Zum Inhalt springen

Falsch abgebogen! 😠


TomSon

389 Aufrufe

 Teilen

Dies ist nur ein Frustpost, weil ich mich bei der Hausarbeit für Spezielle Forschungs- und Evaluationmethoden vertan habe.

 

Ich habe letzte Woche intensiv mit dem Schreiben begonnen und eigentlich war das Ende in Sicht. Seit ca. 2 Seiten beschleicht mich das Gefühl, ich bin an einer Stelle "falsch abgebogen" und je länger ich darüber sinniere, umso klarer wird: Jepp, ich liege falsch. 🙈

 

Das wirft mich jetzt ganz schön nach hinten und irgendwie vergeht mir die Lust, heute noch daran weiterzuarbeiten. ☹️ Zumal ich jetzt erstmal schauen muss, was von meinem Text taugt und was rausfliegt. 😭

 

So, Frust abgeworfen. 🗑️ Alle bitte weitermachen!

 

giphy.gif

 Teilen

8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Manchmal muss man seinen Frust loswerden. Wenigstens hast du es noch rechtzeitig selber bemerkt. Am Ende wird alles gut. Ich drücke die Daumen 👍🏻

Link zu diesem Kommentar
KanzlerCoaching

Geschrieben

Sind Sie so falsch abgebogen, dass Sie noch mal fast "Zurück auf Los" müssen und neue Literatur erarbeiten müssen? Oder geht es "nur" um den Aufbau der Arbeit?

 

Auf alle Fälle viele gute Nerven!

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Deinen Frust kann ich gut verstehen. 

 

Rückblickend ist es ja mitunter so, dass falsch abbiegen zwar eine „Ehrenrunde“ bedeutet, man mitunter unterwegs aber doch etwas gesehen hat, was sich später als nützlich oder zumindest schön erweist. Ich wünsche Dir, dass es bei Dir ähnlich ist und die schon investierte Arbeit nicht völlig vergeblich war, sondern Du irgendwie/irgendwann noch davon profitieren kannst.

Link zu diesem Kommentar
vor 46 Minuten schrieb KanzlerCoaching:

Sind Sie so falsch abgebogen, dass Sie noch mal fast "Zurück auf Los" müssen und neue Literatur erarbeiten müssen? Oder geht es "nur" um den Aufbau der Arbeit?

 

Auf alle Fälle viele gute Nerven!

 

Ganz auf Los muss ich nicht. 🤞Aber es sind jetzt doch etliche Seiten unbrauchbar, sodass ich zumindest die Arbeit mehrerer Tage verliere. Natürlich werde ich es irgendwie hinbekommen, ich ärgere mich einfach nur...😖

Link zu diesem Kommentar

Kann ich dir so gut nachempfinden. Das ging mir nach der Hälfte der Masterarbeit so, dass ich herausfand, dass meine Ideen gar nicht klappen können. 

 

Und es kam noch schlimmer. Neue Idee: p>0.05 und nix normalverteilt 🥴 Ich dacht, ich schmeiße hin.

 

Trotzdem alles super ausgegangen. Wird es bei dir auch!

 

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb Markus Jung:

Rückblickend ist es ja mitunter so, dass falsch abbiegen zwar eine „Ehrenrunde“ bedeutet, man mitunter unterwegs aber doch etwas gesehen hat, was sich später als nützlich oder zumindest schön erweist. Ich wünsche Dir, dass es bei Dir ähnlich ist und die schon investierte Arbeit nicht völlig vergeblich war, sondern Du irgendwie/irgendwann noch davon profitieren kannst.

Danke, Markus, für diese weisen Worte. Die helfen mir auch gerade auf meinem Lebensweg 😊

Link zu diesem Kommentar
luigia.lsw@gmail.com

Geschrieben (bearbeitet)

A2h.gif.d5d771d063577eba1dc45c437b1ac91b.gif

Bearbeitet von luigia.lsw@gmail.com
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...