Zum Inhalt springen

HE702M - Tick Tack Tick Tack


polli_on_the_go

195 Aufrufe

 Teilen

Das läuft ja super. Also geplant war, dass ich an dem Assignment Donnerstag, Samstag und Sonntag ein wenig sitze. Dann kam der Frühling und die Fühlingsgrippe. Ist jetzt so. Wenigstens nicht das böse C. Und ich hoffe jetzt, da ich endlich meine Asthamedikamente wieder nehmen darf (ich musste sie für eine Untersuchung absetzen), legt sich das bald auch wieder. Kam halt perfekt zum Pollenflug letztes Wochenende und da reagiere ich eben so drauf wie jetzt mit gereizten Lungen die sich dann schnell in eine Bronchitis umwandeln. Somit habe ich Donnerstag geschlafen, und heute auch die meiste Zeit. 

 

Heute Vormittag habe ich kurz etwas Literatur ausgewertet. Ist nicht die beste Evidenz. Das Problem ist aber einfach, dass es die nicht gibt. Und für den Action plan muss es jetzt reichen und für den Rest die Reflection am Ende. Ist ja nicht so, dass ich mir nicht bewusst wäre, dass ein Botanisches Fachbuch über die Vergessenen Nutzpflanzen und deren Nährwerte in Burundi besser wäre als eine Ausarbeitung eines Rotary Clubs:ph34r: (nur dass ich mal eine Ahnung habt, mit was ich hier so etwas jongliere). 

 

Zur Verfügung habe ich 2000 Wörter. Die Aufteilung des Assignments ist eigentlich ganz einfach. Introduction, Action Plan, Conclusion. Ich habe ein Wenig in den Peer Review Bewertungen aus dem letzten Jahr gestöbert, aber so ganz geholfen hat das nicht, ob es jetzt auch als Tabelle geht oder doch als Text, scheinbar haben auch einige eine Aufzählung gemacht letztes Jahr. Ich muss sagen in dem Modul Evaluation for Change habe ich das Logic Model kennen und lieben gelernt und das eignet sich auch sehr gut für einen Action Plan bzw. wird dafür im Bereich Public Health auch verwandt, warum also nicht auch in international Health. Ein wenig muss ich meine Vorlage (auch optisch) noch anpassen. Ich denke aber, dass ich das gut gefüllt kriege, möchte aber auch wenigstens noch ein paar Sätze dazu schreiben, weil ich gerne das PEN-3 Modell integrieren möchte. Ich habe einige interessante Artikel dieses Semester auch zur Nachhaltigkeit von Aid Maßnahmen in LMIC gelesen, die eben dann nicht mehr sustainable sind, sobald die Finanzierung abebbt und das ist z.B. gerade in Afrika vermehrt der Fall. Auch habe ich mich ein wenig an meine Zeit in Afrika erinnert, als ich, wenn auch nur für ein paar Wochen in so einem Projekt war. Ich bin kein Freund davon etwas zu planen, was die Menschen vor Ort nicht mit ihren eigenen Mitteln umsetzen können oder finanzieren können, wenn der Westen nicht da ist. Es braucht etwas, was da ankommt wo es hin muss. 

 

Aus diesem Grund möchte ich meinen Action Plan auf 3 Säulen Aufbauen

  1. Culture -> PEN-3 Modell
  2. Education in vorhandenen Systemen mit vorhanden Ressourcen
  3. Nutzung von vorhandener Ackerfläche erhöhen Reintroduction of forgotten foods und homestead gardens ohne dabei den Fokus auf Importe zu setzen von z.B. fortified foods, Weizen usw. 

 

Morgen heißt es also definitiv nicht ausschlafen und auskurieren. Ich mag das jetzt fertig haben. Jetzt bin ich soweit in dem Modul gekommen, dann mach ich das auch vernünftig und nicht in den Nachreichfristen zu Ende.

 Teilen

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

polli_on_the_go

Geschrieben

Ich mache es mal, wie letzten Samstag, sozusagen einen "live" Assignment Blog. Gerade bin ich wieder dabei und versuche mein Hirn zu entknoten. Ich bekomme einfach keine Struktur in dieses eigentlich einfach zu strukturierende Dinge. Vielleicht sind die Hirnwindungen auch einfach nur so verstopft wie der Rest meines Nasal-Bronchialsystems. 

 

Ich denke an rosa Elefanten, tanzende Pinguine und auch daran, dass wenn ich nächstes Semester abschließe, ich dann doch schon die hälfte meiner Module geschafft habe. Aber strenggenommen noch nicht die hälfte meiner Credits, die habe ich ersten Halbsemster im 5. Semester, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Sei's drum, der Fernstudierende, denkt also ich, denkt in abgeschlossenen und noch zu erledigenden Modulen, über die Credits macht man sich nur am Rande Gedanken.

 

Aber so ein Jahr Masterthesis macht schon Respekt. Semester 6 ist die Exposéphase also noch mal nen halbes Jahr drauf. Macht dann schon anderhalb Jahre und man dürfte auch noch mal ein halbes Jahr verlängern, z.B. aus gesundheitlichen Gründen. Das wäre dann aber auch schon extrem für eine Teilzeit Masterthesis und ich wüsste nicht, ob man die dann je fertig bekommt.

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Besser wird es nicht, am liebsten würde ich mich grade hinlegen. Aber dann komme ich nicht mehr hoch. Ich bin immer noch an der Introduction. Dabei ist es doch eigentlich nur copy + paste und dann umschreiben, umschieben hier und da noch nen paar Zahlen einfügen. Die egentliche Arbeit kommt ja erst noch. HILFE. 

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben (bearbeitet)

Der Kopf platz und das nicht vor Wissen. Ich glaube den Introduction Teil habe ich grob fertig. Ich habe die Ansprüche für das Modul jetzt auf bestehen geschraubt. Weiß ja ohnehin noch nicht wie die Note für Assignment II ist. Das ist auch wieder super, weil ma  so im Blindflug für Assignment III ist. Beide müsste man mit distinction bestehen. da aber ja schon assignment I so qtreng kommentiert wurde, reicht mir bestehen. Und eine Tabelle. Es steht niergendwo wie wir das machen müssen, also im Rahmen der Metjodenkompetenz wähle ich jetzt eine. Punkt ende Aus. Denke dann ist das schaffbar. Nur muss ich mich hinlegen. Ich werde jetzt bis 17 Uhr Pause machen und hoffen, dass dann Zeit und Energie für den finalen Endspurt reichen. Ziel wäre so 22:30 Uhr. Mehr schaffe ich auch nicht. Nur wegen dem peer review part wäre die Deadline zu verpassen zuemlich doof.

Bearbeitet von polli_on_the_go
Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

So, 17:46...ich hänge also schon 46 Minuten hinter dem Zeitplan und wenn ich ehrlich bin, am liebsten wäre ich liegen geblieben. Der Kopf brummt immer noch. Zugleich ist er leer. So eine Allergie-Erkältungsgrippe ist also die beste Voraussetzung um auf den letzten Drücker eine Deadline zu schaffen, die ich ja nur deswegen auf den letzten Drücker schaffen muss.

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben (bearbeitet)

23:44 abgegeben. Da hatte ich ja noch 15 Minuten Puffer. Theoretisch hätte ich da noch bei meinen Internetquellen dass cited Datum ändern können...keinen Nerv mehr...und wenn du mich jetzt fragst was in dem Assignment steht 🤷‍♀️. Automodus einfach Automodus. Musste noch x Mal kürzen, dann hat die Tabelle gezickt, die natürlich länger als eine Seite war dank der Formatvorgaben. Ich weiß immer noch nicht ob ich das richtig gemacht habe,  aber dafür ist ja die reflection da naja und dann habe ich so die Standardsachen nicht gemacht wie maternal education, breastfeeding programs und habe jetzt schiss, dass ich zu public health lastig und zu wenig international health focussiert bin. Das liegt aber daran, dass all die interationale Hilfe ja toll ist, aber was bleibt denn, wenn das Funding weg ist, deswegen bin ich eher der nationale Typ,  grade bei der aktuellen Weltlage oder der so geringe Kosten wie möglich Typ, Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Ich habe grade keinen Plan ob mein Action Plan Sinn macht, stringent ist, die Ziele (kurz, mittel, langfristig) realistisch oder ob alles halb im Delirium hingekrakelt ist. Meist hat man ja nen Gefühl, gerade habe ich aber gar keins und wenn ich eins hab dann nur, man das versteht doch kein anderer, der mein assignment II nicht gelesen hat. Nur hat das der/die Kommilitone nicht gelesen, der jetzt die Peer-Review Bewertung machen muss.

 

Ich hoffe, ich bekomme nichts hochkomplexes, einfach was nettes. Mehr kann mein Kopf diese Woche nicht mehr und Deadline ist ja Ende der Woche. Jetzt huste ich mich durch die Nacht und debattiere, ob ich morgen doch mal bei meiner HÄ vorbeifahre, denn die freiverkäuflichen Hustenstiller kann ich wg. Codeinunverträglichkeit nicht nehmen.

 

Ps. Alle Rechtschreibfehler sind extra und dank Katzenbespaßung ist es ein Somontags post

Bearbeitet von polli_on_the_go
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...