Zum Inhalt springen

Bye Bye Zwischenprüfung (und Klinikjahr 1)


Vica

630 Aufrufe

 Teilen

So, nun kann ich auch einen Haken an die Zwischenprüfung setzen. Sie bestand aus zwei schriftlichen Teilen und einem mündlichen, der in einer spontan zusammengewürfelten Gruppenarbeit abgehalten wurde und dann in 30 Minuten vorgetragen wird (Fallvignette, zu der man dann einen Behandlungsplan erstellt und ihn begründet). Der schriftliche Teil bestand aus MC-Fragen und einigen Zweizeilern. Das fand ich insgesamt nicht zu anstrengend, was auch daran liegt, dass ich durch den Berufsalltag viel mit diesen Themen zu tun habe. Es gab auch einige Fragen zum Psychotherapeutengesetz, die ich kniffeliger fand, aber letztlich kam ich dann doch drauf. 
Dann gab es noch einen Hausarbeits-Teil, für welchen man zwei Wochen Zeit hat. Bestehend aus einer Fallvignette, für die ein Gutachter-Bericht an die Krankenkasse verfasst wird und ein Behandlungsplan und Prognose, sowie weitere berufsrechtliche Fragen zur Arbeit in einer Praxis.
Nun ist alles abgegeben. Wie ich bestanden habe, erfahre ich dann in spätestens 2 Wochen. Ich gehe ehrlich gesagt davon aus, dass es schon ganz gut gelaufen ist, zum Bestehen wird es auf jeden Fall reichen. Die Note fließt in meinen Berner Master ein. 
 
Kaum zu glauben, dass die Hälfte der Ausbildung damit schon vorbei ist. Danach beginnt die PT2 und kurze Zeit später die Ambulanzzeit, in der man dann in der Praxis eines Psychotherapeuten Patienten behandelt. Für die, die damit nun gar nichts anfangen können und sich fragen, was mir das Bestehen bringt: Ich werde von der 1. in die 2. Klasse (von 3 Klassen) versetzt 😄 
Und nein, ich habe noch keinen Platz in einer Praxis und auch mit der Bewerbung (für Winter) noch nicht angefangen. Ich bin aber durch die neue Arbeitsgruppe sehr motiviert, das jetzt zu starten. Die Priorität lag aber zunächst auf der Prüfung. Heute Morgen gab's vom Institut schon eine Mail mit einem Starter-Set (Krankenkassenantrags-Formulare etc., Benutzer-Handbuch für die Kartenlese-Software usw.) für die Ambulanzzeit. K.A. ob das so sporadisch gemacht wurde, aber ich gehe jetzt einfach davon aus, dass das ein gutes Zeichen im Bezug auf die Prüfung ist (Wunschdenken darf auch mal sein) 😅

Bleibt gesund & haltet zusammen,
LG

Feature Foto: Johannes Plenio

 

 

 Teilen

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich gehe jetzt auch mal davon aus, dass du bestanden hast. Also schon mal herzlichen Glückwunsch von mir. 🥳 (Und sei es nur dafür, dass es jetzt hinter dir liegt.)

 

Bin dann mal gespannt, was du über die Ambulanzzeit berichten wirst. Heißt das dann, dass du die Klinik danach verlässt und komplett in der Praxis arbeitest, oder wirst du in der Praxis nur teilweise arbeiten und immer noch in der Klinik angestellt sein? Ich kenne das von manchen in der Klinik so, dass die Klinik selber eine Ambulanz hat und man dort eingesetzt wird, während man an manchen Tagen noch auf Station mitarbeitet.

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Fallvignette

 

Was bedeutet hier "Vignette"? Ich kenne diesen Begriff bisher nur im Zusammenhang mit schweizer Autobahnen...

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb TomSon:

Ich gehe jetzt auch mal davon aus, dass du bestanden hast. Also schon mal herzlichen Glückwunsch von mir. 🥳 (Und sei es nur dafür, dass es jetzt hinter dir liegt.)

 

Bin dann mal gespannt, was du über die Ambulanzzeit berichten wirst. Heißt das dann, dass du die Klinik danach verlässt und komplett in der Praxis arbeitest, oder wirst du in der Praxis nur teilweise arbeiten und immer noch in der Klinik angestellt sein? Ich kenne das von manchen in der Klinik so, dass die Klinik selber eine Ambulanz hat und man dort eingesetzt wird, während man an manchen Tagen noch auf Station mitarbeitet.


Das wäre so mein Träumchen, wenn ich in der Ambulanz-Zeit wirklich zu 100% Vollzeit arbeiten könnte! Ich bin mir leider nicht sicher, ob das möglich sein wird. Hängt auch immer davon ab, ob Praxis und Institut okay damit sind. In der Regel behandelt man so viele Patienten nicht, dass man davon leben kann, deswegen jobben viele Pias nebenher in Kliniken. Bei uns ist das auch so. 
Wenn das dann so kommt, dass ich nebenher in einer Klinik arbeiten muss, dann möchte ich ab Winter in die Kinderpsychiatrie. Alles hier vor Ort. Ich hoffe, dass der Plan so aufgeht 😁
Auf lange Sicht will ich aus dem Klinikbereich aber eher raus und mich nur noch Richtung Ambulanz/Praxis hinorientieren :11_blush:

LG

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Alanna:

 

Was bedeutet hier "Vignette"? Ich kenne diesen Begriff bisher nur im Zusammenhang mit schweizer Autobahnen...


Das ist einfach nur die Darstellung einer bisherigen Krankheitsgeschichte eines Patienten, mit aktueller Symptomatik, Diagnostik und Vorgeschichte. :11_blush:

Ich erinnere mich auch noch an die selbstklebenden Auto Vignetten aus dem Österreichurlaub 😄

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Es läuft ja weiter „wie geschmiert“ bei Dir. 🙂

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...