Zum Inhalt springen

HE702M - Ein Mindmap Programm (Freemind), um Hausarbeiten zu schreiben?


polli_on_the_go

347 Aufrufe

 Teilen

Hallo in die Runde,

bevor ich zum Sport husche, danach mich dann mit dem Update meines Assignment II beschäftige, habe ich für euch ein Video aufgenommen, wie ich mit Freemind meine Hausarbeiten schreibe bzw. wie man es kann und dabei auch sein Literaturverwaltungsprogramm nutzen kann. Es ist mein erstes Video. Ich mache so was nicht oft und die Aufnahme über Zoom (mangels besserer Ideen) ist jetzt auch nicht von höchster Qualität.

 

Leider ist das Video zu groß, um es direkt hier auf FI irgendwo einzubinden. Also gibt es einen Link zu meiner Onedrive.

 

Das PW ist der Modulcode des aktuellen Moduls im Titel.

 

https://1drv.ms/v/s!AjUo3r3jr7AIhNB_ACj0Uzc6ATRKTw?e=Aoo87U

 

Sollte das nicht klappen, dann brauche ich ne gute Idee von @Markus Jung, die nicht YT bedeutet.

Bearbeitet von polli_on_the_go

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

polli_on_the_go

Geschrieben

Und bitte nicht nicht die uhmmmms zählen :001_huh::lol:

Link zu diesem Kommentar
DerLenny

Geschrieben

vor 13 Minuten schrieb polli_on_the_go:

Und bitte nicht nicht die uhmmmms zählen

Ich wollte eigentlich, nachdem ich den Kommentar gelesen habe, fand dann aber das Video so interessant, dass ich es komplett vergessen habe.

 

🙃

 

Jetzt ne doofe Frage... .in der Mindmap hast die Fragestellung  und dann die Unterpunkte. Wo ist hier jetzt der Unterschied / Vorteil zu... hm.. der Gliederungsansicht in Word oder so?

Also, gar nicht mal zwingend funktional, sondern eher so: warum fühlt es sich für dich besser an? 

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben (bearbeitet)

Es ist einfach störungsfreier. Am anfang habe ich da aber auch noch meine Rough quotes in Ästen drin. Nur gibt es zu diesem Dokument keine mehr, weil ich es letztes Jahr geschrieben hatte jetzt nur editieren muss. Ich hatte in einer anderen Sache zunächst noch einen Ast mit dann thematisch untergliederten Roughquotes also alles in einem das war dann schneller und übersichtlicher. 

 

Es kommt ja auch immer drauf an was man will und sucht. Ich würde sagen, ob ich in Tex (wenn ich mich wieder reinfuchse) mit Word oder Freemind schreibe ich bin überall gleich schnell und ähnlich effizient. Bei freemind brauche ich dann eben nur nicht zwei nebeneinanderliegende Worddokumente stören tut es nicht.

 

Ich denke es ist interessant für jemanden, der ggf. schnell auf einen Blick haben will, gut da gäbe es noch die Linke Spalte in word mit der Inhaltsübersicht.

 

Verschiedene Typen, verschiedene Arten zu arbeiten. Das jetzt war ja auch kur Basic. Nicht geeignet sehe ich es aber z.B. für komplexe Auswertungen mit Tabellen. Da gibt es nen kostenpflichtigen Bruder mit dem das ginge. 

Bearbeitet von polli_on_the_go
Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Sollte das nicht klappen

 

Klappt. Ansonsten hätte ich angeboten, es über mein Videoschnittprogramm zu verkleinern oder über meinen (unbeschränkten 😉) Account hier hochzuladen.

 

Danke für Deine Mühe.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...