Zum Inhalt springen

Der erste Schritt zur IU


Flo P.

358 Aufrufe

 Teilen

Hallo, guten Tag!

 

Letztens schrieb ich, dass ich mich wieder melde, sobald sich die IU bei mir meldet. Das entpuppt sich durch diesen Artikel als Lüge, denn ich habe schon vorher ein wenig zu berichten. (UPDATE: Doppellüge. Sie hat sich gemeldet. Nachdem ich diesen Artikel vorgeschrieben habe. Mehr dazu später in diesen Zeilen.) Jetzt, wo mein Schwur gebrochen ist, kommen wir zum Thema.

 

Warum IU?

 

Die Antwort ist relativ einfach und dürfte den Webmastern der IU eine gewisse Freude bereiten: Weil sie der Google-Treffer Nummer 1 ist. Ich bin an die Sache wirklich vollkommen unerfahren herangegangen und bin es aktuell ja auch noch. Da haben keine Freunde mit ihren Erfahrungen eine Rolle gespielt. Auch diverse Erfahrungsberichte und Forenbeiträge (so habe ich auch dieses Forum gefunden) habe ich erst gelesen, NACHDEM ich die Seite der IU „studiert“ habe. 

 

Trotzdem ließ ich mir den Vergleich nicht nehmen. Ohne jetzt alle Mitbewerber namentlich zu nennen, aber vom allerersten Eindruck, hat die IU schon durchaus überzeugt. Auch vom Zweiten. Die Website ist professionell gestaltet, funktioniert fast (dazu später mehr) einwandfrei und versucht natürlich mir genau das zu verkaufen, was ich haben will.

 

Kommen Sie her, hier gibt’s mehr!

 

Damit meine ich die Rabattaktion per Gutscheincode und das umworbene iPad. Beides bekomme ich, wenn ich mich bis zum 22.03. einschreibe. Super Idee. Nun brauche ich nicht wirklich Internet-Marketing studieren, falls es das gibt, um zu wissen, dass eben solche Gutscheinaktionen immer und immer wieder kommen. Man wäre zwar schön blöd, um den beworbenen Rabatt nicht entgegenzunehmen, aber gleichzeitig sollte es einen nicht unter künstlichen Zeitdruck bis zur Entscheidung stellen. Man selbst trifft die Entscheidung, nicht die Internetseite einer Fernuni. Das iPad darüber hinaus, ist meines Wissens immer dabei. 

 

Nichts desto trotz ist eben dieser Auftritt der IU vorbildlich. Auch das Infomaterial, dass man natürlich nur zugeschickt bekommt, wenn man seine Email-Adresse hinterlässt, und am Ende auch nur eine generierte Standard-PDF mit dem eigenen Vornamen in der Überschrift ist, ist trotzdem gut. Die PDF (per Post kann man sich den Spaß auch schicken lassen) ist übersichtlich, aufschlussreich, detailliert und eine gesunde Mischung aus Eigenwerbung und Information. Noch dazu gibt es ab diesem Moment natürlich Emails, sofern man der Werbung zugestimmt hat, diese sind jedoch für Werbezwecke auf einer guten Balance gehalten. Natürlich will mich die IU zum Einschreiben bringen, sie verspricht mir aber nicht das Blaue vom Himmel runter. Gut.

 

Klappt nicht. Klappt doch.

 

Punktabzug gibt es für die Anmeldung an sich. Sollte man während des Antrags auf Speichern drücken, um den Antrag später beenden zu können, bekommt man eine Email mit einem persönlichen Link zu eben jenem Anmeldeforumular. Gute Idee, funktioniert leider nur zur Hälfte. Als ich mein Formular über den Link erneut aufrief, fehlten viele bereits ausgefüllte Felder und mache hatten sogar andere/falsche (!) Informationen gespeichert. Mein Tipp daher: Vergesst diese Funktion, füllt das Formular im Ganzen aus und lest nochmals gegen. Die anschließende Upload-Seite für diverse Unterlagen funktioniert indes ohne Probleme. 

 

Notiz an mich selbst

 

Was ich zu oft mache: Sätze mit Doppelpunkten aufmotzen (und noch Zeug in Klammern dazuschreiben). Das sollte ich mir abgewöhnen und einen vernünftigen Satzaufbau samt Kommata anstreben. Aber: Ich bin ja lernfähig (hoffentlich).

 

Fazit

 

Was wollte ich mit dem Nonsens-Absatz eben ausdrücken? Richtig, ich nehme mein Urteil nicht zu ernst. Natürlich habe ich versucht jeden Makel im Erstkontakt mit der IU aufzudecken, aber ich bin auch nicht der Richter des Internets. Alles in allem hätte ich mich nicht für die IU entschieden, wenn ich nicht irgendwo auch überzeugt wäre. Und bevor mir Experten der Werbepsychologie etwas Anders unterstellen, komme ich für heute zum Schluss.

 

Ob eine Fernuni eine gute Fernuni ist, entscheidet sich nicht anhand des Anmeldeformulars oder des Webdesigns. Und wenn ich eines Tages hier ohne Ende die IU lobe oder beschimpfe, dann bleibt das Ganze ohne direkten Vergleich. So fair sollte man bleiben. In der bloßen Aufmachung ist die IU aber auf jeden Fall in diesem Jahrhundert angekommen. 

 

Der Nachtrag

 

Dieser Beitrag war bereits vor ein paar Tagen fertiggeschrieben, da kam tatsächlich doch Post von der IU. Diese beinhaltete meinen Studienvertrag und einen kostenfreien Rücksendeumschlag. Den habe ich natürlich gleich für mein Abi-Zeignis (zumindest die erforderliche, beglaubigte Kopie davon) genutzt. Ich wollte den Kram schon fast auf eigene Kosten in den Briefkasten stecken. So kann die Ersparnis jedoch sofort in den Autotank wandern. Verzeiht bitte diese billige, fast schon twittertaugliche, Anspielung auf die aktuelle Situation.

 

Bis es heute in einer Woche scharf mit der Studiererei losgeht, möchte ich euch in kommenden Beiträgen noch meine Beweggründe zur Wahl des Zeitmodells schildern. Und (und das ist womöglich wichtiger) meinen ersten Telefonkontakt mit der IU beschreiben. Spoiler vorab: Der war so vorbildlich, wie der Internetauftritt. Solche netten Menschen hätte ich gern öfter am Telefon.

 

Und ja, auch dieser Beitrag hier war wieder weitgehend frei von der Leber weg ins Leere getextet. Ich hoffe, er konnte euch unterhalten und/oder ein wenig informieren und/oder zum Diskurs zu euren Erfahrungen anregen. 

 

Bis dahin wünsche ich euch erstmal ein schönes Wochenende,
Flo
 

 Teilen

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

DerLenny

Geschrieben

Zitat

Weil sie der Google-Treffer Nummer 1 ist.

Wonach hast denn gesucht?

Ich musst immer meine Anfragen mit "iubh" machen, damit ich überhaupt Seiten von der iu angezeigt bekomme.

 

Zitat

Nichts desto trotz ist eben dieser Auftritt der IU vorbildlich. Auch das Infomaterial, dass man natürlich nur zugeschickt bekommt, wenn man seine Email-Adresse hinterlässt, und am Ende auch nur eine generierte Standard-PDF mit dem eigenen Vornamen in der Überschrift ist, ist trotzdem gut.

 

Du kannst auch noch mit nem kleinen Willkommens-Goodie und einem oder zwei Anrufen von den Study Coaches am Anfang rechnen.

Link zu diesem Kommentar

Schöner Blog! Ich bin gespannt, wie es bei Dir weiter geht.

Fange auch in Kürze dort an. Mich hat die Internet-Aufmachung zwar auch angesprochen, aber ich dachte eher, ich wäre auf der Homepage einer Werbeagentur oder eines .... Discounters...nur, weil es so bunt ist, nicht weil ich es "billig" fände...Ganz besonders hilfreich fand ich die gleich mitveröffentlichten Modulhandbücher, wo wirklich jedes Modul ganz genau mit seinen Inhalten beschrieben wird und man so sehr genau weiß, was auf einen zukommt. Bei mir hat das Anmeldeprocedere, Anerkennung von Vorleistung und Nachfrage-Kontakt auch perfekt geklappt ;)

Link zu diesem Kommentar
DerLenny

Geschrieben

vor 1 Stunde schrieb Fran243:

Fange auch in Kürze dort an.

...

Ganz besonders hilfreich fand ich die gleich mitveröffentlichten Modulhandbücher, wo wirklich jedes Modul ganz genau mit seinen Inhalten beschrieben wird und man so sehr genau weiß, was auf einen zukommt

Dann drücke ich die Daumen, dass die Angaben bei dir im Modulhandbuch passen :)
 

 

vor 1 Stunde schrieb Fran243:

Bei mir hat das Anmeldeprocedere, Anerkennung von Vorleistung und Nachfrage-Kontakt auch perfekt geklappt ;)

Das läuft in der Regel wirklich gut.

Informiere dich auch gleich über das ganze Zeug drumherum. Studi-Rabatte, Installation des Office Paktes, besorg dir möglichst früh ne Literaturverwaltung und spiel damit rum / schau dir ein paar Tutorials zu an.

Versuch möglichst viele Probleme im Probemonat zu lösen.

 

Link zu diesem Kommentar
Am 18.3.2022 um 18:25 schrieb DerLenny:

Wonach hast denn gesucht?

So simpel, wie du es dir vorstellen kannst:

image.thumb.png.25086593f9920badfd373d862205688a.png

Das ist natürlich die Anzeige. Unter den regulären Ergebnissen ist die IU insgesamt auf Platz 2 und Platz 1 unter den Fernunis selbst. 

 

Am 19.3.2022 um 14:14 schrieb Fran243:

Schöner Blog! Ich bin gespannt, wie es bei Dir weiter geht.

Fange auch in Kürze dort an.

Danke dir. Dann wünsche ich dir natürlich auch viel Spaß! :-) 

Link zu diesem Kommentar
DerLenny

Geschrieben

Ah, ok, das erklärt's. 🙃

 

Wenn du versuchst spezifische Infos zur "iu" zu bekommen wird es deutlich schwerer, und da auch der ausgeschriebenene Name keinen Wiedererkennungswert hat (ich glaub so ziemlich alle haben "international" und "Hochschule" auf ihren Seiten) wird das manchmal etwas schwierig, das Gesuchte zu finden.

Aktuell klappt das aber noch ganz gut, weiter nach "iubh" zu suchen.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Minuten schrieb DerLenny:

Ah, ok, das erklärt's. 🙃

 

Wenn du versuchst spezifische Infos zur "iu" zu bekommen wird es deutlich schwerer, und da auch der ausgeschriebenene Name keinen Wiedererkennungswert hat (ich glaub so ziemlich alle haben "international" und "Hochschule" auf ihren Seiten) wird das manchmal etwas schwierig, das Gesuchte zu finden.

Aktuell klappt das aber noch ganz gut, weiter nach "iubh" zu suchen.

 

Da gebe ich dir in allen Punkten Recht. IUBH gefällt mir als Name auch besser.

Ich veröffentliche in ein paar Momenten einen weiteren Blogartikel und hatte dort auch das Problem, dass ich auf eine Seite der IU verweisen wollte, diese aber ums Verrecken nicht wiedergefunden habe. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...