Zum Inhalt springen

Mutausbruch

  • Beiträge
    4
  • Kommentare
    9
  • Aufrufe
    443

Der Zufall geht Wege, da kommt die Absicht gar nicht hin.


Madeleine

326 Aufrufe

 Teilen

Der Zufall geht Wege, da kommt die Absicht gar nicht hin. Ich glaube so kann ich mein letztes halbes Jahr sehr gut beschreiben.

Letztes Jahr im November hatte ich in meinen Bachelor Psychologie noch genau 4 offene Module. Ein Ende war absehbar. Jedoch plagten mich immer mehr Zweifel, ob ich mich wirklich im Bereich Psychotherapie sehe. Diese Zweifel waren nicht neu, sondern kamen recht schnell nach Studienstart auf. 

Im Rahmen des Studiums habe ich mich, immer wenn es möglich war, mit Personalpsychologie auseinander gesetzt. Jedoch nicht die entsprechende Spezialisierung gewählt. Zu Beginn meines Praxisprojektes waren die Zweifel kleine Steine, viele kleine Steine. Aber es waren eben noch Steine. Im Laufe der Erarbeitung eines Exposés und später mit dem Schreiben der Theorie wurden die vielen kleine Steine auf einmal sehr groß. Deutlich. Sagen wird, sie wuchsen zusammen,, vereinten sich und wurden zu einem großen Felsbrocken. 

Mit dem Jahreswechsel stand eine kleine Auszeit an. Viele Gespräche. Und irgendwann war es da. Warum machst du nicht einfach was Richtung Personal? Dich scheinen die Themen doch sehr zu interessieren? Ja, das war eine gute Frage. Hatten mein Mann und ich doch in den letzten Jahren immer wieder darüber geredet. 

Durch meine Zweifel habe ich mein Praxisprojektthema gecancelt und meine Spezialisierung von Klinischer Psychologie auf Arbeits- und Organisationspsychologie gewechselt. Als die Module endlich gebucht waren und ich mit dem Lesen der Skripte startet, war schnell klar, ich will das Personalthema komplett durchdringen. Nicht nur aus psychologischer Sicht, sondern auch die wirtschaftlichen Aspekte verstehen. 

Als ich dann auf der Suche nach einem passenden Master bei der IU über den Bachelor Personalmanagement gestolpert bin, war recht schnell klar, es gibt keinen Master. Es gibt einen zweiten Bachelor. 

 

Nun sitze ich hier. Am 07.April.2022 und kann den Start des neuen Studiums kaum erwarten. Am 01.05. geht es los. Ich weiß, dass es zwei harte Jahre bis zum Abschluss werden. Schließlich muss ich parallel noch meinen Bachelor in Psychologie beenden, wo nach dem Spezialisierungswechsel nicht mehr nur 4 Module auf mich warten, sondern ganze 7. Okay. Mittlerweile sind es nur noch 6 1/2. Aber trotzdem eine ganze Menge. Zumal 3 Module mit 12 ECTS bewertet werden. 

 

Um was wird es hier nun also gehen?

  • Ganz viel um Selbst- und Zeitmanagement. Schließlich studiere ich dann parallel.
  • Es wird ein Vergleich beider Hochschulen nicht ausbleiben. 
  • Ich werde etwas zum Thema wissenschaftlichen Arbeiten schreiben. Wie ich meine Forschungsprojekte bewältige.
  • Die Suche nach einer Werkstudentenstelle und den Berufseinstieg. 

 

Ich bin ebenso für Themenvorschläge offen und freue mich auf einen guten Austausch. 

 

Madeleine

 

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Sternenseglerin

Geschrieben

Ich freue mich schon auf deine Beiträge :) ich bin selbst von der IU weg und habe zur SRH gewechselt.

Link zu diesem Kommentar
Alanna

Geschrieben

Darf ich dich fragen, warum du dich für einen zweiten Bachelor entschieden hast und nicht dafür, erst den Bachelor abzuschließen und dann einen Master in Richtung HR Management zu machen?

Link zu diesem Kommentar
Madeleine

Geschrieben

@Sternenseglerin ich wäre wirklich gerne an der SRH geblieben. Aber der BWL-Studiengang sagt mir gar nicht zu und an der Fresenius konnte ich mir fast nichts anrechnen lassen. 

 

@Alanna das ist recht einfach. Weil ich keinen passenden Master gefunden habe, bei dem ich mit einem Bachelor in Psychologie zugelassen wurden wäre. Und da ich keine Führungsposition anstrebe und auch nicht wieder zurück in einen Konzern möchte (Stand heute), ist dies für mich eine gute Möglichkeit mich weiter zu qualifizieren und zu spezialisieren. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...