Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    16
  • Kommentare
    48
  • Aufrufe
    1.340

Zurück auf 0

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Umlaut

128 Aufrufe

Eigentlich sollte ich so langsam im Endspurt für dieses Semester sein. BWL02 sollte abgehakt und ich sollte schon an WIM02 sitzen. Aber seit dem 18.09. bin ich wieder im ersten Semester.

Was war passiert? :confused:

Ich hatte mir in den letzten Monaten immer mal wieder Gedanken um mein Studium gemacht und darüber, was ich nach meinem Studium erreichen möchte. Seit über vier Jahren arbeite ich als professioneller Softwareentwickler und habe einen Ausbildung als Fachinformatiker hinter mir, sowie etliche Jahre, in denen ich neben der Schule programmiert habe um Geld zu verdienen und einfach, weil es mir Spass macht.

Dennoch möchte ich künftig nicht als Softwareentwickler arbeiten. Das Programmieren macht mir viel Freude als Hobby, aber beruflich erfüllt es mich nicht.

Vor diesen Hintergrund bin ich zum Schluss gekommen, dass ein Studium der Wirtschaftinformatik nicht das richtige für mich ist. Zum einen gibt es viele Module, die mir einfach nichts bringen: Grundlagen der Programmierung, Einführungen in C++ und Java, Datenbanken usw. An dieser Stelle bräuchte ich Module zum Thema Softwarearchitektur. Zum anderen kommen bei der Wirtschaftsinformatik Themen zu kurz, die mich persönlich sehr interessieren: VWL und Recht. :cool:

Ich habe mich daher entschieden den Studiengang zu wechseln: seit dem 18.09. bin ich im Studiengang Betriebswirtschaft eingeschrieben. :)

Der Wechsel selber verlief absolut reibungslos und zügig. Ich musst nur ein Formular unterschreiben und noch ein Passbild für meinen neuen Studentenausweis mitschicken und nach wenigen Tagen erhielt ich meinen neuen Pensenversandplan. Alle Module, die ich bereits absolviert habe, wurden anerkannt und zusätzlich wurden noch pro Creditpoint der anerkannten Module 50 Euro gutgeschrieben. Somit reduziert sich die monatliche Studiengebühr von 250 auf 247,22. :thumbup1:

Beide Studiengänge haben dennoch zu großen Teilen gemeinsame Module. Die Unterschiede machen es aber spannend: im Hauptstudium der BWL kann ich mich in 13 Bereichen spezialisieren.

Als Anhang die Liste der Module, die die Grundlage meiner Überlegungen war. In beiden Studiengängen habe ich mich einfach mal vorab schon für Wahlpflichtmodule entschieden.

GEMEINSAME MODULE

ANS01 Einführung in Anwendungssysteme

ANS03 Einsatzbereiche AnwSyst

ANS08 Managementsysteme

BWL01 Grundlagen des Wirtschaftens

BWL02 BWL-Grundlagen

BWL09 BWL-Aufbau/Planspiel

CON01 Operatives Controlling

DAO01 Grundl. Datenorganisation

INT01 Grundwissen Internet

SQL01 Selbstmanagement

STA01 Einführung Statistik

STA02 Anwendungen Statistik

STL01 Steuerlehre kompakt

SWE01 Grundlagen Softwareentw.

SWE03 Case-Study (SW-Projektbewertung)

UFU01 Grundlagen Unternehmensführg.

UFU02 Strat. Management u. Controlling

UFU03 Unt.-Führung in int. tätigen Untern.

UFU05 Organisation

UFU06 Mgt.-Techniken/Projektsteuerung

WIM02 Finanzmathematik

WIM03 Differentialrechnung

WIN01 Einführung Wirtschaftsinformatik

FGI01 Führung von Mitarbeitern

Nur WInfo:

ANS02 Funktionsbezogene und integrierte Anwendungssysteme

ANS09 Betriebsw. Standardsoftware u. EAI

BFG04 Buchführung kompakt

BIN01 Business Intelligence

CPP01 Einführung in die Programmierung mit C/C++

DBA01 Datenbanken

FMI01 Formale Methoden der Informatik

IBW01 Internationale Produktion und Finanzmanagement

IMG01 Informationsmanagement

INT02 Einführung Internet-Programmierung

IUK01 Info.- u. Kommunikationssysteme

JAV01 Programmieren in Java

MKG04 Internationales Marketing

PER05 Internationales Personalmanagement

PRG01 Grundlagen der Programmierung

SQL02 Präsentationstechnik

SQL03 Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

SWE02 Softwareentwicklung (Aufbaukurs)

VSY01 Verteilte Systeme

VWL03 Volkswirtschaftslehre kompakt

WEB01 Ökonomie des Web-Business

WEB02 Technologie des Web-Business

WEB03 Anwendungen des Web-Business

WEB04 Fallstudie Online-Shop

WIM04 Mathematik für Wirtschaftsinformatiker/innen

WIR04 Recht kompakt

Nur BWL

ANS07 AnwSyst Finanz-/Rechnungsw.

BFG01 Einf. Rechnungsw./Buchführung

BFG02 Grundkurs Buchführung/Bil.-Mgt.

BFG03 Aufbaukurs Buchführung

BIL01 Bilanzpolitik

BIL02 Bilanzanalyse

BIL03 Konzern- und Sonderbilanzen

BIL04 Internat. Rechnungslegung

BWL03 Prod.- + Materialmanagement

BWL04 Marketingmanagement

BWL05 Personalmanagement

BWL06 Investition

BWL07 Finanzierung

BWL08 Finanzmanagement online

FGI02 Führung (Vertiefung)

KLR01 Grundlagen Kosten-/Leistungsr.

KLR02 Kosten-/Leistungsr. als UF-Grundl.

UFU04 Shareholder-Value-geleitete UF

VWL01 Volkswirtschaftstheorie

VWL02 Wirtschaftsordnung/-politik

WIR01 Grundlagen des Rechts

WIR02 Schuld- und Sachenrecht

WIR03 Handels-/Gesellschafts-/Wettb.-Recht


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Niemand hat hierzu etwas geschrieben - na sowas... ich muss dann doch.

Ich finde es nämlich ziemlich spannend, dass du diesen Weltenwechsel, wie du es nennst, vollziehst. Im Gegensatz zu der hier (hoffentlich nur spaßigen) vorherrschenden Meinung, dass man BWL einem trainierten Affen beibringen kann, während der Rest nur etwas für richtige Schlauköpfe ist gehst du einen anderen Weg.

Das finde ich wirklich spitze, unter dem Strich ist es ja vor allem wichtig zu studieren was einem gefällt und interessiert.

Viel Erfolg dabei!!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für deinen Zuspruch chillie! :)

Ich glaube für uns Fernstudenten ist es noch wichtiger das zu studieren, was uns gefällt, als bei Präsenzstudenten. Denn nur so können wir auf lange Sicht die Motivation behalten und Frust vorbeugen.

Oh, und die von dir angesprochene Meinung über BWL-Studenten habe ich auch schon mitbekommen. In meinem Freundeskreis gibt es viele studierte Informatiker, für die nur angewandte und technische Informatik "zählt" und WInfo, sowie Medieninformatik ("Mädcheninformatik") nur für Weicheier sind. Als ich dann von meinem Wechsel berichtet habe, war die beste Reaktion noch "Argh, der Feind!". :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Niemand hat hierzu etwas geschrieben - na sowas... ich muss dann doch.

Ich finde es nämlich ziemlich spannend, dass du diesen Weltenwechsel, wie du es nennst, vollziehst. Im Gegensatz zu der hier (hoffentlich nur spaßigen) vorherrschenden Meinung, dass man BWL einem trainierten Affen beibringen kann, während der Rest nur etwas für richtige Schlauköpfe ist gehst du einen anderen Weg.

Das finde ich wirklich spitze, unter dem Strich ist es ja vor allem wichtig zu studieren was einem gefällt und interessiert.

Viel Erfolg dabei!!

Sagt jetzt bloß die Geschichte mit dem Affen stimmt nicht, Ihr erschüttert mein Weltbild ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?