Springe zum Inhalt

Blog Goewyn

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    208
  • Aufrufe
    4.557

Lebenszeichen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Goewyn

77 Aufrufe

Ja, mich gibt's noch... :D Aber irgendwie komm ich nicht so recht zum bloggen, wüsste ohne die Präsenz-Tage auch gar nicht, worüber (siehe unten). Dafür gibt's heute einen längeren Blog.

Nun ist es vorbei, das Marathon-Präsenz-Wochenende: zweimal ca. 6 Stunden geballte Informationen... ;)

Gestartet wurde mit Arbeitsrecht: fand ich sehr interessant, viele Beispielfälle - allerdings blieben die SBs zu, also muss ich schauen, inwieweit mir das alles für die Klausurvorbereitung nutzt. Zum Abschluss des Tages die erste BSP-Präsenz, die allerdings daraus bestand, auf die formalen Anforderungen der Hausarbeit einzugehen (Inhaltsverzeichnis, Zitierweisen, usw.).

Der Samstag begann mit MKP, was sich leider ziemlich zog. Außerdem gab es leichte Verwirrung, wie denn nun die Studienleistung in diesem Fach aussehen wird: die gewohnte Gruppenarbeit oder doch - wie bei der Prüfungsleistung - eine Klausur? Naja, dazu wird es hoffentlich im Laufe der nächsten Woche noch eine Info vom Dozenten geben... Mit leichtem Unbehagen habe ich festgestellt, dass der Termin bereits in 2 Wochen ansteht. Fühlt sich für mich seltsam an, sich mal NICHT auf eine Prüfung vorzubereiten, aber ich wüsste nicht, was ich da groß machen sollte? Ich denke, ich werde vorab nochmal durch die Hefte blättern und dann lass ich mich überraschen.

Den Abschluss des Präsenzsamstags bildete OPR. Irgendwie haben wir (gefühlt) kaum was geschafft. Aber für einen ersten Einstieg in das Simplex-Verfahren hat es gereicht. Ich war eigentlich froh, vorab nichts gelesen zu haben. Ich hätte für das Verstehen sicherlich die Texte mehrfach durchgehen müssen - in der Präsenz habe ich es direkt verstanden... das wäre echt verschenkte Zeit gewesen! Naja, wenn das so bleibt, dürfte das Fach mir eigentlich keine Sorgenfalten auf die Stirn treiben. Mal sehen, wie sich das so weiter entwickelt.

Ansonsten bin ich unzufrieden mit mir, was meine Arbeiten fürs Studium betrifft: seit meinem letzten Blog habe nichts getan! :cursing: Aber irgendwie habe ich auch keine Lust! Immerhin habe ich heute die relevanten Kapitel aus dem Buch "Wissenschaftliches Arbeiten" gelesen. So eine riesige Hilfe wie erhofft ist das Buch jetzt nicht, allerdings ist es für diese "kleine" Hausarbeit auch eher wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen - vielleicht erweist es seinen Wert dann nächstes Jahr, wenn die "großen" Arbeiten anstehen. Tja - und nun? Wenn ich an die Hausarbeit denke, packt mich die akute Unlust... Das liegt vor allem daran, dass ich da zu meinem Thema wissenschaftliche Literatur finden muss, was für mich jetzt erstmal heißt, in die nächste Unibibliothek zu stiefeln - wüsste nur grad nicht wann, wenn ich jeden Samstag in Präsenzen sitze (und danach will man ja auch mal Wochenende haben). Der nächste freie Samstag wäre dann am 31.10. - also nix mit früher anfangen. Mit Sekundär- und Populärwissenschaftsliteratur kann ich nichts anfangen, wie ich denn am Freitag erfahren habe. Das heißt alles, was ich bisher gefunden habe, kann ich wohl wegschmeißen...:( Das muss ich erstmal alles sacken lassen.

Ich denke, ich werde die Tage zur "Aufmunterung" was Handfesteres anfangen und damit starten, Lernkarten für IUF zu produzieren. Für dieses Fach sind die, denke ich, auch ganz nützlich (weil reines Lernfach). Für die anderen Fächer werde ich mir aber Zusammenfassungen u. ä. (er)sparen.

Außerdem habe ich mich diese Woche wirklich geärgert: Der Termin für das nächste Unternehmensplanspiel im Januar ist da! Und siehe da - es fällt auf den Termin, wo das 5. Semester seine letzte Klausur schreibt! Das ist nun wirklich saublöd, denn da habe ich mich ehrlich drauf gefreut und sogar schon Urlaubstage gespart (2010 werde ich eh mehr Urlaub verbrauchen wegen weniger Feiertage). Tja, was heißt das für mich? Entweder weitaus höheren Zeit- (lange Fahrt) und Kostenaufwand (mind. eine Übernachtung mehr + Sprit) in Kauf nehmen und im Sommer nach Stuttgart fahren. Oder im Januar 2011 nach Hannover - bis dahin habe ich aber (hoffentlich) schon meinen Bachelor in der Tasche und bin dann evtl. schon nicht mehr immatrikuliert (weiß nicht wie das läuft). Also entweder mit höherem Aufwand nach Stuttgart (falls ich überhaupt einen Platz bekäme) oder lassen. Nach heutigem Stand tendiere ich eher zu Letzterem. Wirklich toll gemacht, HFH! :cursing::mad:

So, genug gelästert. Ab morgen wird hoffentlich wieder alles gut...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Jupp, auch die neuen SBs sind eine Komplexe Übung - kann man aber problemlos im Studios nachgucken.

Ist ja verwunderlich, dass eure Dozenten davon gar nicht wissen? Es gibt ja auch ein passendes Dokument dazu im WebCampus?

Meine Vermutung ist, dass die Prüfungsform beinahe gleich ist, allerdings einige der neuen Instrumente drankommen werden. Die alten und die neuen sind hinsichtlich der Managementinstrumente teilweise abweichend.

Aber mach dir keine Sorge - dafür bereite ich mich auch nicht vor.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, das war so eine komische Situation. Ich bin auch davon ausgegangen, dass es eine komplexe Übung ist, sind ja auch 3 Stunden dafür vorgesehen. Aber irgendwie sprach der Dozent plötzlich von einer Klausur, ich weiß gar nicht mehr, wie er darauf kam. Vermutlich ein Missverständnis seinerseits - ich kann mir nicht vorstellen, dass die HFH das Prozedere 2 Wochen vor der Prüfung mal eben umstellt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung