Zum Inhalt springen

1. Studienleistung erledigt


Esmeralda

110 Aufrufe

 Teilen

Diese Woche stand nun das Einführungsseminar auf dem Plan. 

Ich bin sehr dankbar, dass diese Seminare derzeit (größtenteils) online stattfinden. So hielt sich der organisatorische Aufwand für mich in Grenzen. Präsenztermine sind für mich derzeit sehr schwierig zu organisieren, mangels Kinder- und Hundebetreuung. 

Entsprechend hatte ich mir also direkt noch ende März einen zeitnahen Termin für dieses Seminar rausgesucht. 

 

Freitag gab es einen guten Überblick über die Apollon Hochschule, den Studienservice, ein bisschen Input zum Thema Zeitmanagement und Motivation, sowie ein bisschen Inhaltliches über die Gesundheitswirtschaft. 

Den Abschluss des Tages bildete dann die Vorstellung des kommenden Tages und unserer Aufgabe, der Ideenwerkstatt. 

Hierbei sollte eine Problemstellung (Krankenhaus in roten Zahlen) aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. 

Wir haben uns dann noch in Gruppen eingeteilt und waren knapp 30 Minuten früher als eingeplant fertig. 

Der Tag war ehrlich gesagt mit 8.30 - 17Uhr auch lang genug ;). 

Zwischendurch musste ich dann den Hund noch bespaßen und Kind früher aus der Kita abholen als üblich, da wir mittags eine 1 stündige Pause hatten. In den kürzeren Pausen hätte ich die Abholung wahrscheinlich nicht geschafft. 

 

Gestern ging es dann um 9Uhr los mit einer Fragestunde an die Coaches. 3 (ehemalige) Studentinnen standen uns zur Verfügung, um sie mal nach ihren persönlichen Erfahrungen an der Apollon zu befragen. 

Und eigentlich wurde der Eindruck bestätigt, den ich bisher auch so in den Interneterfahrungen lesen konnte. Durchweg eine große Zufriedenheit. 

Im Anschluss ging es dann in unsere Gruppen für die Ideenwerkstatt. Meine Gruppe bestand aus vier weiteren Mitstudentinnen und eine Coachin. Wir haben fleißig Ideen gesammelt und diskutiert, was man für die Personalgewinnung und den Personalerhalt des Krankenhauses machen könnte (finanzielle Aspekte durften wir dabei außer Acht lassen). 

Ich habe nebenher die Powerpoint erstellt, in der Hoffnung, dann nicht vortragen zu müssen, aber falsch gedacht :D. 
Naja gut, es machte mir dann auch nichts aus und irgendwie muss man ja doch mal ins kalte Wasser springen. Gehört einfach dazu. 

Nach einer kurzen Pause ging es dann an die Präsentationen und die Feedbackrunde. Das Feedback für unsere Gruppe (für alle Gruppen!) war sehr gut. 

Auch am zweiten Tag der Veranstaltung waren wir früher fertig und wurden in unser Wochenende entlassen. 

 

Ich nehme aus dem Seminar eine riesige Portion Motivation mit und fühle mich der Hochschule jetzt schon etwas mehr verbunden. Die Apollon hat für mich auf diese Art ein Gesicht bekommen und ist nicht nur mehr der Online-Campus und ein paar Skripte. 

 

Und ich muss ehrlich zugeben, ich freue mich auf das Kommunikations-Seminar Ende Juli. 

Davor schreibe ich nächsten Monat noch die Klausur in den Grundlagen der Naturwissenschaften, sitze noch an den restlichen Skripten aus der Einführung + der Fallaufgabe und muss mich dann auch um Modul 2 (Kommunikation etc) kümmern. Aber mit Regelmäßigkeit ist der Zeitplan auch stemmbar. 

 

Schade fand ich, dass ich die einzige aus meinem Studiengang war (das Einführungsseminar ist für alle Studiengänge querbeet). Aber die Chance jemanden dabei zu haben, bei einem (noch) so kleinen Studiengang, ist vermutlich auch einfach sehr gering, zumal die Seminare regelmäßig angeboten werden. 

Trotzdem freue ich mich auch im nächsten Seminar wieder studiengangsübergreifend Mitstudierende kennenzulernen. 

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Gab es auch etwas informellen Austausch untereinander, auch wenn jetzt niemand aus Deinem Studiengang dabei war? - Gerade das ist nach meinem Eindruck virtuell schwerer als vor Ort.

 

Ist das Kommunikationsseminar auch online?

Link zu diesem Kommentar
Esmeralda

Geschrieben

Die Tür und Angel Gespräche, wie bei Präsenzveranstaltungen so üblich, sind leider ausgeblieben.

Lag natürlich auch daran, dass wir alle unsere Pausen immer abseits vom Schreibtisch genutzt haben. 

 

Das Kommunikationsseminar ist auch online, kann aber mittlerweile auch wieder in Bremen gebucht werden. Ist für mich mit Kind und Hund leider nicht so gut zu organisieren, entsprechend bin ich für die online Variante sehr dankbar. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...