Zum Inhalt springen

Start: Empirische Forschung / Organizational Studies


Tsamda

210 Aufrufe

 Teilen

Mein erstes Modul, das ich bearbeite, ist das "Doppelmodul". Hierbei handelt es sich um eine Verknüpfung aus zwei Modulen nämliche "Empirische Forschung", das in (fast?) allen Masterstudiengängen vorkommt und ein studiengangsspezifisches Modul, in meinem Fall "Organizational Studies". 

Von den Skripten wurde ich zu allererst Erschlagen, es sind ganze sieben Stück. Da musste ich mich erst mal mit arrangieren und die Skripte priorisieren. Ich habe den Tipp bekommen zuerst auch die Aufgabenstellungen der Modulprüfung zu lesen, um anhand dessen direkt beim Lesen der Skripte entscheiden zu können, was relevant und was weniger relevant ist. Das habe ich auch gemacht, allerdings habe ich mich zwischenzeitlich schon wieder bezüglich meiner favorisierten Aufgabenstellung umentschieden 😄

 

Die Modulprüfung ist eine Hausarbeit, die neben dem Theorieteil auch den Fokus auf die empirische Forschung legt. 

Ich bin gespannt, wie sich die Arbeit daran entwickelt. Ich glaube, ich muss erstmal wieder vom Modus "Bachelorarbeit" auf "normale Hausarbeit" umschalten, ich merke schon, wie bei mir bereits jetzt die Gedanken mächtig kreisen. Mit einem Zuviel an Nachdenken und Hinterfragen blockiere ich mich regelmäßig selber, hierfür gilt es noch eine Lösung zu finden. 


In Hinblick auf da wissenschaftliche Arbeiten an sich (Zitierregeln, Gliederung etc.) konnte ich bis jetzt keine Unterschiede zur iu feststellen. Ich habe eher das Gefühl, das alles halt etwas umfangreicher ist, weil es ein Masterstudiengang und eben nicht mehr der Bachelor ist. 
 

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

In Hinblick auf da wissenschaftliche Arbeiten an sich (Zitierregeln, Gliederung etc.) konnte ich bis jetzt keine Unterschiede zur iu feststellen.

 

Ich hatte bei meiner ersten SRH-Hausarbeit doppelte Arbeit, weil mir erst gegen Ende aufgefallen war, dass jede Quelle mit Seitenzahl anzugeben ist. Das war nämlich voher an der FUH anders; da reichte bei indirekten Zitaten die Angabe der Quelle, und nur bei wörtlichen Zitaten war auch die Angabe der Seitenzahl notwendig.

 

Da ich nicht weiß, wie das an der IU ist, erwähne ich es hier lieber noch mal. Bei einer komplett fertigen Hausarbeit rückwirkend zu jeder Quellenangabe noch mal die Seitenzahl raussuchen zu müssen, ist nämlich eine Arbeit, die ich echt keinem wünsche...

Link zu diesem Kommentar

Oh man, das ist wirklich eine Horrorvorstellung! Danke für den Hinweis, an der iu ist es zum Glück auch bereits so gewesen, dass man immer die Seitenzahlen nennen muss. 

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Mit einem Zuviel an Nachdenken und Hinterfragen blockiere ich mich regelmäßig selber, hierfür gilt es noch eine Lösung zu finden. 

 

Können Dir hier selbst gesetzte Zeitlimits oder Zeiträume helfen, denen Du Dir das erlaubst?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...