so dem Zweck (Informieren über die nächsten Termine) also nicht nach und der Link hat ein inkonsistentes Verhalten. Wie gesagt - Low Hanging Fruit, kein große Sache, sollte leicht zu fixen sein.

 

Man könnte sich jetzt fragen, warum da so wenig Events sind. Nun, das liegt daran, dass die iu seit einiger Zeit die Sprechstunden via Teams durchführt und hierfür ein eigenes Tool zum Management implementiert hat. Der Teams Kalender und der MyCampus Kalender werden nicht abgeglichen.

 

Hier hat die Tutorin den Termin in beide Kalender eingetragen, daher taucht er hier auf.

Durch die Anzeige des Studienkalenders auf einer sehr prominenten Stelle wird allerdings suggeriert, dass hier alle Events fürs Studium angezeigt werden. Dies ist nicht der Fall. In den WhatsApp Gruppen gibt es häufiger mal Fragen, warum es keine Tutorien gibt. Die Leute werden dann auf den Course Feed und die damit verbundenen Problem hingewiesen, und es lässt sich meist schnell klären. Auch dies ist ein umgehbarer Stolperstein. Und da nicht alle Studierenden in WhatsApp Gruppen sind, dürfte es auch hier einige geben, denen gar nicht bewusst wird, wie sie an die Tutorien kommen.

 

Aktive Kurse

Hier ein Screenshot zweier Kurse, die bei meinen "aktiven Kursen" angezeigt werden:

780607621_ScreenShot2021-09-16at09_06_52.thumb.png.836c574aa5961d89e5cc5362459151a7.png

 

Das Projekt: Mobile Software Engineering ist abgeschlossen. Die Punkte wurden eingetragen. Solange die Note aber nicht übernommen wird, bleibt der Kurs offen. Das ist auch gar nicht das Problem hier - aber warum ist dieser Kurs bei '50%" Fortschritt, obwohl hier alle vom Studierenden durchführbaren Aktivitäten abgeschlossen sind?

 

Beim "E-Learning Projekt" habe ich noch keine Abgabe eingereicht. Und demzufolge wurde hier auch nichts bewertet - allerdings ist dieser Kurs auf 100%.

 

Wird ne Kleinigkeit sein, aber Konsistenz wäre eine gute Sache.

 

Course Feeds

Hier verlassen wir wahrscheinlich den Bereich der Low Hanging Fruits.

Bis vor einiger Zeit wurden die Kurstutorien via zoom durchgeführt. Dann wurde auf Teams gewechselt. Was erstmal kein so großes Problem ist. Hier der Ablauf:

  1. Einschreiben in den Kurs
  2. Klick in MyCampus auf den Kurs
  3. Auf der Kurseite Klick auf "Link" (Yep, der Link heisst "Link" - den Link so zu benamen, dass er angibt, wo er hinführt ist zwar seit Jahrzehnten Best Practice, but who cares) klicken.
  4. Auf der Zielseite auf "Course Feed & Learning Sprint & Creative Lab & Interaktive Vorlesungen" klicken
  5. Auf "Course Feed" klicken
  6. Hier in den neuen Kurs (wenn er auftaucht) einschreiben. Wenn nicht in 24h erneut versuchen. Sollte die Fragen zur Prüfungszulassung bereits abgeschlossen sein: Anrufen, weil dann kein manuelles Einschreiben in den Course Feed mehr möglich ist.

 

Im Vergleich zur "alten" Lösung ist ein deutlich größerer Aufwand notwendig in dem weitere technische Stolpersteine eingebaut wurden. Von der ursprünglich Implementierten "wir brauchen Vollzugriff auf alle E-Mails" Geschichte mal ganz abgesehen. Warum Studierende nicht automatisch in den Course Feed eingebucht werden ist auch nicht klar ersichtlich. Wenn ich raten müsste, würde ich so rein vom Umfeld auf technische Gründe tippen.

 

Wie bereits beim Kalender Thema erwähnt, tauchen die Termine der Course Feeds nicht im MyCampus Kalender auf, wenn der:die Tutor:in keinen extra Termin in MyCampus hinterlegt.

 

Aufgrund des erhöhten Aufwands tippe ich hier, dass die Umstellung nicht dazu gedacht war, den Studierenden einen Mehrwert zu schaffen. Wenn ich raten müsste war der Grund eher die Lizenzkosten für Zoom (über welches bisher die Tutorien abliefen) zu sparen. Und dabei eben die Unanehmlichkeiten in Kauf genommen worden sind.

 

Der Post ist jetzt schon deutlich länger geworden als ich dachte - und es gibt da noch ne ganze Latte an weiteren Punkten. Es wird wohl also noch das eine oder andere Follow-Up geben.

Bearbeitet von DerLenny

 Teilen

7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Mir gefällt hier Deine weitgehend bewertungsfreie, sachliche Darstellung von dem, was Dir aufgefallen ist. Und vieles davon kann ich auch nachvollziehen, dass es nicht komfortabel für die Studierenden ist, gerade wenn zum Beispiel Termine auf verschiedene Plattformen verteilt sind und diese auch nicht chronologisch sortiert sind.

 

Und jenseits von der Kritik auch einfach interessant mehr darüber zu erfahren, wie so die Online-Lernwelt bei der IU aussieht.

 

Kürzlich habe ich dazu in ein Video reingeschaut. Dort wurde ein deutlich größerer Kalender in der Vollansicht gezeigt, bei dem die Termine im Kalender selbst angezeigt werden. So wirklich übersichtlich fand ich das allerdings auch nicht:

 

Link zu diesem Kommentar
Lukas

Geschrieben (bearbeitet)

MyCampus bekommt wohl auch bald ein neues Design, steht zumindest dort im News-Feed.

Bearbeitet von Lukas
Link zu diesem Kommentar

Wo ich jetzt das Video sehe, vlt könnte man hier einen Thread oder ein Thema (Z.B. neben Blogs) erstellen, bei denen auf Youtube-Videos zu dem Thema Fernstudium und den einzelnen Hochschulen hingewiesen verlinkt wird. In letzter Zeit haben ja echt viele Leute Videos hochgeladen. Wenn diese hier quasi als Video-Blog angezeigt werden würden. Hätte man nochmal zusätzliche Eindrücke. Die Kanäle würden so auch mehr Klicks generieren (WinWin-Situation). Dann hätte auch die Leute eine Möglichkeit von ihrem Studium zu berichten, die nicht so gerne Blogs schreiben.

Link zu diesem Kommentar
developer

Geschrieben (bearbeitet)

vor 3 Stunden schrieb Lukas:

MyCampus bekommt wohl auch bald ein neues Design, steht zumindest dort im News-Feed.

 

Da steht was von einem neuen Anstrich und ich befürchte, dass das nur ein paar Template-Änderungen an Moodle sein werden. An der allgemeinen Usability wird sich vermutlich nicht viel ändern.

 

Ich hab' manchmal das Gefühl, dass sich da intern keiner (oder zu wenige/nicht die richtigen) die Kunden/Studierenden-Brille aufsetzt. Dinge wie der Kalender, die abenteuerliche Anmeldung an den Course-Feeds, die schlimme Usability der Kursbuchung würden auf Anhieb auffallen. Aber auch veraltete und widersprüchliche Informationen auf vielen Kurs-Seiten in MyCampus, die nicht vorhandene oder genutzte Freiheit der Tutoren, diese zu ändern, etc.

 

Das sind so die grundlegenden Schwachstellen, bei denen ich mich teilweise frage, wie die gemeine BWL-Studentin (wertfrei) das überhaupt genutzt bekommt. Ich wurschtel mich da durch, bin aber "vom Fach" – und trotzdem scheitere ich an der ein oder anderen Stelle. Z.B. weiß ich gerade nicht, wie ich aus einem Course Feed wieder rauskomme.

 

Allerdings scheint mir das wie immer zu sein: Es fault und stinkt unter der Haube an jeder Ecke – wie bei jeder größeren Software mit viel Wachstum und vielen Change Requests über die Jahre. Völlig normal so weit. Kursbuchung, Antragsverwaltung und Notenübersicht sind z.B. noch simpel eingebundene Teile des Alt-Systems Care. Der Rest ist ein dürftig [mit weiteren Systemen wie Turnitin] zusammengezimmertes Moodle.

Bearbeitet von developer
Link zu diesem Kommentar

Mir ist das inzwischen viel zu unübersichtlich und allgemein zuviel geworden...ich nutze fast gar nichts mehr davon....wir Fernstudenten sind doch eh gefühlt ständig unter Zeitdruck und mir fehlt die Energie und der Nerv mich da noch zurecht zu finden.Ich nutze nur noch das Skript und die Care Seite....den Rest lasse ich außen vor.

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb Judith77:

Ich nutze nur noch das Skript und die Care Seite....den Rest lasse ich außen vor.

 

Mache ich in den meisten Fällen ähnlich. Auch da Care sehr schnell ist, und bei mir der Login in MyCampus fast drei Minuten dauert.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...