Zum Inhalt springen

WLM-Master an der SRH Riedlingen

  • Beiträge
    54
  • Kommentare
    134
  • Aufrufe
    4.715

Exposé in Abstimmung (II)


Alanna

228 Aufrufe

 Teilen

Die gute Nachricht: Version 2 meines Exposés befindet sich auf der Zielgeraden und wird hoffentlich morgen, auf jeden Fall aber am Wochenende, einreichungsreif.

 

Die schlechte Nachricht: Die Überarbeitung der ersten Version hat ziemlich genau vier Wochen gedauert und zu regelmäßigen Panikschüben geführt. In der Zeit sind mir diverse Verzweiflungstaten durch den Kopf gegangen - von "Ich schmeiße das Studium" über "Ich suche mir ein komplett neues Thema, bei dem man nichts falsch machen kann" bis zu "Ich trete den Winterschlaf an und stehe erst Anfang Mai wieder auf" ...

 

Mittlerweile habe ich aber wirklich zwei theoretische Modelle gefunden, die ich für die Herleitung meiner Forschungsfrage bzw. als Grundlage für den Interviewleitfaden passend finde. Meine Forschungsfrage wird dadurch ein bisschen enger als ursprünglich geplant, aber das ist eine Anpassung, die für mich okay ist. Jetzt kann ich nur hoffen, dass auch mein Betreuer mit diesen Ergänzungen zufrieden ist. Um die Länge des Exposés nicht ausufern zu lassen, musste ich an anderen Stellen kürzen. Bevor ich die neue Version uploade, muss ich also noch mal genau schauen, dass immer noch alles in sich stimmig und der rote Faden auch weiterhin erkennbar ist.

 

Das wäre auch alles deutlich entspannter/schneller gegangen, hätte es da nicht einen neuen Covid-Tsunami, eine neue Corona-Schutzverordnung und eine neue interne Verfahrensanweisung mit diversen neuen Anhängen/Formularen gegeben. Da ich für verschiedene Bereiche die Verantwortung trage, war ich also primär damit beschäftigt zu prüfen und auszuarbeiten, was diese Entwicklungen/Regelungen für jeden einzelnen Bereich bedeuten und wie die Vorgaben sich praktisch umsetzen lassen. Da gab es dann einfach Tage, an denen ich mich abends vor die Wahl gestellt sah zwischen "Studium + Schreikrampf" oder "Serienmarathon". Sagen wir, ich habe es vorgezogen, keinem Bewohner dieses Hauses einen Anlass zu geben, mich auf Ruhestörung zu verklagen... 😉

 

Wenn ich es schaffe, bis morgen Abend einzureichen, kann ich mich aber jetzt auf ein arbeits- und studienfreies Wochenende freuen! 😁

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

So wie du es beschreibst, ging es mir auch bei meinem Exposé für die Bachelorarbeit! Das Schlimmste war wirklich dieses eine Modell zu finden, auf dem dann der ganze Rest aufbaut 😅 
Das hat mich auch einiges an Nerven gekostet. 

Link zu diesem Kommentar

Update: Mein überarbeiteter Entwurf ist gut angekommen 🦋 🌼🍸. Auch diesmal ging es wieder super schnell - Freitagabend eingereicht, Montagnachmittag Feedack erhalten. Damit fällt mir jetzt ein riesiger Brocken von den Schultern.

 

Jetzt wird die Bürokratie in Gang gesetzt, so dass ich Ende Dezember / Anfang Januar offiziell loslegen werde. Das ist auch der von mir präferierte Zeitplan, weil ich gerne noch in Ruhe Weihnachten feiern möchte. Außerdem schließt die (Präsenz-)Bücherei meines Vertrauens während der Weihnachtswoche, so dass mir in der Zeit auch nicht alle Literatur-Bezugsquellen zur Verfügung stünden.

 

Da das nun vom Tisch ist, kann ich mich endlich auf die wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren: Weihnachtskarten schreiben. 😉

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...