Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    31
  • Kommentare
    137
  • Aufrufe
    4.553

Das war dann das zweite Semester ...


Herbstkind

264 Aufrufe

 Teilen

Um 10:30 Uhr am heutigen Vormittag habe ich den letzten Satz der Hausarbeit geschrieben, noch einmal das Quellen- und Inhaltsverzeichnis überprüft und nun steht einzig die Rechtschreibprüfung aus, bevor ich am 04.10. (nach sicherlich noch ein, zwei Mal zur Sicherheit durchlesen) diese als PDF-Datei in der Onlineumgebung des Studiengangs hochladen werde ☺️

 

Mehrere Tage am Stück die Möglichkeit zu haben, in Ruhe zu lesen und zu schreiben haben sich hier bemerkbar gemacht und ich werde diese Erfahrung für den im dritten Semester anstehenden Essay mitnehmen und hier zeitiger nach einer Umsetzungsmöglichkeit schauen.

 

Nagut zum Thema Ruhe ...

 

... meinen Mann habe ich ins Büro schicken können, Klara und Xander ließen sich nicht woanders unterbringen und waren stetige Begleiter am Arbeitsplatz 🙄 🥰:

 

 

20210919_143941.thumb.jpg.af486d150a183591356a07b43f190542.jpg

 

20210921_141439.thumb.jpg.fbd4e19a4577f745e45d24ebc2e467d5.jpg

 

20210921_145447.thumb.jpg.6a4ba656c493c9aa630276ebb355f18f.jpg

 

20210921_142620.thumb.jpg.9db258c5f2debc9713112238239f5cc5.jpg

 

Zusammengefasst war das Semester sehr arbeitsinteniv und hat mich hier ein ganzes Stück weit mehr noch für das Thema Organisationsentwicklung begeistern können, da es wirklich umfassend jegliche Teilbereiche, die zu beachten sind, beleuchtet und immer wieder auch auf den systemtheoretischen Ansatz verweist, der mir in meinem aktuellen Tätigkeitsfeld sehr wichtig ist.

 

Nun heißt es ab Montag erst einmal 5 Tage Urlaub und bestenfalls gelingt es mir, so wenig wie möglich an die Arbeit und das Studium zu denken, sondern jede menge Energie für den Endspurt des Jahres arbeitstechnisch und den Start in das dritte von vier Semestern im Studium zu sammeln ☺️

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

polli_on_the_go

Geschrieben

Mein Favorit ist das vorletzte Bild. Es spricht Bände 😉.

 

Aber mal ehrlich, so ein wenig Gesellschaft tut doch gut. Mir fehlen meine Beiden immer wenn ich im Büro sitze, den ganzen Tag, kein Flurkino da ist (aka ich krieg mit wann immer wer den Aufzug benutzt oder "Händewaschen" geht) und meine Kollegin (wir haben eine Durchgangstüre) auch nicht.

 

Und im Übrigen bin ich gerade total neidisch, dass du definitiv ein hervorragendes Zeitmanagement hast.

Link zu diesem Kommentar
Herbstkind

Geschrieben (bearbeitet)

vor einer Stunde schrieb polli_on_the_go:

Mein Favorit ist das vorletzte Bild. Es spricht Bände 😉

 

Ja, sie kann mit ihrer Mimik total gut rüberbringen was in ihr vorgeht 😉 😊

 

vor einer Stunde schrieb polli_on_the_go:

Aber mal ehrlich, so ein wenig Gesellschaft tut doch gut.

 

Mal so, mal so bei mir 😉 genieße vollkommene Ruhe, wenn sie dann einmal gegeben ist sehr. Habe jedoch auch einen Job bei dem ich sehr viel unterwegs und unter vielen Menschen bin, vielleicht 1,5 Tage insgesamt bei einem Vollzeitjob am Schreibtisch und dort dann zumeist Besuch,  Anrufe und ein wackelndes Haus wenn die Kinder oben in der WG rumtoben 😊

 

Aber: spätestens an Tag 2 meines Urlaubes werde ich die drei ziemlich vermissen und auf der Rückfahrt quengelig sein, weil ich endlich nach Hause zu ihnen will ...

 

vor einer Stunde schrieb polli_on_the_go:

Und im Übrigen bin ich gerade total neidisch, dass du definitiv ein hervorragendes Zeitmanagement hast.

 

Oh das tut gut zu lesen 😊 bin sehr erleichtert, spüre gleichzeitig aber auch wie anstrengend es war die letzten Tage und wie sehr der Kopf nun Erholung braucht ...

Bearbeitet von Herbstkind
Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Einen schönen Urlaub mit guter Erholung und viel neuer Kraft wünsche ich Dir. 

 

Gut, dass Du die Hausarbeit vorher soweit fertig bekommen hast.

 

Zitat

 ein, zwei Mal zur Sicherheit durchlesen

 

Ein, zwei Mal ist ja okay. Und dann reicht es auch irgendwann - irgendwelche Details werden Dir sonst vermutlich immer noch auffallen. 😉

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten schrieb Markus Jung:

Ein, zwei Mal ist ja okay. Und dann reicht es auch irgendwann - irgendwelche Details werden Dir sonst vermutlich immer noch auffallen. 😉

 

Das stimmt, wobei ich generell dazu neige, Dinge einfach loszuschicken und dass ich doch noch einmal drüberlese ist für mich eher als Fortschritt zu betrachten 😉 

 

Eine gemeinsame Rechtschreibprüfung ist tatsächlich auch bereits erfolgt, mit dem Ergebnis maximal noch zwei Wörter schreiben zu können,  um nicht über die 23 Seiten zu kommen 😳

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...