Zum Inhalt springen

Die Spannung steigt und die ersten Vorbereitungen sind abgeschlossen


Madeleine

265 Aufrufe

 Teilen

Noch 16 Tage bis zum Start an der IU. Und die ersten Vorbereitungen sind abgeschlossen.  

Was heißt das Konkret? Dass ich ein absoluter Planungsmensch bin.

 

Studium planen mit Notion und Anerkennung

Ich habe mir einen Modulplaner mit Notion erstellt. Ich nutze hierfür am liebsten ein Personal Canban Board. (Mehr dazu findest Du hier.)

Ich habe mir also den Studienverlaufsplan genommen und alle Module mit aktueller Prüfungsform in mein Dokument in Notion eingepflegt.

Mein erster Anerkennungsbescheid ist auch schon da, und so konnte ich bereits einiges auf erledigt schieben. So fängt ein Studium doch gut an. Oder nicht? Der zweite Anerkennungsbescheid kommt hoffentlich auch bald, aktuell habe ich die Info, dass dieser an den Prüfungsausschuss weitergeleitet wurde. 

Ich bin wirklich sehr dankbar für die Info's und Hilfsbereitschaft in der Facebook-Gruppe der IU. Diese hatten mich darauf hingewiesen, welche Module ich mir mit Berufsausbildung und -erfahrung anrechnen lassen kann. In meinen Fall zwar nur noch eins, was ich noch nicht angegeben hatte, aber trotzdem eins mehr. Und so sind es am Ende 50 ECTS, die mir angerechnet werden. 

 

Wie ich die Zeit bis zum Start nutzen möchte

Definitiv will ich mein Praxisprojekt an der SRH fertig schreiben. Aktuell bin ich bei der Diskussion. Es läuft also. Wenn dieses abgeschlossen ist, habe ich erst mal 2-3 Wochen Urlaub. (Je nachdem wie schnell ist bin). Die Zeit werde ich mit einer kleinen Lektüre verbringen. Im Modulhandbuch der IU habe ich gesehen, dass sich die Module "Personalwesen" (IU) und "Personalpsychologie und Eignungsdiagnostik" (SRH) in vielen Bereichen überschneiden, weshalb ich mir passend dazu zwei Bücher bestellt habe. Ich freue mich darauf dieses nach der Beendigung meines Praxisprojektes an der SRH zu lesen. Beim ersten Durchblättern habe ich schon sehr viele spannende Themen gesehen. Und es ist eine super gute Vorbereitung für mein Bachelor-Thesis-Thema an der SRH. Aber jetzt heißt es erstmal das Praxisprojekt gut durchbringen. 

Ich wünsche Dir einen schönen Rest-Donnerstag und morgen einen guten Start ins Wochenende!

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Oh, das ist ja spannend: NOTION !

 

Ich suche noch DAS Werkzeug, um mich und meine Ziele von Privat, Beruf und Bildung besser zu organisieren. Dabei ist mir letztes Jahr auch Notion begegnet und ich habe mich daran versucht. Allerdings war es mir beinahe zu komplex und mich störte die Idee, meine Daten extern liegen zu haben.

Die letzten 5 Jahre organisierte ich mich erfolgreich schlicht und einfach mit "BusinessCalendar" lokal auf dem Smartphone gespeichert mit verschiedenen lokal angelegten Konten und Templates mit all den gebotenen farblichen Gestaltungselementen. Das war einfach, kostete einmalig damals glaube ich ca. € 4,- und funktionierte zuverlässig.

 

Allerdings hat das Werkzeug in der Feinplanung für mich nun einfach bald Grenzen erreicht und es fehlt in komplexen zukünftigen Lebens-Projekten dann doch die Übersicht.

 

Notion ist kostenlos und bietet freien Gestaltungsraum, allerdings muss man sich da auch reinarbeiten. Mir ist es komischerweise nicht in 3 Tagen gelungen, Notion zu verstehen, obwohl ich mir im digitalen Leben so einiges zutraue.

 

Notion soll sich ja sehr entwickelt haben, die letzten Monate - vielleicht schaue ich es mir nochmals an, denn bisher fehlt mir tatsächlich die Alternative.

 

Obsidian und Logseq soll man anageblich auch als Planungstools verwenden können. Beide scheinen mir aber noch mehr IT-Affinität abzuverlangen und mit Markdown-Befehlen werde ich nicht so wirklich war - auch nicht mit dem Aussehen der Oberflächen an sich. Da läge mir Notion schon näher. Ich finde, dass Notion auf einem 24"Monitor konturscharf dargestellt wird. Bei Obsidian fehlt mir das.

 

Schade, dass Notion nicht lokal zu betreiben ist. So wie die Welt sich gerade neu sortiert, mache ich mir schon Gedanken über den "Liegeort" meiner Daten, auch wenn es "nur" Organisationsdaten sind.
🤔
Und im Falle eines Blackouts komme ich an gar nichts mehr. Den PC würde ich noch hier im Haus alternativ betreiben können, um mal für 1-2 Stunden an Daten zu kommen. Denken Studierende über sowas nach ??🤔

 

Hast du die Ansicht, die den Titel dieses Blogeintrages ziert auch in Notion angelegt. Wäre es möglich, noch mehr Views deiner Studienorganisation in Notion zu sehen ?

Link zu diesem Kommentar
Decharisma

Geschrieben

Wünsche Dir einen guten Start.
Ich hab ein ähnliches Kanban Board in Trelllo. Allerdings per Semester mit Colour Coding. Macht irgendwie Spaß seine Erfolge so übersichtlich zu sehen und ich kann dort direkt meine Ordner / Files etc verlinken. 
 

Ich habe auch eine Kategorie mit den wichtigsten Infos wie Matrikel Nummer, Shortlinks usw. Das spart mir sehr viel Suchzeit :-)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...