Zum Inhalt springen

Flimmerkontrast


DerLenny

369 Aufrufe

 Teilen

Ich zitiere hier mal kurz aus dem Skript "Designgrundlagen: sehen und verstehen"

Zitat

Flimmerkontrast
Werden Farben gleicher oder sehr ähnlicher Helligkeit nebeneinander dargestellt, entsteht ein Flimmereffekt. Betrachtern fällt es schwer, die Flächen voneinander zu unterscheiden. Werden verschiedenfarbige Objekte gleicher Helligkeit abgebildet, fehlt eine ausreichende Hell-Dunkel-Kontrastierung, die Darstellung wirkt unscharf.

 

Jetzt werfen wir mal kurz einen Blick auf die von der iu verwendeten Farben. Hierzu habe ich mir diese von der Webseite ausgelesen und farbige Flächen und Texte in dieser Farbe angelegt.

Als neutrale Beispiele wurden zwei Fotos auf die Seite eingefügt.

wtf1.png.b4cded49ebf786d42f7b904890cd9015.png

Um den Helligkeitswert zu prüfen, kann man das Bild in Graustufen bei gleichmäßiger Gewichtung der Helligkeit umwandeln (*). Hier wird dann auch ersichtlich, warum die beiden neutralen Fotos notwenig sind. Das zweite Bild startet wirklich direkt unter dieser Zeile

wtf2.png.11969c22797e154cc831a9df907e10ac.png

 

Und jetzt stellt euch mal Folien mit dieser Farbgebung vor, die euch Abends auf die Retina knallen.

Oder Benutzeroberflächen, die dieses Farbschema nutzen.

 

--

(*) Diese Variante ist NICHT die default Variante, mit der man Bilder in Graustufen umrechnet, da das Ergebnis nicht zum Farbempfinden passt. Es macht allerdings die Intensität deutlich klarer, und hat daher bei einer solchen Prüfung den höheren Wert.

Bei der üblichen Konvertierung in Graustufen hat man folgendes Ergebnis:

wtf_g.png.54f3fd00067514b54a743025a7dafd27.png

Auch hier sieht man 2 Farben mit einem sehr geringen Kontrast, 1 Farbe mit einem guten Kontrast und der Rest im "meh" Bereich.

Und beiden Farben mit dem sehr geringen Kontrast in dieser Umwandlung sind auch die Farben, die beim Betrachten "am schlimmsten" sind - es kann also ein Hinweis sein, wenn man "nicht alles neu machen will," an welcher Stelle man den größten Nutzen hat. 

 

Hier heisst das: Idealerweise das komplette Farbschema anpassen. Priorisiert man jedoch nach visuellem Nutzen der Anpassung, dann ergibt sich die Reihenfolge: Cyan, Grün, Orange, Pink, Rot, Blau.


Will man das Farbschema nicht anpassen, und diese Farben in einem Interface nutzen, dann wäre es sinnvoll, hier Blau als Default zu nehmen, und die anderen Farben eher sporadisch einzusetzen und Cyan und Grün komplett zu vermeiden.

 

 

Bearbeitet von DerLenny
Buchstabendreher korrigiert

 Teilen

7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hey Lenny,

 

ich befürworte deinen Einsatz und bewerte persönlich deine Beträge sehr hoch.

 

Aber darfst du tatsächlich so aus dem Skript zitieren? 
 

Einfach ein Gedanke, weil ich mich an einen Teil aus Skripten am Ende erinnere, der sich auf Verbreitung, Verarbeitung und Vervielfältigung bezieht. 
 

Inhaltliche Zustimmung.

Link zu diesem Kommentar
DerLenny

Geschrieben

vor 22 Minuten schrieb Kephinio:

Aber darfst du tatsächlich so aus dem Skript zitieren? 

 

Gute Frage. Wir haben hier einen kurzen Absatz aus dem Skript. Der Aussage selbst kann als Wiedergabe bekannter Tatsachen mit geringer schöpferische Höhe betrachtet werden.

Allein daher darf schon bezweifelt werden, ob dieses Zitat an sich die Anforderungen für ein Sprachwerk nach § 2 Abs. 1 Nr. 1 UrhG erfüllt (*).

Selbst wenn dieses vorliegen würde, kann man dann noch immer einen Blick auf § 51 UrhG werfen.

Hier dürfte ein Kleinzitat (§ 51 Nr. 2 UrhG) vorliegen, und es sollte somit ebenfalls passen.

 

Da ich kein Jurist bin, und selbst Juristen in ihrer Einschätzung gerne mal falsch liegen: Kein Plan.

 

--

(*) Da auch bezweifelt werden kann, dass diese Information aus eigener Forschung hervorgeht, ist neben der sprachlichen Ebene auch die wissenschaftliche Schöpfungshöhe glaube ich eher nicht relevant.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 22 Stunden schrieb Kephinio:

Aber darfst du tatsächlich so aus dem Skript zitieren? 
 

Einfach ein Gedanke, weil ich mich an einen Teil aus Skripten am Ende erinnere, der sich auf Verbreitung, Verarbeitung und Vervielfältigung bezieht. 

Eine interessante Frage, man ist ja heutzutage da echt paranoid gemacht worden. (Aussage einer Kursleiterin zum Zitieren und Anfertigen von Hausarbeiten.)

 

Warum nicht? Hier wird ja ein Werk nicht z. B. als eigenes Werk ausgegeben oder nur zur Ausschmückung verwendet. Der Inhalt wird genauer betrachtet und diskutiert. Das sollte absolut zulässig sein.

Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank DerLenny,

 

eine sehr interessante Beobachtung und eine wirklich gute Darstellung dazu. Das war mir gar nicht bewusst.

 

Ich möchte hier nur noch kurz erwähnen, dass Cyan- und Orange-Farbtöne anscheinend eher problematisch sind, wenn es um die Farbrichtigkeit z. B. zwischen Bildschirmdarstellung und Ausdruck geht.

 

 

Link zu diesem Kommentar
DerLenny

Geschrieben

vor 22 Stunden schrieb WiInfo:

Ich möchte hier nur noch kurz erwähnen, dass Cyan- und Orange-Farbtöne anscheinend eher problematisch sind, wenn es um die Farbrichtigkeit z. B. zwischen Bildschirmdarstellung und Ausdruck geht.

 

 

Jo, Print nutzt den CMYK, das Display den RGB Farbraum. Neben den unterschiedlichen Grundfarben hast du hier auch noch unterschiedliche Farbmischungsmodelle. Daraus ergeben sich dann wieder unterschiedliche best-practices bei der Farbwahl.

Und natürlich ist auch eine farbechte Konvertierung nicht immer möglich. Daher wird bei der Festlegung der Farben auch darauf geachtet, dass diese identisch in allen Medien repräsentiert werden können.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb DerLenny:

Daher wird bei der Festlegung der Farben auch darauf geachtet, dass diese identisch in allen Medien repräsentiert werden können.

Ach, hättest Du mir das mal vor einem Jahr gesagt. 😉

Link zu diesem Kommentar
DerLenny

Geschrieben

Ich hab mal ein paar Jahre Software für Fotobücher/ Kalender gebaut.

Da ist wohl was hängen geblieben :)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...