Zum Inhalt springen

WLM-Master an der SRH Riedlingen

  • Beiträge
    53
  • Kommentare
    131
  • Aufrufe
    4.676

Masterarbeit - Ich transkribiere... nicht mehr!


Alanna

333 Aufrufe

 Teilen

Es blieb bis zum Ende spannend. Die Technik wollte nicht immer ganz so wie ich, und es bedurfte noch einer Nachfasskation, um die letzten beiden Interviewpartner aufzutreiben. Aber jetzt habe ich alle Interviews im Kasten, was mich zu einem sehr glücklichen Menschen macht! 🍾 Und die kleinen Hürden auf dem Weg dorthin liefern auf jeden Fall schon mal einiges an Stoff für den Diskussionsteil... 😉 In den kommenden Tagen werde ich die Transkripte noch nachbereiten - Korrektur lesen, einheitlich formatieren, anonymisieren, etc.

 

Im Laufe der kommenden Woche werde ich das Arbeitspaket "Datenerhebung" also abhaken und mit der Auswertung starten können. Dazu habe ich mir ein paar Tage Urlaub genommen, um das Konzept für die Auswertung in Ruhe und "am Stück" aufzustellen. Die Analysesoftware MAXQDA hatte ich letzte Woche bei der SRH beantragt und am vergangenen Wochenende installiert. Ich hatte die Software ja schon in einer Hausarbeit verwendet, mich aber damals bei weitem nicht mit allen Funktionalitäten und Möglichkeiten beschäftigt, weil das für die Analyse von nur zwei Texten nicht notwendig war. Eine intensivere Einarbeitung in MAXQDA steht also nun auch noch an.

 

Insgesamt bin ich aktuell genau im Zeitplan unterwegs, musste dafür aber statt der veranschlagten 15 Wochenstunden regelmäßig um die 20 Wochenstunden investieren. Ich habe nun schweren Herzens alle anderen privaten Verpflichtungen drastisch gekürzt, um dieses Pensum aufrecht erhalten zu können. Was die Sache ein wenig entspannt: Ich habe eine Verlängerung der Bearbeitungszeit beantragt, und diese wurde genehmigt. Allerdings werde ich es von der Entwicklung meines Jobs (Vertragsverlängerung oder nicht) abhängig machen, ob ich die zusätzliche Zeit nutzen oder auf einen möglichst zügigen Abschluss hinarbeiten werde. Trotzdem beruhigend, dass es auf ein oder zwei Wochen nicht ankommen wird!

 

Bearbeitet von Alanna

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Einarbeitung in MAXQDA

 

Wenn Du Lust hast, dann gerne auch mal ein Blogbeitrag dazu, welche Funktionen die Software bietet und wie benutzerfreundlich sie ist als Entscheidungshilfe für andere Studierende, dieses Programm auch einzusetzen – oder nicht. 

 

Schön, dass Du die Fleißarbeit Transkription nun hinter Dir hast und mit der verlängerten Bearbeitungszeit auch etwas entspannter an die weitere Arbeit herangehen kannst.

Link zu diesem Kommentar

Das war ein Berg Arbeit...😁
Aber fühlt sich doch gut an, wenn man ihn erklommen hat, oder? 😀

Link zu diesem Kommentar
Alanna

Geschrieben

vor 5 Stunden schrieb Vica:

Aber fühlt sich doch gut an, wenn man ihn erklommen hat, oder?

 

Ich warte noch darauf, dass der Muskelkater nachlässt... 🙃

Link zu diesem Kommentar
Alanna

Geschrieben

Am 2.3.2022 um 13:40 schrieb Markus Jung:

dann gerne auch mal ein Blogbeitrag dazu, welche Funktionen die Software bietet

 

Mache ich gerne, wenn ich dann das Gefühl habe, etwas Sinnvolles bieten zu können, das über "wenn man da klickt, wird es ganz toll bunt" hinausgeht... 🤔

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...