Zum Inhalt springen

HE702M - Abgegeben und es ist nicht mal 23:59 Uhr


polli_on_the_go

151 Aufrufe

 Teilen

Ich bin grade sogar etwas stolz. Ich habe nämlich, mein Zeitmanagement selber übertroffen und das obwohl die Ruhrgebietsinfrastruktur diese Woche alle Pläne durcheinander gewirbelt hat. (Okay, ich hätte auch einfach direkt zu Semesterbeginn anfangen können zu schreiben, da ich die Bücher ja schon gelesen hatte und das nicht mehr musste, aber da waren auch noch andere Dinge wichtig). Aber ich habe um 19:50 abgegeben.

 

Eigentlich, wollte ich das alles am Montag schon fertig haben. War aber nix, denn Montag habe ich den lieben langen Tag nichts anderes gemacht, außer das Handout für die Teilnehmer des Template Word Workshops für die Apollon. Veranschlagt hatte ich dafür drei Stunden, am Ende waren es deutlich mehr. Ein wenig Unsicherheit bleibt immer, ob man das auf dem Papier alles so richtig erklärt hat.

 

Dienstag bis Donnerstag stand dann ganz im Zeichen des SEV und damit bereits dem Todesblick für den Wecker um 4 Uhr morgens, damit ich dann um kurz vor sieben auf der Arbeit war (normal kann ich dafür ne Stunde später aufstehen). Dorsten-Duisburg zu 80% per Bus ein (Alb-)Träumchen sag ich nur.

 

Mobile Arbeit sowie meine vertragliche Telearbeit gehen leider immer noch nicht, da die leidensgerechte Arbeitsplatzanpassung weiter Schluckauf hat. Aber es tut sich was. Die Lösung soll wohl SuperNova sein. Ich bin noch skeptisch, weil ich das eher für andere Zwecke und nicht bei den bei mir problematischen Blendereizen usw. kenne. Aber bis es soweit ist, warten wir mal ab.

 

Naja auf jeden Fall war dann eher Komamodus nach der Arbeit, als Unimodus angesagt. Das war dann endgültig der Fall, als Naemi Mittwochs angefangen hat überall hinzupiseln, was sie seit Cye da ist nicht mehr gemacht hatte. Tja und nachdem ich dann nur noch Wollsocken und Jogginghose hatte und alle Decken sich mit Enzymreiniger in der Dusche gestapelt haben, die Nacht noch kürzer war, die Katze eine dicke Blasenentzündung hat(te) (Selbstdiagnose, Tierärztin hat erst morgen Termin frei aber so schwer war das jetzt auch nicht), war ich dann endgültig im Standby.

[Anmerkung Melosus, speziellem Futter, viel Flüssigkeit sei Dank, Naemi geht es wieder gut]

 

Tja und gestern und heute vormittag war ich verplant und dennoch wolten noch 3 Sections geschrieben werden. Mein Zeitmanagement war also absolut fernstudierndentypisch aka, ist dich noch genug Zeit, Abgabe ist doch erst morgen 😉. Neben der Section "Impact on healthcare systems in LMIC", welche ich letztes Wochenede geschrieben habe und was super spannend gewesen ist (sollte ich bestehen, kommt was zum Inhalt),  war gestern der zweite große Brocken mit Role in the Burden of disease dran. Und das war mal ne Hausnummer, weil das nicht so Trennscharf zu anderen Gesundheitsdeterminanten ist und, weil ein Lerning-Outcome Bezug zu Nutrition Transition ist. Letzteres habe ich glaube ich etwas vernachlässigt, aber ich habe mich mit den drei NCDs bzw. Risikofaktoren Hypertension, Mental Disorders (major depression and anxiety) sowie elderly suicide befasst und zumindest bei Hypertension tauchen auch nutrition factors auf.

 

Heute ging es dann noch mit den verbliebenden Wörtern um die Herausforderungen in Bezug auf NCDs und CDs sowie die Konsequenzen für Internationle Geusndheitssysteme. Das letzte war wieder etwas schwierig. Irgendwie war die Luft raus auf der einen Seite und ich wäre gerne in eine andere Richtung gegangen, was aber thematisch in Verbindung mit den learning outcomes nicht rund gewesen wäre. Und naja, ich war etwas begrenzt im Word Count (wie immer).

 

Etwas nervig finde ich die 250-300 Words Selbstreflexion, die noch mach dem Literturverzeichnis dazu gehört. Nicht weil ich mich nicht gerne reflektiere, sondern weil ich das nicht gerne am Ende von solchen Aufgaben mache. Es ist anders, als Limitationen z.B. bei einer Thesis, da die Art der Reflexion, wie sie von uns erwartet wird stark auf die persönliche Lernkurve und weiterführende Lernziele abzielt. Aber, das gehört im akademischen Bereich nun mal dazu.

 

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Abgegeben und es ist nicht mal 23:59 Uhr

 

Dann hättest Du Dir ja auch noch etwas Zeit lassen können. 😉

 

Schön, dass es geklappt hat, gerade auch nach der anspruchsvollen Woche. Alleine schon mehrfach hintereinander um 4 Uhr aufstehen zu müssen, wäre für mich der blanke Horror.

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

15 Tage sind genau heute um, und heute sollte die Note kommen. Naja so war die Ankündigung. Und auch bei pass and fail hat man da doch irgendwie Bock drauf. Canvas ist aber ruhig geblieben. Hat sich auch nicht durch x Mal reingucken geändert. (Auffrischen gibbet nicht)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...